Do., 12.10.2017

Gelassen bleiben Wenn Kinder beim Essen wählerisch sind - Tipps für Eltern

Abgelehnte Lebensmittel sollten nicht vom Speiseplan gestrichen werden, sondern immer wieder mal angeboten werden.

Spaghetti ohne alles: Viele Eltern machen sich Sorgen, wenn ihr Kind beim Essen mäkelig ist oder einiges ganz ablehnt. Überreden hilft da wenig. Was Eltern tun können, erklärt das Netzwerk Gesund ins Leben. Von dpa mehr...

Di., 10.10.2017

Sport und keine Säfte mehr Übergewicht bei Kindern reduzieren

Mehr Sport und eine ausgewogene Ernährung verhelfen übergewichtigen Kindern ca. nach sechs Monaten zum Normalgewicht.

Sind Kinder erst einmal an viel süßes und fettes Essen gewöhnt, ist es nicht ganz einfach, sie auf eine gesunde Ernährung umzustellen. Dennoch führt bei Übergewicht kein Weg daran vorbei. Auch mehr Bewegung ist dann ein Muss. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Studie der Universität Zürich Teilen ist weiblich: Frauen-Gehirn belohnt Großzügigkeit

Eine Frau in Miami zeigt sich nach dem Hurrikan «Irma» hilfsbereit. Damit ist sie unter ihren Geschlechtsgenossinnen keine Ausnahme, wie Forscher in Zürich herausfanden.

«Gib den anderen doch was ab», bekommt ein Mädchen häufiger gesagt. «Wehr dich, lass dir nix wegnehmen», heißt es bei einem Jungen eher. Im Gehirn hinterlässt das lebenslang Spuren: Teilen macht Frauen im Mittel glücklicher als Männer. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Häusliche Gewalt Ehefrau misshandelt: Kein Anspruch auf Rentenausgleich

Der normalerweise bei Scheidung zu zahlende Versorgungsausgleich kann bei Gewalt in der Ehe entfallen.

Das Oberlandesgericht hat entschieden: Eine schwer misshandelte Ehefrau muss ihrem Exmann bei Scheidung keinen Versorgungsausgleich zahlen. Das Gericht begründet die Entscheidung mit der schwere der vorausgegangen Taten. Von dpa mehr...


Mo., 09.10.2017

Beschäftigung und Elektro-Chip Wie Pflegeheime das Weglaufen von Demenzkranken verhindern

Sind Demenzkranke genügend beschäftigt, ist das Risiko geringer, dass sie weglaufen.

Ein Demenzkranker geht aus dem Pflegeheim. Keiner weiß wohin: Eine Schreckensvorstellung für Heimmitarbeiter und Angehörige. Ein Weglaufen zu verhindern, stellt die Heime vor große Herausforderungen. Was können sie tun? Von dpa mehr...


Mo., 09.10.2017

Kein Frust im Schlafzimmer Viele Deutsche sind zufrieden mit Sex

Kein Frust im Schlafzimmer: Viele Deutsche sind zufrieden mit Sex

Es sind Erkenntnisse, die Einblicke in das Liebesleben der Deutschen geben: Mehr Männer als Frauen wünschen sich mehr Sex. Und prüde sind die Deutschen nicht im Bett. Von dpa mehr...


Mo., 09.10.2017

Von Kinderwagen bis Babybett Neue Datenbank für sichere Kinderprodukte

Bei Kinderwagen gibt es eine große Auswahl. Daher wollen Eltern wissen, welche als sicher gelten. Dafür gibt es nun eine Datenbank.

Produkte für Kinder sollten einem hohen Sicherheitsstandard entsprechen. Doch für Eltern ist nicht immer ganz einfach, an die entsprechenden Informationen zu gelangen. Nun gibt es dafür eine Online-Datenbank. Von dpa mehr...


Fr., 06.10.2017

Erziehungs-Tipps Kind entscheiden lassen: Eltern sollten Wahl akzeptieren

Auch wenn die Farbwahl des Kindes womöglich etwas eigen ist, sollten Eltern die Entscheidung akzeptieren.

Schon Kleinkinder ab zwei Jahren können Entscheidungen selber treffen. Eltern sollten diese akzeptieren und gegebenenfalls nachjustieren. Von dpa mehr...


Fr., 06.10.2017

So klappt das «Guck mal, da kommt der Opa»: Im Alter noch mal Vater werden

Vater und Tochter Hand in Hand. Reiner Kuhn lebt mit seiner Ehefrau, den jugendlichen Töchtern und der kleinen Katharina in Hessen.

Wenn andere Opa werden, legt manch einer selbst noch mal nach. Väter jenseits der 50 oder 60 sind längst keine Seltenheit mehr. Was bedeutet so eine Konstellation für die Familie? Und wie geht man damit um, wenn einen alle für den Opa halten? Von dpa mehr...


Fr., 06.10.2017

Nichts aufbauschen Cool bleiben: Doktorspiele bei Kindern gehören dazu

Dass Kinder Nacktsein spannend finden oder Geschlechtsverkehr nachspielen, ist normal. Schon im Kita-Alter sind die meisten gut aufgeklärt.

Erwischen Eltern ihre Kinder bei sexuellen Handlungen, erschreckt das viele. Wichtig ist es, Ruhe zu bewahren und die Intimsphäre der Kinder zu achten. In den meisten Fällen sind Doktorspiele bei den Kleinen harmlos. Von dpa mehr...


Fr., 06.10.2017

Stylisch im Alter Männer können Schal ruhig locker überwerfen

Fußballnationaltrainer Joachim Löw trägt den Schal oft zur Schlaufe gebunden.

Er ist der Trendsetter in Sachen Schals: Durch Nationaltrainer Joachim Löw ist die klassische Schlaufe zu einem Modetrend geworden. Vorbei waren für viele junge Männer die Zeiten, als der Schal noch klassisch streng gebunden wurde. Auch ältere Männer können es locker angehen. Von dpa mehr...


Do., 05.10.2017

60 Patienten: 1 Pflegekraft «Auf der letzten Rille» - Therapien gegen den Pflegenotstand

In der Pflege herrscht ein großer Fachkräftemangel. Die Gewerkschaft Verdi sieht den Grund in der schlechten Bezahlung.

Vom langen Warten auf Hilfe beim Waschen bis zu riskanten Missverständnissen bei Operationen: Der Pflegenotstand in Deutschlands Kliniken hat viele Gesichter. Welche Therapie soll helfen? Von dpa mehr...


Do., 05.10.2017

Gerichtsurteil Lange Trennungszeit: Versorgungsausgleich trotzdem möglich

Ein Oberlandesgericht fällte ein Urteil beim Streit um einen Versorgungsausgleich.

Nach längerer Trennung erlischt bei ehemaligen Paaren normalerweise der Anspruch auf einen Versorgungsausgleich. Anders sieht das jedoch aus, wenn die Ex-Partner wirtschaftlich noch voneinander abhängen. Von dpa mehr...


Mi., 04.10.2017

Ergebnis einer Studie Viele Jugendliche kommen montags mit Jetlag zur Schule

Eine Studie zeigt, dass Schüler nach einem Wochenende mit wenig Schlaf montags gestresst in die Schule kommen.

Am Wochenende kommt das Schlafen für viele Jugendliche zu kurz: Die Party ging lange und der Spieleabend mit den Freunden kannte auch kein Ende. Darunter leidet der alltägliche Rhythmus und die Folgen sind unter der Woche spürbar. Von dpa mehr...


Di., 03.10.2017

Studie Verbreiteter Irrglaube: Andere haben mehr Freunde

Studie: Verbreiteter Irrglaube: Andere haben mehr Freunde

Menschen, die viele Kontakte haben, scheinen besonders beliebt zu sein. Von vielen werden sie um ihren Freundeskreis beneidet. Doch haben andere wirklich mehr Freunde als man selbst? Von dpa mehr...


Mo., 02.10.2017

Generation Nesthocker Hotel Mama: Vor allem junge Bayern wohnen gerne bei Eltern

Flauschig und warm im heimischen Gefilde: Wie die Schneeeulen-Küken fühlen sich auch viele Studenten wohl bei den Eltern.

Jungs müssen selten im Haushalt mitarbeiten, Mädchen schon. Das hat Folgen: Junge Männer ziehen nur ungern bei den Eltern aus und werden zu Nesthockern. In Bayern ist das Phänomen besonders ausgeprägt. Von dpa mehr...


Mo., 02.10.2017

Identität hat Vorrang Doppel-Nachname des Kindes bleibt nach Trennung der Eltern

Identität hat Vorrang: Doppel-Nachname des Kindes bleibt nach Trennung der Eltern

Wenn Eltern als Nachnamen für ihr Kind einen Doppelnamen festlegen, lässt er sich nicht einfach aufheben. Dafür muss die Mutter oder der Vater nach einer Trennung gewichtige Gründe anführen. Grundsätzlich wird der Name als wichtiger Bestandteil der Identität betrachtet. Von dpa mehr...


Mo., 02.10.2017

Wenn Frauen die Brust geben Weltstillwoche: Mütter zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Das Stillen ist gesund für Mutter und Kind. Doch bei Frauen herrscht dabei oft eine große Verunsicherung.

Bestes Fast Food der Welt - das ist Muttermilch für Experten. Auch unter Müttern hat sich das herumgesprochen. Trotzdem stillen viele nicht allzu lang. Warum eigentlich? Von dpa mehr...


So., 01.10.2017

Hohe Stufen, Mini-Tasten Ältere treffen auf viele Alltagshindernisse

Fehlt ein Aufzug, haben es Senioren mit einer Gehbehinderung schwer, in ein anderes Stockwerk zu kommen.

Zu hohe Stufen, zu kleine Schilder, zu leise Ansagen: Ältere Menschen fühlen sich im alltäglichen Leben mitunter benachteiligt - auch, wenn keine Absicht dahinter steckt. Ein positiveres Altersbild könnte das Bewusstsein dafür schärfen, meinen Experten. Von dpa mehr...


Fr., 29.09.2017

Ehe für alle Schwule, Lesben und Klischees: «Wer ist bei euch der Mann?»

Homosexuelle Paare haben immer noch mit vielen Vorurteilen zu kämpfen.

Die Ehe für alle kommt ab dem 1. Oktober. Für Schwule und Lesben ist das ein Meilenstein im Kampf gegen Diskriminierung. Aber sind auch die Vorurteile verschwunden? Eine Spurensuche. Von dpa mehr...


Fr., 29.09.2017

Fragen und Antworten Die Ehe ist für alle da - ab Oktober

Homosexuelle Paare können ab 1. Oktober zum Standesamt gehen und heiraten.

Nach Jahrzehnten von Verfolgung, Schikane und harten Kämpfen bekommen Schwule und Lesben die gleichen Rechte wie Hetero-Paare: Sie dürfen heiraten, wenn sie denn wollen - und Kinder adoptieren. Eine historische Änderung. Wie sieht sie im Detail aus? Von dpa mehr...


Fr., 29.09.2017

Erziehungs-Tipps So fördern Eltern die Selbstständigkeit von Kindern

Das Kind einfach spielen lassen. Wer Freiheiten gewährt, fördert die Selbstständigkeit.

Eltern sind immer wieder überrascht: Viele Dinge wollen Kleinkinder schon alleine erledigen. Selbstständigkeit ist ihnen wichtig. Diesen natürlichen Drang können Eltern unterstützen. Von dpa mehr...


Fr., 29.09.2017

Im besten Alter Wenn Opa von früher erzählt: Nachfragen hilft gegen Dozieren

Wenn Opa aus seiner Kindheit erzählt, sollten Enkel nicht weghören, sondern nachfragen.

Wenn Opa die alten Geschichten herausholt, stöhnt die junge Generation. Sie muss sich nicht an lange Vorträge gewöhnen. Man kann sie abkürzen - und trotzdem den Kontakt zu den Großeltern behalten. Von dpa mehr...


Fr., 29.09.2017

Kein Ende der Diskrimierung Wo Homosexuelle trotz Ehe für alle schlechter dastehen

Schwule und lesbische Paare müssen ab Oktober nicht mehr sprachlich unromantisch ihre Lebenspartnerschaft eintragen lassen, sondern können heiraten. Doch das ist noch lange kein Ende der Diskriminierung.

«Verliebt, verlobt, verpartnert» - damit ist ab Oktober Schluss. Schwule und lesbische Paare müssen nicht mehr sprachlich unromantisch ihre Lebenspartnerschaft eintragen lassen, sondern können einfach heiraten. Doch das ist noch lange kein Ende der Diskriminierung. Von dpa mehr...


Do., 28.09.2017

Gerichtsurteil Elternteil kann nicht zum Wäschewaschen verpflichtet werden

Wäsche waschen gehört nicht zu den elterlichen Pflichten. So urteilte ein Oberlandesgericht.

Wäsche waschen für das eigene Kind: Was eigentlich nach einer Selbstverständlichkeit klingt, ist gar nicht so normal. Ein Familienvater klagte dagegen und bekam Recht. Von dpa mehr...


101 - 125 von 1783 Beiträgen