Do., 19.01.2017

DAT-Report Boommarkt Gebrauchtwagen: Größeres Angebot, steigende Preise

Das Angebot an Gebrauchtwagen wächst, aber auch die Zahl der Suchenden. Zu diesem Fazit kommen die Marktbeobachter der Deutschen Automobil Treuhand. die

Jahr für Jahr wechseln mehr Gebrauchtwagen den Besitzer. Zwar stehen mehr alte Fahrzeuge zum Verkauf. Das führt aber nicht zu sinkenden Preisen - im Gegenteil. Von dpa mehr...

Do., 19.01.2017

Eckdaten für Europa Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Die sportliche Limousine Kia Stinger mit Coupé-Silhouette kommt im zweiten Halbjahr auch nach Europa.

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und zwar mit verschiedenen Antrieben. Von dpa mehr...


Do., 19.01.2017

Vom Van zum Crossover Der Opel Meriva wird zum Crossland X

Verwandlung: Den bisherigen Van Meriva gestaltet Opel zum Crossover mit dem Namen Crossland X um.

Aus dem bisherigen Van Meriva macht Opel einen Crossover und lässt ihn fortan als Crossland X einen deutlich bulligeren Auftritt hinlegen. Von dpa mehr...


Mi., 18.01.2017

Kleinwagen Nissan Micra wird größer und teurer

Ab März für mindestens 12 990 Euro im Handel: die fünfte Generation des Nissan Micra.

Im März rollt der neue Nissan Micra zu den Händlern. Mit mindestens 12 990 Euro wird die Basis gut 2500 Euro teurer als bisher. Dafür soll der Kleinwagen aber mehr Platz und mehr Assistenzsysteme bieten. Von dpa mehr...


Mi., 18.01.2017

Autotest Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Ein Kleiner ganz groß: Bei diesem Mini ist der Name nicht Programm. Denn der Countryman misst 4,30 Meter.

Länger als ein VW Golf und unter dem Blech ein verkappter BMW: An Mini erinnert beim neuen Countryman nur noch der Name - und das verspielte Playmobil-Design. Dafür ist das deutlich gewachsene SUV nun endlich ein vernünftiges Auto. Von dpa mehr...


Mi., 18.01.2017

Autotest Mazda MX-5 Flyin' Miata: Fliegengewicht spielt Heavy Metal

Man mag es nicht glauben, aber dieser Roadster kann es locker mit einem Lamborghini aufnehmen.

Es ist, als hätten Asterix und Obelix ihre Seelen vertauscht: Wenn der US-Tuner Flyin' Miata den V8-Motor aus der Corvette in den MX-5 baut, wird aus dem sportlichen Spielzeug eine Dampframme von schier unglaublicher Kraft. Ansonsten gibt sich der MX-5 zurückhaltend. Von dpa mehr...


Mi., 18.01.2017

Start Ende Januar Dritter Hyundai i30 kommt als Trio

Auftakt: Die dritte Generation des i30 startet Hyundai Ende Januar mit dem Fünftürer, der ab 17 450 Euro zu haben sein soll.

Die dritte Generation des i30 startet Hyundai Ende Januar mit dem Fünftürer. Auf dem Genfer Salon zeigen die Koreaner dann auch den Kombi und kündigen für die IAA im September eine Mischung aus Coupé, Limousine und Kombi an. Auch ein Sportler ist in der Pipeline. Von dpa mehr...


Mi., 18.01.2017

BMW-Entwicklungschef Wasserstoff-Antrieb lohnt für schwere Wagen

CO2-Ziele und den Emissionsskandal könnten die Entwicklung des Wasserstoff-Antriebs vorantreiben. Geeignet ist die Technik für große Autos mit hoher Reichweiten-Anforderung.

Eine Allianz aus Autobauern und Energiekonzernen will dem Wasserstoffantrieb nach langem Dornröschenschlaf neues Leben einhauchen. BMW-Entwicklungschef Klaus Fröhlich erklärt, warum seiner Meinung nach die Zeit reif dafür ist. Von dpa mehr...


Mi., 18.01.2017

Effektives Aufwärmen Nach Kaltstart hohe Drehzahlen vermeiden

Bei mittleren Drehzahlen erreicht der Motor schneller seine Betriebstemperatur als im Leerlauf.

Wer kennt das nicht: Irgendwo gibt es immer jemanden, der morgens seinen Wagen startet und erstmal warm laufen lässt. Doch das ist verboten. Es gibt eine viel effektivere Möglichkeit, Öl und Kühlwasser auf Betriebstemperatur zu bringen. Von dpa mehr...


Di., 17.01.2017

Ernüchterndes Urteil SUV mit Sorgen: Chevrolet Captiva im Check

Nicht ganz so robuste Landpartie: Allrad und sieben Sitze ließen sich zwar beim Chevrolet Captiva ordern, doch Gebrauchtwagen-Experten haben einiges auszusetzen.

Eher Bauchschmerzen als strahlendes Leuchten in den Augen bereitet der Chevrolet Captiva vielen Auto-Experten. Egal ob Stoßdämpfer, Beleuchtung oder rostende Bremsleitungen: Der SUV weist viele unterschiedliche Mängel auf. Von dpa mehr...


Di., 17.01.2017

Drahtesel als Eltern-Taxi So fahren Kinder sicher auf dem Rad mit

Wettstreit der Konzepte: Wie transportieren Eltern ihren Nachwuchs am besten? Die zwei gängigsten Methoden sind der Sitz auf dem Gepäckträger und der Fahrrad-Anhänger.

Gerade in verstopften Großstädten entscheiden sich viele längst für das Fahrrad, um zwischen Zuhause, Büro und Kindergarten zu pendeln. Ob der Nachwuchs dabei im Sitz auf dem Gepäckträger oder im Anhänger mitfahren soll, ist gar nicht so leicht zu entscheiden. Von dpa mehr...


Di., 17.01.2017

Vielsagende Buchstaben Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Japanischen Luxus lancierte Toyota in Europa mit seiner Nobeltochter Lexus bereits 1990.

Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell. Von dpa mehr...


Di., 17.01.2017

Auto-ABC Sind gelbe Scheinwerfer zulässig?

In Deutschland dürfen Scheinwerfer nur weiß leuchten. Das hat einen Grund.

Gelb statt Weiß: Nicht alle Autos auf deutschen Straßen leuchten in der gleichen Farbe. Wer darf da was?, fragt man sich als Fahrer. Der Tüv Nord klärt auf. Von dpa mehr...


Di., 17.01.2017

Klare «Sicht» für Sensoren Sensoren für Auto-Assistenzsysteme im Winter freihalten

Blindflug im Winter: Nicht nur die Autofahrer selbst müssen den Durchblick behalten - sie sollten auch die Sensoren und Kameras der Assistenzsysteme an ihrem Fahrzeug von Schmutz befreien.

Die Sensoren und Kameras der Assistenzsysteme in modernen Fahrzeugen brauchen freie Sicht. Für die sollten Autofahrer im Winter regelmäßig sorgen, damit die Systeme einwandfrei funktionieren. Besonders schwierig ist das nicht - man muss nur immer wieder daran denken. Von dpa mehr...


Mo., 16.01.2017

Verkehrsregeln Mit Schneeketten am Auto gilt Tempo 50

Schneeketten gehören auf die Räder der angetriebenen Achse. Außerdem darf man mit ihnen nicht schneller als 50 km/h fahren.

Schnee ist in Deutschland selten geworden. Wenn er aber in großen Mengen fällt, zwingt er Autofahrer dazu, Ketten auf die Räder zu ziehen. In solchen Situationen müssen sie eine wichtige Regel beachten. Von dpa mehr...


Mo., 16.01.2017

ADAC-Umfrage Rund jeder Dritte würde selbstfahrende Autos nutzen

Selbstfahrende Autos sorgen für mehr Sicherheit im Verkehr. Viele Deutsche glauben jedoch, dass Computer in unvermeidbaren Unfallsituationen unethisch handeln würden.

Moderne Technologien haben dazu geführt, dass in den nächsten Jahren immer mehr selbstfahrende Autos auf den Markt kommen. Allerdings ist der Großteil der Deutschen noch nicht vorbereitet dafür. Welche Vorbehalte sie haben, geht aus einer Umfrage des ADAC hervor. Von dpa mehr...


Fr., 13.01.2017

Verkehr Bei Schnee und Glätte Motorbremse nur sehr vorsichtig nutzen

Sind die Straßen glatt, benutzen Autofahrer am besten auch die Motorbremse.

Bei glatter Fahrbahn ist das Bremsen für Autofahrer meist eine große Herausforderung. Ein Tüv-Experte erklärt, wie man bei kritischen Straßenverhältnissen am besten das Tempo verringert. Von dpa mehr...


Fr., 13.01.2017

Fahrradrevolution Sicher unterwegs mit dem Pedelec

Übung macht den Meister: Manche Händler bieten Kurse an, um Kunden auf das Fahren mit einem Pedelec vorzubereiten.

Pedelecs werden immer beliebter. Doch für eine sichere Fahrt erfordern diese Fahrräder, die den Fahrer beim Treten elektrisch unterstützen, eine kleine Umgewöhnung. Fünf Tipps können dabei helfen, sicherer mit dem neuen Elektrofahrrad unterwegs zu sein. Von dpa mehr...


Fr., 13.01.2017

Gesetz der Straße Gelb oder Rot? Geprüfte Blitzanlage lässt keine Zweifel zu

Kein Zweifel, wenn es um Gelb oder Rot geht: Eine Blitzeranlage hält das fest.

Schnell noch über die Ampel, reicht schon. Und plötzlich blitzt es. Wer das Überfahren bei Rot anzweifelt und von einer Anlage geblitzt wurde, hat schlechte Karten. Von dpa mehr...


Fr., 13.01.2017

Mehr Saft im Auto Welche Vorteile die 48-Volt-Bordspannung bringt

Fahrzeugkomponenten wie die Sitzheizung verbrauchen viel Strom. Künftig könnte sie Teil eines 48-Volt-Bordnetzes sein - zusammen mit Verbrauchern wie Turbolader, elektrischen Anfahrhilfen oder der Klimaanlage.

Die Bordspannung eines Autos liegt bei 12 Volt. Immer mehr Hersteller installieren ein zweites Netz mit 48 Volt ins Auto. Was bringt das? Von dpa mehr...


Do., 12.01.2017

Zusammenstöße im Verkehr Abrupte Vollbremsung führt zu Teilschuld beim Auffahrunfall

Wer vor einem Blitzer oder neben einer Parklücke stark bremst und einen Auffahrunfall verursacht, muss zum Teil für den Schaden haften.

Im Verkehrsalltag sind Auffahrunfälle keine Seltenheit. Meistens haftet dann der Hinterfahrer. Doch es gibt auch Situationen, in denen der Vorausfahrende die Verantwortung übernehmen muss. Von dpa mehr...


Mi., 11.01.2017

Ab 17 450 Euro Überarbeiteter Skoda Octavia startet im März

Kommt im März zu Preisen ab 17 450 Euro: der überarbeitete Octavia der tschechischen VW-Tochter Skoda.

Skoda hat beim neuen Octavia die Ausstattung modernisiert: Ein vorausschauendes Fußgängerschutzsystem und Online-Dienste für die Navigation sind nur einige Beispiele. Der Dauerbrenner im Lineup der Tschechen erhält zudem ein neues «Gesicht». Von dpa mehr...


Mi., 11.01.2017

YouGov-Umfrage Elektroautos werden trotz Kaufhürden als Zukunft gesehen

Fortbewegung der Zukunft: Ein Elektrofahrzeug der Marke «Tesla» vom Typ «Model S» wird an einer Stromtankstelle aufgeladen.

Autonomes Fahren, Antrieb ohne Abgase und ein flüsterleiser Betrieb: Elektromobilität ist die Zukunft des Autos - so sehen es auch die meisten deutschen Autofahrer. Einige wichtige Hinternisse gilt es aber offenbar noch zu überwinden. Von dpa mehr...


Di., 10.01.2017

Motorshow in Detroit Mustang fürs Grobe: Ford bringt Geländewagen Bronco zurück

Legende: Den Bronco präsentierte Ford erstmals 1966. Nach 30 Jahren stellten ihn die Amerikaner ein, planen aber nun eine Neuauflage zum Ende des Jahrzehnts.

Dieser Geländewagen ist Kult: Den ersten Ford Bronco gab 1966. 30 Jahre später wurde die Produktion eingestellt. Nun hat der Autobauer einen neuen Bronco angekündigt. Von dpa mehr...


Di., 10.01.2017

Naias in Detroit VLF X-Series: Hummer-Comeback durch die Hintertür

Gelände-Comeback: Der X-Series des Kleinserienherstellers VLF greift typische Hummer-Elemente auf und soll rund 80 000 Euro kosten.

Auf der Motorshow in Detroit präsentieren mehrere Hersteller ihre neuen Geländewagen. Zu ihnen gehört auch VLF, der sich jedoch an einem alten GM-Modell orientiert. Wer sich für die Neuauflage interessiert, muss mit dem Kauf ein wenig warten. Von dpa mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen