Di., 17.10.2017

Gesünder leben 25 Jahre Feldversuch: Bewegung hält jung

Klaus Heinzmann nahm an der Langzeitstudie «Gesundheit zum Mitmachen» teil. Dabei entwickelte er ein Bewusstsein für die tägliche Bewegung.

Vor 25 Jahren fing alles an: Forscher der Karlsruher Universität begannen mit einer einmaligen Langzeitstudie zu Gesundheit und Bewegung. Viermal werteten sie die Ergebnisse über die Jahre aus. Jetzt kommt der fünfte Aufschlag - und manch neue Erkenntnis. Von dpa mehr...

Di., 17.10.2017

Verschiedene Ursachen Nächtlicher Husten: Asthmatiker sollten mit Arzt sprechen

Asthmatiker sollten ihren Arzt auf nächtliche Hustenattacken ansprechen.

Wenn Asthmatiker nachts von Hustenattacken gequält werden, sollten sie immer einen Arzt aufsuchen. Denn hinter nächtlichem Husten kann vieles stecken. Von dpa mehr...


Mo., 16.10.2017

Wer, wann, warum Mythen und Fakten zur Grippeschutzimpfung

Auch viele Arbeitgeber bieten die Grippeschutzimpfung mittlerweile ihren Beschäftigten an. Ob sie sinnvoll ist, hängt auch davon ab, wie sehr man Viren im Alltag ausgesetzt ist.

Jedes Jahr im Herbst bieten Ärzte und auch viele Unternehmen die Grippeschutzimpfung an. Doch für wen ist sie geeignet? Und was passiert nach dem Pieks? Von dpa mehr...


Mo., 16.10.2017

Hinweis der Rentenversicherung Auch Kinder können eine Reha in Anspruch nehmen

Kinder können sich in einer Reha-Klinik behandeln lassen.

Nach einer Operation steht bei Erwachsenen oft eine Reha an. Was für die Großen selbstverständlich ist, gilt auch für die Kleinen. Für Kinder werden verschiedene Maßnahmen angeboten. Die Kosten bezahlt meist die Versicherung. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

OLG-Urteil Privatkassen müssen Ledigen künstliche Befruchtung zahlen

Private Krankenkassen müssen auch unverheirateten Paaren die Kosten für eine künstliche Befruchtung erstatten. Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe.

Gesetzliche Kassen dürfen die Kostenerstattung für künstliche Befruchtung auf Verheiratete beschränken - Privatkassen nicht, entschied das OLG Karlsruhe. Rechtskräftig ist das aber noch nicht. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

Wunsch nach Zugehörigkeit Wenn Einsamkeit krank macht

Tiefe Beziehungen und ein guter Freundeskreis können Gefühle von Einsamkeit auffangen. Problematisch sei hingegen, sich sozial isoliert zu fühlen.

Jeder Mensch fühlt sich hin und wieder einsam. Wer aber chronisch davon betroffen ist, lebt oft ungesünder. Und kann körperlich Schaden nehmen. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

Das Richtige essen Bei gelegentlichem Sodbrennen Gewohnheiten umstellen

Hat man länger als zwei Wochen Probleme mit Sodbrennen, dann sollte man zum Arzt gehen.

Wer an Sodbrennen leidet, der klagt meist über saures Aufstoßen. Dagegen kann mit einfachen Mitteln vorgebeugt werden. Wenn es dann immer noch nicht besser wird, hilft nur ein Arztbesuch. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

Für gesunde Zähne Was eine gute Zahnpasta ausmacht

Es gibt sie mit Kräutern oder Partikeln, die die Zähne aufhellen: Für Zahnpasta ist aber vor allem der Fluoridgehalt entscheidend.

Die Zahnpasta ist gesund, hilft den Zähnen bei ihrer Entwicklung und schmeckt. In der Werbung wird viel versprochen. Kein Wunder, dass Verbraucher bei der Auswahl ihrer Zahnpasta überfordert sind. Dabei müssen sie nur auf einen elementaren Bestandteil achten. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

Mythos Traumfigur Bodyshaping: Wie formbar sind die Muskeln?

Um den Körper zu formen, ist das Krafttraining ein bewährter Weg. Auch wenn die grundsätzliche Muskelform genetisch vorgegeben ist, lässt sich damit einiges erreichen.

Bewegung stärkt Herz und Kreislauf, schützt vor Übergewicht und hilft beim Stressabbau - es gibt viele gute Gründe, Sport zu treiben. Doch nicht selten steckt auch der Wunsch nach einem perfekten Körper dahinter. Doch inwieweit ist der Körper überhaupt formbar? Von dpa mehr...


Do., 12.10.2017

Studie Besorgniserregender Trend bei Sehbehinderung und Blindheit

Experten rechnen mit einem weltweiten Anstieg von Sehbehinderung und Blindheit bis 2020 um 5,6 Prozent.

Eigentlich wollte die WHO vermeidbare Ursachen von Blindheit und Sehbehinderungen bis 2019 um 25 Prozent reduzieren. Nun mahnen Experten, die Zahl der Betroffenen könne drastisch steigen. Von dpa mehr...


Do., 12.10.2017

Zum Welttag des Sehens Doppelbilder und Blitze: Wann es fürs Auge brenzlig wird

Zum Welttag des Sehens: Doppelbilder und Blitze: Wann es fürs Auge brenzlig wird

Das Augenlicht ist kostbar. Daher ist es vor allem im Alter wichtig, regelmäßig nachsehen zu lassen, ob die Augen in Ordnung sind. Es gibt aber auch Symptome, mit denen Patienten nicht erst auf den nächsten Termin warten sollten, sondern sofort zum Augenarzt gehen müssen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Bundesweite Aktion gestartet Kassen-Ärzte wollen Bereitschaftsnummer bekannter machen

Die Bereitschaftsnummer 116117 wird in Deutschland bisher wenig genutzt. Daher gibt es nun eine Aktion, die die Nummer bekannter machen soll.

Ein plötzlicher Unfall passiert und man kontaktiert den Notarzt. Dazu muss jedoch nicht zwingend die 112 gewählt werden. Es gibt auch eine Alternative. Allerdings wissen das nicht viele. Das soll sich nun ändern. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Inhalte bis Aktualität Was eine seriöse Gesundheits-App ausmacht

Nutzer von Medizin-Apps sollten vor allem auf geprüfte Inhalte achten.

Nicht jede Gesundheits-App tut gut: Die technischen und inhaltlichen Erwartungen von Ärzten erfüllen nur wenige Trainingshelfer für das Smartphone. Nutzer sollten sich die Anwendungen genau ansehen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Barfuß und viel Bewegung «Stiefmütterchen» des Körpers: Füße brauchen Aufmerksamkeit

Bitte auch pflegen: Während der Körper häufig gewaschen und eingecremt wird, schenken die meisten ihren Füßen weniger Beachtung. Auch sie sollten aber mit Seife gewaschen und vor allem ordentlich abgetrocknet werden.

Der eine bekommt kalte Füße, der andere keinen Fuß in die Tür. Jemand steht auf eigenen Füßen oder ist mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden. Füße spielen eine tragende Rolle im Leben, trotzdem schenkt der Mensch ihnen kaum Beachtung. Zu Unrecht. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Einmal hinauszoomen So gelangt man zu mehr Gelassenheit

Wieder zur Ruhe kommen - in stressigen Situation hilft, sich die Situation mal von oben anzusehen.

Weniger Stress und Aufregung im Leben - wer wünscht sich das nicht. Doch Gelassenheit kommt nicht von allein. Die Autorin Alexandra Reinwarth weiß, wie man zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit kommt. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Der Wolf im eigenen Körper Seltene Krankheit: Mit Kollagenosen leben lernen

Wer sich ein Tattoo stechen lässt, glaubt in der Regel, es für immer behalten zu wollen. Überlegt man es sich anders, ist es nicht so einfach, die Farbe in der Haut wieder loszuwerden.

Gelenk-Rheuma kennt man. Aber es gibt auch rheumatische Erkrankungen, die nicht in erster Linie die Gelenke angreifen. Sie in den Griff zu bekommen, ist bisweilen eine Lebensaufgabe. Betroffenen hilft, sich gut zu informieren und zu vernetzen. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Ausdauer statt Tempo Leistung beim Joggen steigern: Langsam, aber länger laufen

Zu einer besseren Leistung führt ein längeres Laufpensum. Um die Fettverbrennung zu optimieren, sollten 80 Prozent des Trainings in einem moderaten Tempo absolviert werden.

Jeden Tag eine halbe Stunde laufen? Damit können Jogger ihre Leistung nicht verbessern. Auch nicht, wenn sie auf Schnelligkeit setzen. Längere Einheiten in mäßigem Tempo führen zum Ziel. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Orthostatische Hypotoni Luft-Radeln beugt Schwindel nach schnellem Aufstehen vor

Ein kurzes Schwindelgefühl nach schnellem Aufstehen kennen viele. Gefährlich ist es in den meisten Fällen nicht.

Einigen Menschen wird bei schnellem Aufstehen schwarz vor Augen. Betroffene können dem morgendlichen Schwindel vorbeugen. Hier ein paar Tricks. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Der ewige Blick auf das Handy «Selfie-Manie» und «Online-Sog» - Das Netz und die Psyche

Vielen Jugendlichen fällt es selbst beim Essen schwer, das Smartphone aus der Hand zu legen. Das kann zu psychischen Problemen führen.

Ohne Smartphone kommt heute kaum jemand durch den Tag. In Studien geht es um neue Angstphänomene: die Angst, ohne Internet zu sein etwa. Fachleute sehen beängstigende Entwicklungen - aber nicht nur. Von dpa mehr...


Mo., 09.10.2017

Forscher-Kongress Sind Nanopartikel schädlich für das Nervensystem?

Siliziumdioxid-Partikel können etwa die Konsistenz von Salz verbessern. Welche Wirkung Nanopartikel auf das menschliche Gehirn haben, ist nicht abschließend erforscht.

Feinstaub aus Abgasen und Industrieprozessen findet seinen Weg über die Luft in den menschlichen Körper - und dort möglicherweise bis ins Hirn. Das dürfte nicht ohne Folgen bleiben. Von dpa mehr...


Mo., 09.10.2017

Zwischen Euphorie und Vorsicht Medizinisches Cannabis - neue Therapieform kommt ins Rollen

Seit die Nutzung von Cannabis zu medizinischen Zwecken erlaubt ist, nehmen die verschriebenen Behandlungen von Monat zu Monat deutlich zu.

Im Frühjahr wurde die Nutzung von Cannabis für medizinische Zwecke liberalisiert, die Zahl der Therapien steigt rasant. Dabei ist der Wirkstoff nicht völlig erforscht. Während Anbieter große Chancen wittern, hakt es noch gehörig im System mit Krankenkassen und Ärzten. Von dpa mehr...


Mo., 09.10.2017

Selbstmedikation Wenn der Griff zum Medizinschrank gefährlich wird

Die häufige Eigenbehandlung von Beschwerden kann schlechte Folgen für die Gesundheit haben, warnen Experten.

Menschen therapieren sich zunehmend selbst. Fehlanwendungen können aber den Erfolg erheblich beeinträchtigen. Die Eigenbehandlung von Beschwerden ist auch bei einem Schmerzkongress in Mannheim ein Thema. Von dpa mehr...


Mo., 09.10.2017

Übung gegen Nackenverspannung Mit Pinselbewegung die kleinen Kopfgelenke lockern

Übung gegen Nackenverspannung: Mit Pinselbewegung die kleinen Kopfgelenke lockern

Die Büromenschen kennen es: man kommt von der Arbeit nach Hause und der Nacken tut weh. Eine kleine Übung hilft, Verspannungen vorzubeugen und zu lösen. Von dpa mehr...


Fr., 06.10.2017

Empfehlung ab 60 Jahren Ältere und Pfleger sollten sich gegen Grippe impfen lassen

Angehörige, die ihre Verwandten pflegen, sollten sich gegen die Grippe impfen lassen.

Eine Influenza-Infektion kann gefährlich werden. Deshalb sollten sich ältere Menschen gegen Grippe impfen lassen. Dabei sollten sie auf einen speziellen Impfstoff bestehen. Auch für ihre Pfleger muss der Pieks sein. Von dpa mehr...


Fr., 06.10.2017

Auf Hausmittel verzichten Bei Verdacht auf Pilzvergiftung immer Notarzt rufen

Daneben gegriffen? Bei einer Pilzvergiftung sollte nicht nur der Notarzt, sondern auch der Giftnotruf gewählt werden.

Es ist Pilzzeit. Doch nicht jeder kennt die Pilze aus dem Effeff. Grundsätzlich gilt: Bei Anzeichen oder dem Verdacht auf eine Vergiftung muss sofort der Notzarzt gerufen und der Giftnotruf gewählt werden. Von dpa mehr...


1 - 25 von 401 Beiträgen