Mi., 01.03.2017

Aktiv im Alter Wie viel, mit welchem Ziel? Das richtige Ehrenamt finden

Wer im Ruhestand ist, legt nicht die Hände in den Schoß. Manche Senioren betreuen beispielsweise ehrenamtlich eine Kinder.

Kleinen Kindern Geschichten vorlesen, bei der Gartenarbeit helfen oder im Vorstand die Geschicke eines Vereins lenken - auch nach dem regulären Berufsleben kann man sich gesellschaftlich engagieren. Es ist aber wichtig, vorher ein paar Fragen zu klären. Von dpa mehr...

Mi., 01.03.2017

Ängste und Nöte Die Sorgen der Kinder: Wie Eltern ihnen helfen können

Auch Kinder haben Sorgen und Ängste. Eltern sollten sie direkt darauf ansprechen und nicht warten, bis die Kinder von selbst kommen.

Schulangst, Stress mit Freunden, Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper: Kinder haben Sorgen und Nöte. Für Eltern ist es nicht leicht auszuhalten, ihr Kind unglücklich zu sehen. Und manchmal kommen sie gar nicht dahinter, was die kleine Seele quält. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Ausgewogene Ernährung Süßigkeiten sind keine geeigneten Vitaminspender für Kinder

Süßigkeiten sollten Kinder nur in Maßen genießen.

Die meisten Kinder naschen gerne. Dazu kommt: Viele Verpackungen werben mit Vitaminen und suggerieren so den Verzicht auf Obst und Gemüse. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Getrennte Eltern Geteilte Kinder-Betreuung: BGH stimmt «Wechselmodell» zu

Der Bundesgerichtshof stärkt die Rechte von Müttern und Vätern, die nach der Trennung ihr Kind im gleichen Umfang wie der Ex-Partner betreuen wollen.

Eine Woche bei Mama, eine Woche bei Papa: Dass Trennungskinder abwechselnd mit beiden Eltern leben, ist bislang eher die Ausnahme. Ein Gerichtsurteil bricht für das Betreuungsmodell nun eine Lanze - solange das Kind nicht darunter zu leiden hat. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Gefahrenquelle Haushalt Kinder können an Knopfbatterien ersticken

Kleine Kinder stecken sich oft alles in den Mund, was sie in die Finger bekommen. Daher sollten keine Knopfzellen herumliegen. Sie können für das Kind gefährlich werden.

Es passiert ganz schnell: Kurz nicht aufgepasst und schon hat sich das Kind beim Spielen die Weckerbatterie in den Mund gesteckt. Wenn der Fremdkörper verschluckt wird, kann es zu ernsthaften Komplikationen kommen. Von dpa mehr...


Fr., 24.02.2017

Die Nacht zum Tag machen Senioren sollten Alltag den Schlafgewohnheiten anpassen

Bei älteren Menschen funktioniert oft die innere Uhr nicht mehr so zuverlässig. Darum ist es ganz normal, dass sie nachts öfter aufwachen.

Sich im Bett hin- und herwälzen und einfach keinen Schlaf finden - viele Menschen fortgeschrittenen Alters kennen das. Zumindest, wer keiner Arbeit mehr nachgehen muss, kann dem Problem aber entspannt begegnen. Von dpa mehr...


Fr., 24.02.2017

Erziehungs-Tipps Beobachtungsfähigkeit schulen: Kinder als kleine Gärtner

Pflanzen, buddeln und ernten macht Kindern viel Spaß.

In der Erde buddeln, säen, gießen: Kinder gärtnern gerne. Das macht nicht nur Spaß, es schult auch ihre Beobachtungsfähigkeit. Doch was tun, wenn man keinen eigenen Garten hat? Von dpa mehr...


Fr., 24.02.2017

Tragehilfen für die Kleinsten Eltern sollten Babys nicht mit dem Gesicht nach vorne tragen

Wer sein Baby tragen will, sollte auf die richtige Richtung achten: immer mit dem Gesicht zum Körper des Tragenden.

Immer mehr Eltern tragen ihre Babys gern am Körper. Das ist nicht nur praktisch, sondern stützt die Bindung zwischen Mama, Papa und Kind. Allerdings sollte man ein paar Grundsatzregeln beachten. Von dpa mehr...


Fr., 24.02.2017

Gaslighting Manipulation als perfide Form psychischen Missbrauchs

Der Gaslighter kann seinen Partner mit gezielter Manipulation in den Wahnsinn treiben.

Wir verlassen uns auf unsere Wahrnehmung - jeden Tag. Können wir auf sie nicht mehr vertrauen, dann fürchten wir, unseren Verstand zu verlieren. Wenn andere unsere Wahrnehmung bewusst manipulieren, können sie uns in den Wahnsinn treiben. Von dpa mehr...


Do., 23.02.2017

Nicht nur Muttersache DAK: Kranke Kinder werden immer öfter vom Vater betreut

Eine Mutter kümmert sich um ihr krankes Kind. Laut DAK gibt es immer mehr Väter, die diese Aufgabe übernehmen.

Die Betreuung der Kinder im Krankheitsfall war lange Zeit Aufgabe der Mutter. Doch die Zeiten haben sich offenbar geändert. Inzwischen bleiben immer mehr Väter zu Hause, um sich um das kranke Kind zu kümmern. Von dpa mehr...


Do., 23.02.2017

Professionelle Lösung Verhaltensregeln beugen Konflikten in der Grundschule vor

Ordnung, Benehmen, Pünklichkeit: Diese Themen sorgen in Schulen oft für Streit. Feste Regeln können dem vorbeugen.

Kommt das Kind in die Grundschule, ist das auch für Eltern ein großer Schritt. Wohl alle wünschen sich, dass der Austausch mit den Lehrern einwandfrei funktioniert. Wo gibt es öfter Probleme - und wie lassen sie sich verhindern? Von dpa mehr...


Mi., 22.02.2017

Windeln für Erwachsene Teure Inkontinenzprodukte im Test sicherer

Auch Einmalhosen wurden getestet. Sie sind vor allem bei Frauen beliebt, die einen Rock tragen.

Inkontinenz ist ein heikles Thema. Über die Blasenschwäche wird ungern gesprochen. Dementsprechend hoch sind die Ansprüche an Produkte wie Windelslips, Einmalhosen und Vorlagen. Stiftung Warentest hat diese unter die Lupe genommen. Von dpa mehr...


Mi., 22.02.2017

Achtung, Schadstoffe! Kinderwagen im Test: Nur drei Modelle schneiden «gut» ab

Achtung beim Kauf: Viele Kinderwagen haben Schadstoffe im Griff.

Für manche Eltern zählt vor allem die Optik des Kinderwagens. Viel wichtiger sind aber Sicherheit und wenige Schadstoffe. Nicht alle Hersteller erfüllen diese Kriterien. Vier von zwölf getesteten Modellen schneiden bei der Stiftung Warentest deshalb schlecht ab. Von dpa mehr...


Mi., 22.02.2017

Schikane im Internet Eltern gegen Cybermobbing: Vorgehen mit dem Kind absprechen

Schikane im Internet : Eltern gegen Cybermobbing: Vorgehen mit dem Kind absprechen

Das Internet bietet Kindern viele Möglichkeiten, birgt aber auch Gefahren. Eine davon ist das Cybermobbing. Wenn Eltern dagegen vorgehen wollen, sollten sie nicht im Alleingang handeln. Von dpa mehr...


Di., 21.02.2017

Glücklich im Alter Die meisten Älteren sind zufrieden mit ihrem Aussehen

Viele Senioren sind mit ihrem Aussehen im Alter zufrieden. Das ergab eine Forsa-Umfrage.

Mit dem Alter verändert sich das Aussehen, das ist ganz normal - und für die meisten Älteren offensichtlich auch gar nicht schlimm. Einer Umfrage zufolge gefällt ihnen weiterhin, was sie im Spiegel sehen. Von dpa mehr...


Mo., 20.02.2017

OECD-Studie Mütter in Deutschland weniger berufstätig als anderswo

Mit 39 Prozent arbeiten überdurchschnittlich viele Mütter in Deutschland in Teilzeit, das ergab eine Studie der OECD.

Familie oder Beruf? Diese Frage gehört für Frauen in Deutschland noch immer nicht der Vergangenheit an. Der Kompromiss heißt öfter als anderswo Teilzeit - mit starken Einbußen beim Einkommen. Von dpa mehr...


Mo., 20.02.2017

Vertrag schließen So stellen Eltern Netz-Regeln für ihre Kinder auf

Nutzen Kinder das Internet, brauchen sie dafür praktische Regeln. Eltern schließen mit ihnen am besten einen Vertrag.

Sind Kinder im Internet unterwegs, bekommen Eltern oft nicht mit, was da vor sich geht. Mobbing und dubiose Anmachen sind mögliche Gefahren, die in den sozialen Medien und Online-Chats lauern. Daher ist es wichtig, klare Regeln zu vereinbaren. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

«My Friend Cayla» Bundesnetzagentur nimmt sprechende Spielzeugpuppe vom Markt

Die Bundesnetzagentur nimmt vernetztes Kinderspielzeug ins Visier. Wegen einer unerlaubt funkfähigen Sendeanlage nimmt die Behörde die Puppe «My Friend Cayla» vom Markt.

Die Kehrseite der neuen Welt des vernetzten Spielzeugs ruft eine Behörde auf den Plan: Die Bundesnetzagentur stuft eine sprechende Puppe als potenzielles Spionagegerät ein und nimmt sie vom Markt. Weitere Fälle könnten folgen. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Rechtsfragen Aufsichtspflicht in der Kita: Wie viel Kontrolle muss sein?

Wenn dem Kind in der Kita etwas passiert, dann stellt sich die Frage nach der Aufsichtspflicht.

Wie viel Kontrolle von Kita-Kindern ist richtig? Die Frage nach dem richtigen Maß der Aufsichtspflicht verunsichert Eltern und Erzieher. Aktuell muss sich eine Erzieherin vor Gericht verantworten. Grundsätzliche Fragen beantwortet hier ein Jurist. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Schlechte Angewohnheiten Eltern sind Vorbilder für Kinder auch beim Alkoholkonsum

Eltern, die sich regelmäßig betrinken, erhöhen auch bei ihren Kindern das Risiko zum Rauschtrinken. Das zeigt eine von der DAK in Auftrag gegebene Studie.

Kinder schauen sich das Verhalten der Eltern ab. Daher sollten Eltern ihre Gewohnheiten hinterfragen - vor allem wenn es um den Konsum von Alkohol geht. Das legt auch eine Gesundheitsstudie nahe. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Gesundes Essen Neun Mal Gemüse: So greifen Kinder bei Möhren und Co. zu

Schluss mit der Erbsenzählerei: Manche Kinder essen Gemüse lieber püriert statt gekocht. Suppen und Soßen sind ideal, um Gemüse unterzumischen.

Nudeln, Würstchen und Kroketten verschwinden schnell vom Kinderteller. Brokkoli und Blumenkohl aber bleiben liegen. Wie schaffen Eltern es, Gemüse dem Nachwuchs schmackhaft zu machen? Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Im besten Alter Zu grauen Haaren Blautöne tragen

Eine gute Kombination: Zu grauen Haaren passen helle Blautöne besonders gut.

Jetzt ist Schluss mit dem Haare färben: Grau ist angesagt. Wer sich im Alter für seine Natur-Haarfarbe entscheidet, sollte seine Kleidung auf den Prüfstand stellen. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Was ist bedenklich? Hinter Vergesslichkeit steckt nicht immer eine Demenz

Aktiv zu bleiben und Sport zu treiben beugt einer Demenz vor. Beim Tanzen wird auch die Koordination geschult.

Wer hin und wieder etwas vergisst, muss sich keine Sorgen machen. Kommt es häufiger zu Gedächtnislücken, dann sollte die Ursache aber von einem Arzt abgeklärt werden. Neben einer Demenz können auch andere Krankheiten der Grund sein. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Ignorieren statt diskutieren Als Eltern Kommentare wegstecken

Wer von anderen Gästen einen Kommentar kassiert, weil das eigene Kind im Café nicht still sitzt, sollte die Bemerkung ignorieren.

Fast alle Eltern haben es bereits erlebt: Gäste beschweren sich, weil die Kinder im Restaurant herumtoben. Wie sollten sie auf solche Zurechtweisungen am besten reagieren? Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Familie Wie Eltern ihre Kinder im Schulalltag unterstützen

Familie : Wie Eltern ihre Kinder im Schulalltag unterstützen

Schule soll Kindern Spaß machen – meistens zumindest. Denn nur Erfolgserlebnisse und stete Neugier führen langfristig zu Kompetenz- und Wissenszuwachs. Doch frühes Aufstehen, eng getaktete Klassenarbeiten und die elterliche Forderung nach möglichst guten Zensuren können permanente Stressfaktoren darstellen. Eltern sollten deshalb ihre Kinder nicht noch zusätzlich durch hohe Erwartungen unter Druck setzen. mehr...


1 - 25 von 1409 Beiträgen