Sa., 25.11.2017

«Focus»-Bestseller Charts der Ratgeberbücher: Thermomix-Rezepte auf Platz zwei

Die Lieblingsrezepte von Manuela und Joelle Herzfeld landen gleich auf dem zweiten Platz der Bestsellerliste.

Manuela und Joёlle Herzfeld treffen mit ihren Thermomix-Rezepte-Buch den Nerv vieler Food-Fans. Die Bloggerinnen steigen neu in die Bestsellerliste ein und finden sich auf dem zweiten Platz wieder. Ebenfalls neu in den Charts ist das Rückenbuch von Dietrich Grönemeyer. Von dpa mehr...

Fr., 24.11.2017

Aktuelle Studie EZB: Deutsche sind Bargeldkönige der Eurozone

Die Deutschen zahlen gerne mit Bargeld.

Bei Münzen und Scheinen in der Tasche liegen die Deutschen in Europa ganz vorne. Doch nicht nur die Bundesbürger hängen am Cash. Bargeld spielt auch sonst eine weit größere Rolle als oft angenommen. Von dpa mehr...


Fr., 24.11.2017

Wechseln oder verzichten Beitragserhöhung in PKV: Drei Tipps gegen steigende Kosten

Auch 2018 ist mit Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung zu rechnen. Es gibt drei Möglichkeiten, sie zu umgehen.

Wer privat krankenversichert ist, kennt das: Versicherungen heben immer wieder die Beiträge an. Versicherte sind gegen höhere Kosten aber nicht ganz machtlos. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Private Zahlungsdienstleister BGH prüft zum Paypal-Käuferschutz: Wie sicher ist der Kunde?

Trotz Paypal-Käuferschutzes müssten die Verkäufer die Möglichkeit haben, im Streitfall den Kaufpreis bei staatlichen Gerichten einzuklagen, entschied der BGH.

Wie viel ist der Käuferschutz beim Online-Bezahldienst Paypal in der Praxis wert? Ein BGH-Urteil stärkt die Rechte des Verkäufers. Der Kunde bleibt aus Sicht der Richter dennoch König. Verbraucherschützer sehen das anders. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Totenruhe hat Vorrang Umzug von Hinterbliebenen ist kein Grund für Urnenumbettung

Der Umzug von Angehörigen rechtfertigt noch nicht die Umbettung einer Urne. Wichtiger ist der Schutz der Totenruhe. So urteilte Verwaltungsgericht Gelsenkirchen.

Der Schutz der Totenruhe ist ein hohes Gut. Denn die Würde des Menschen wirkt über dessen Tod hinaus. Daher müssen Angehörige wichtige Gründe haben, wenn sie Urnen von Verstorbenen umbetten wollen. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Finanzen Schnellkredite sind günstiger als Dispokredite

Finanzen: Schnellkredite sind günstiger als Dispokredite

Nahezu jeder, der ein Girokonto besitzt, hat auch einen Dispokredit. Manch einer nutzt ihn überhaupt nicht und meidet die Überziehung wie der Teufel das Weihwasser. Bei anderen wiederum ist aus dem einstigen Überbrückungskredit für eine finanzielle Notlage eine Dauereinrichtung geworden. Doch damit sind Kreditnehmer gleich doppelt gestraft. Sie haben Schulden, die außerdem noch mit sehr hohen Zinsen verbunden sind. mehr...


Mi., 22.11.2017

Online-Shopping EU-weite Schnäppchenjagd im Internet wird einfacher

Onlinehändler in der EU dürfen Kunden aus einem anderen EU-Land bald nicht mehr abweisen.

Wer im Internet nach Angeboten sucht, landet dabei gelegentlich bei Anbietern aus dem EU-Ausland. Doch viele von ihnen verkaufen ihre Waren nur innerhalb ihres Landes. Diese Einschränkung soll bald nicht mehr möglich sein. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Urteil der Woche Krankenkasse muss Fußpflegerin bezahlen

Ist eine professionelle Fußpflege aus medizinischen Gründen geboten, muss die Krankenkassen die Kosten übernehmen. Dies entschied das Landessozialgericht Berlin-Potsdam

Die Kosten für eine professionelle Fußpflege müssen Krankenversicherte in der Regel selbst tragen. Allerdings kann es Ausnahmen geben - etwa wenn die Dienstleistung medizinisch notwendig ist. Dies zeigt ein Urteil aus Berlin-Potsdam. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Erbrechts-Tipp Streichungen im Testament sind nicht immer wirksam

Sollen Erben gestrichen werden, sollte der Erblasser dafür einen Zeugen haben oder neue Erben benennen.

Ein Erblasser kann seine Meinung ändern. Er kann Erben aus seinem Testament streichen. Damit das anerkannt wird, sollte er einen Zeugen haben. Das zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichtes Düsseldorf. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Recht einfach So prüfen Riester-Sparer die Höhe des Mindesteigenbeitrags

In den Genuss der maximalen Riester-Förderung kommt nur, wer den Mindesteigenbeitrag zahlt.

Wer die volle Riester-Zulage erhalten möchte, muss einen Mindesteigenbetrag einzahlen. Abhängig ist dieser von den sozialversicherungspflichtigen Einkünften. Riester-Sparer prüfen am besten vor dem Jahreswechsel, ob die Angaben noch stimmen. Von dpa mehr...


Di., 21.11.2017

Ausgaben vor dem Fest Deutsche planen für Weihnachtsgeschenke 465 Euro ein

Laut Umfrage planen die Deutschen, durchschnittlich 465 Euro für Weihnachtsgeschenke auszugeben.

Bis Weihnachten ist es noch knapp einen Monat hin. Viele Deutsche fangen schon jetzt an, sich nach Geschenken umzuschauen. Eine Umfrage zeigt, wie viel Geld sie dafür im Schnitt ausgeben möchten und welche Produkte ganz oben auf ihrer Liste stehen. Von dpa mehr...


Mo., 20.11.2017

Umfrage Wohneigentum verliert als Sparmotiv an Attraktivität

Deutsche sind weniger bereit, für Wohneigentum zu sparen. Das liegt an den hohen Immobilienpreisen.

Der Traum vom Eigenheim regte bisher viele Bundesbürger zum Sparen an. Doch offenbar hat sich daran etwas geändert. Laut einer Umfrage geht es den meisten nun um die Altersvorsorge. Von dpa mehr...


Fr., 17.11.2017

Gute Anlagestrategie Fonds mit Schwerpunkt Deutschland brachten gute Rendite

Wer in Deutschland-Fonds investiert hat, kann sich über eine gute Rendite freuen.

Mit Aktienfonds können Sparer ihre Geld gut vermehren. Vorausgesetzt, sie setzen auf das richtige Pferd. Der Bundesverband deutscher Banken hat einmal nachgerechnet, welche Fonds in den letzten drei Jahrzehnten besonders erfolgreich waren. Von dpa mehr...


Do., 16.11.2017

Nachlassgericht Wo man ein Testament sicher verwahrt

Wohin mit dem Testament? Ein Nachlassgericht bewahrt das Testament sicher auf.

Ist das Testament verfasst, stellt sich die Frage: Wohin damit? Die amtliche Verwahrung bei einem Nachlassgericht kostet Geld, sie garantiert aber auch eine sichere Verwahrung. Von dpa mehr...


Do., 16.11.2017

Finanzen Stromrechnung: Wie viel kommt im nächsten Jahr auf mich zu?

Finanzen: Stromrechnung: Wie viel kommt im nächsten Jahr auf mich zu?

Wie fallen die Stromrechnungen 2018 aus? Deutsche Verbraucher werden seit Jahren mit steigenden Strompreisen konfrontiert, die Rechnungen verteuerten sich vor allem wegen zwei kontinuierlich ansteigenden Positionen: EEG-Umlage und Netzentgelte. Viele fragen sich daher, ob die Entwicklung auch 2018 weitergeht - der nachfolgende Beitrag will eine Prognose abgeben. mehr...


Do., 16.11.2017

Finanzen Bequemes Zahlungsmittel: worauf sollte bei der Wahl der Kreditkarte geachtet werden?

Finanzen: Bequemes Zahlungsmittel: worauf sollte bei der Wahl der Kreditkarte geachtet werden?

Eine Kreditkarte kann den Zahlungsverkehr deutlich vereinfachen: einige Dienstleister im Internet verlangen die Zahlung per Kreditkarte, bei Besuchen im außereuropäischen Ausland ist das Zahlungsmittel ebenso unverzichtbar - die konventionelle EC-Karte mit dem V-Pay-Logo wird nur innerhalb Europas akzeptiert. mehr...


Mi., 15.11.2017

Recht einfach KfW-Kredit beantragen: So kommen Eigentümer an das Geld

Kredite der KfW sind zinsgünstig. Wer sich dafür interessiert, muss sich an seine Hausbank wenden.

0,75 oder 1,36 Prozent effektiver Jahreszins für einen Immobilienkredit klingen verlockend. Wer baut oder kauft, kann diese Konditionen bei der KfW-Bank erhalten. Wie das geht, erklärt die Verbraucherzentrale Bremen. Von dpa mehr...


Mi., 15.11.2017

Urteil der Woche Grundsicherung: Haus im Trennungsjahr nicht verkaufen

Der Landkreis muss die Mietkosten übernehmen, wenn sich ein Mensch mit Grundsicherung im Trennungsjahr befindet.

Im Trennungsjahr sollen sich zerstrittene Ehepartner über ihre Gefühle klar werden. Es ist möglich, dass sie wieder zueinander finden. Und genau deshalb darf der Landkreis die Kostenübernahme für die vorübergehende Mietwohnung eines Partners nicht als Darlehen anlegen. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Nachrechnen lohnt Rentenerhöhung: Wann Rentner steuerpflichtig werden

Die rund 21 Millionen Rentner können im Sommer mit einer Erhöhung ihrer Bezüge um rund 3 Prozent rechnen.

Rentner bekommen mehr Geld. Im nächsten Sommer werden die Renten voraussichtlich um gut drei Prozent steigen. Was so gut klingt, kann auch eine Steuerpflicht nach sich ziehen. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Altersvorsorge «Finanztest»: Entscheidung für Sofortrente gut abwägen

Das Sparkonto ist gut gefüllt. Was damit tun als Neu-Rentner?

Sofortrente oder Auszahlplan? Was machen Rentner am sinnvollsten mit ihrem Ersparten? Das wollten die Experten von «Finanztest» wissen und nahmen 100 000 Euro als Grundlage. Hier die Testergebnisse. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Internetwährung Bitcoins gehören nicht zum regulären Devisenmarkt

Wer sein Geld in Bitcoins umwandelt, ist risikofreudig. Die Kurse sind kein Teil des regulären Devisenmarkts.

Die Nachfrage an Bitcoins steigt. Vor allem wenn die heimische Währung ins Wanken gerät, scheint die Kryptowährung eine sinnvolle Alternative für Anleger. Doch Finanzexperten warnen. Von dpa mehr...


Mo., 13.11.2017

Über 100 Euro Ersparnis Stromkunden wechseln häufiger den Versorger

Wer mit seinem Stromanbieter einen neuen Tarif vereinbart oder zum Konkurrenten wechselt, kann viel Geld sparen. Immer mehr Kunden ergreifen diese Chance.

Mit einem Wechsel des Stromversorgers lässt sich viel Geld sparen - 100 Euro und mehr im Jahr. Das spricht sich zunehmend rum. Es wird häufiger gewechselt, auch auf einen günstigeren Vertrag beim selben Versorger. Von dpa mehr...


Mo., 13.11.2017

Kosten im Vergleich «Finanztest»: Oft hohe Gebühren für ein Basiskonto

Menschen, die keinen regelmäßigen Geldeingang zusichern können, müssen laut Test für ein Basiskonto oft mehr zahlen als für ein Gehaltskonto.

Überweisungen, Daueraufträge oder Kartenzahlungen - ohne Girokonto sind solche Transaktionen kaum möglich. Deshalb hat jeder Verbraucher das Recht auf ein Konto. Ein Test zeigt aber: Ein solches Basiskonto kann ganz schön ins Geld gehen. Von dpa mehr...


Sa., 11.11.2017

Top Ten der Ratgeber «Focus»-Bestseller: Stefanie Stahl jetzt zweimal dabei

Top Ten der Ratgeber: «Focus»-Bestseller: Stefanie Stahl jetzt zweimal dabei

Neu im Ratgeber Ranking des «Focus»-Magazins ist das Werk: «Jeder ist beziehungsfähig» von Stefanie Stahl. Bindungsängste sind oft ein Beziehungskiller und verhindern das Liebesglück. Stahl beschreibt, wie Betroffene dennoch eine romantische Partnerschaft führen können Von dpa mehr...


Fr., 10.11.2017

Bei Unzufriedenheit Schlechte Bewertung nach Abmahnung nicht einfach löschen

Wer im Internet eine schlechte Bewertung abgibt, sollte diese nicht zwingend löschen.

Ein Produkt im Internet ist schnell gekauft. Wenn es dann aber Probleme bei Versand oder Qualität gibt, ist der Ärger groß. Die Folge kann eine schlechte Bewertung sein. Doch wie sollte man sich verhalten, wenn man zur Löschung dieser Einschätzung gedrängt wird? Von dpa mehr...


26 - 50 von 388 Beiträgen