Mo., 22.01.2018

Gesundheit Warum sind Fitness Supplements so beliebt?

Gesundheit: Warum sind Fitness Supplements so beliebt?

Foto: pixabay.com

Sportliche Betätigung ist für viele Menschen ein wichtiger Bestandteil in Alltag und Freizeit. Körperliche Fitness entsteht durch ein gesundes Maß an Bewegung und Training. Ob im Fitnessstudio, in Form von täglichen Laufrunden oder bei Outdoor-Sportarten, wie beim Klettern, – es gibt zahlreiche Wege, sich individuell im Sportbereich zu verwirklichen. Ein Thema wird für viele Sportler immer interessanter: Fitness Supplements. 

Ein ausgeglichenes und ausbalanciertes Ernährungskonzept ist genauso wichtig für ein erfolgreiches Sportprogramm wie die körperliche Bewegung. Neben einer gesunden Ernährung greifen Sportler vermehrt zu Nahrungsergänzungspräparaten. Doch warum sind diese Fitness Supplements so beliebt, welche Vorteile bringen sie und welche Dosis ist erforderlich, um Erfolge zu erzielen?

Was sind Fitness Supplements?

Übersetzt bedeutet der Begriff „Supplement“ Ergänzung. Kombiniert mit dem Wort „Fitness“ wird daraus eine Nahrungsergänzung oder ergänzende Sportnahrung. Supplements haben unterschiedliche Erscheinungsformen. Von Pulver über Tabletten bis hin zu flüssigen Produkten präsentieren sich die Nahrungsergänzungsmittel in einer Auswahl, die unterschiedliche Bedürfnisse und Geschmäcker berücksichtigt. Welchem speziellen Zweck sie dienen, hängt von dem persönlichen Trainings-, Sport- oder Fitnessziel ab. Es gibt diverse Produkte, die unter anderem speziell zum Muskelaufbau, zum Ausgleich eines Mangels oder als Unterstützer bei Ausdauersport geeignet sind. Grundsätzlich erfüllen sie folgende Funktionen:

  • Unterstützer: Sie eilen dem Sportler vor, während und nach dem Training zu Hilfe, um persönliche Sportziele zu erreichen.
  • Versorger: Nahrungsergänzungsmittel geben dem Stoffwechsel abgestimmte Wirk- und Nährstoffen.
  • Motivator: Mit Hilfe der Mittel lassen sich schnellere Resultate erzielen, vor allem beim Wachstum der Muskulatur.
  • Trainer: Sie dienen zur Leistungssteigerung und verhelfen zu mehr Ausdauer.
  • Beschützer: Die Ergänzungen gleichen eine Unterversorgung aus und beugen eventuellen Gesundheitsschädigungen und Krankheiten vor.
1

Fitness Supplements helfen beim Erreichen persönlicher Sportziele. Foto: pixabay.com

Mehr „kulinarische“ Vielfalt in puncto Nahrungsergänzung bieten Fitness- und Sportstudios mit besonderen Kreationen. Wer beispielsweise im Sommer den Eiweißshake nach dem Sport gerne gegen ein leckeres Eis tauschen möchte, kann sich freuen. Der ein oder andere Anbieter sorgt mit eiweißhaltigem Proteineis für kühlen Genuss nach dem Training.

Welche Vorteile bieten diese speziellen Präparate?

Sportler haben einen erhöhten Bedarf an verschiedenen Nährstoffen, Vitaminen oder Mineralien. Fitness Supplements besitzen die Fähigkeit, diesen effizient zu decken. In der Regel funktioniert das praktischer und schneller als mit einer vollwertigen, warmen Mahlzeit. Mit den Nahrungsergänzungsmitteln sparen sich Fitness-Liebhaber die Zubereitungszeit. Die Mittel sind entweder in Tablettenform unkompliziert einzunehmen, als Shake trinkbar oder in Pulverform schnell zum Verzehr angerichtet. Supplements sind im stressigen Alltag, in dem oft die Zeit fehlt, eine simple Alternative.

Die richtige Dosis

Bei der Einnahme der Präparate ist es wichtig darauf zu achten, welche Zusätze der Körper benötigt. In einem Onlineshop für Fitness Supplements finden Interessierte verschiedene Produkte zur Nahrungsergänzung. Seriöse und zuverlässige Shops versorgen Kunden mit wertvollen Informationen zu den Inhaltsstoffen, der Bedarfsdeckung und dem Einsatzgebiet der Supplements. Zubereitungstipps, beispielsweise bei pulverbasierten Shakes, sind bei vielen Anbietern ebenfalls selbstverständlich. Anfänger erhalten dadurch eine Orientierung in der Welt der Nahrungsergänzungsmittel, während Profis beim Erzielen neuer Rekorde tatkräftige Unterstützer bekommen.

Eine generelle Aussage, welche Dosis erforderlich ist, ist nicht möglich. Grund dafür sind unterschiedliche Bedürfnisse und individuelle Trainingsziele der Sportler: Muskelaufbau, Zunahme der Ausdauer oder Leistung. Dementsprechend sind die Präparate anzupassen. Es gibt allerdings das eine oder andere Basis-Produkt, das ein guter Einstieg für Anfänger ist, um ein Gefühl für die Nahrungsergänzungsmittel zu erhalten.  

Sind Fitness Supplements eine effiziente Nahrungsergänzung?

Wer ein anstrengendes Trainingsprogramm absolviert, setzt seinen Körper verschiedenen Faktoren aus, die Muskelkraft, Energie und Kondition enorm strapazieren. Das führt beispielsweise zu einem Anstieg des Energiebedarfs. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Körper – abgestimmt auf Häufigkeit, Form und Intensität des Trainings – genügend Nährstoffe und Mineralien aufnimmt. Für viele Sportler gehört eine trainingsbegleitende Ernährung zum Sportprogramm dazu, um Mahlzeiten oder Ergänzungspräparate an den erhöhten Energiebedarf anzupassen.

Die ausreichende Zufuhr an Nährstoffen und Mineralien löst in der Sportwelt eine heiße Diskussion aus. Ein Lager behauptet, dass die tägliche Nahrung nicht ausreichend ist, sodass Fitness Supplements für den richtigen Ausgleich dieses erhöhten Tagesbedarfs sorgen. Untermauert werden diese Argumente durch den wachsenden Proteinbedarf, beispielsweise beim Betreiben von Kraftsport. Getränke mit Eiweiß sind dann treue Lieferanten. Gleiches gilt für Vitamine und Mineralien, die der Körper beim Sporttreiben dringend benötigt, um die körpereigene Abwehr und das Immunsystem zu stärken. Da reicht laut einigen Stimmen die Joggingrunde um die Mittagszeit nicht aus, um ausreichend Vitamin D auf natürlichem Weg von der Sonne zu tanken.

Die andere Seite behauptet, dass Nahrungsergänzungsmittel wie Pillen und Shakes unnötig sind. Eine ausgewogene Ernährung sorge für die richtige Energiebelieferung des Körpers und decke den Tagesbedarf. Es kommt nur darauf an, welche Lebensmittel in welchen Mengen auf dem Speiseplan stehen. Ob Fitness Supplements eine effiziente Nahrungsergänzung sind, kann nur jeder Sportler individuell für sich selbst entscheiden. Wichtig bleibt dabei dieser Grundsatz: Die verschiedenen Mittel sind eine Nahrungsergänzung und keine Nahrungsersatz.

medicine-2994788_1920

Nahrungsergänzungspräparate ersetzen nicht die normalen Mahlzeiten. Foto: pixabay.com

Die Ernährung umzustellen ist generell ein Muss für Sportler, die ein spezifisches Trainingsprogramm ausüben, um Muskeln aufzubauen oder mehr Ausdauer zu erhalten. Sogenanntes Strong-Food gibt mehr Power, macht satt und spendiert den Muskeln neue Kraft. Beim Sport nutzt der Körper gesammelte Energie um Leistung zu erbringen. Das Auftanken der Reserven geschieht nach der körperlichen Arbeit. Dafür reicht die ausschließliche Einnahme von Tabletten und Shakes nicht aus. Ein ausgewogenes, sattmachendes und energiereiches Verhältnis unterschiedlicher Energiequellen aus Kohlenhydraten, Proteinen und gesunden Fetten vervollständigen den Speiseplan.

Fazit: Fitness Supplements vom Profi anpassen lassen

Gründe für die Beliebtheit der Fitness Supplements sind zum einen die schnelle Einbindung der Mittel in den privaten sowie beruflichen Alltag und zum anderen die speziell auf das jeweilige Training angepassten Einflüsse. Grundsätzlich haben ergänzende Nahrungspräparate keine schädlichen Folgen für die Gesundheit. Allerdings ist es wichtig, Nahrungsergänzungsmittel nicht im Übermaß zu konsumieren, da eine Extraportion Vitamine nur dann zum Ziel führt, wenn der Bedarf durch einen Mangel an Nährstoffen oder Mineralien besteht. Ansonsten kann eine erhöhte Zufuhr an nicht benötigen Zusätzen ins Gegenteil umschlagen und das Training belasten. Wer Fitness Supplements ohne Risiko ausprobieren möchte, lässt sich im professionellen Studio oder online in einem seriösen Shop zunächst beraten. Hier bekommen Interessierte ein individuelles Nahrungsergänzungsprogramm abgestimmt auf die persönlichen körperlichen Bedürfnisse.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5446880?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686293%2F2686320%2F