Mi., 01.03.2017

Studie «Chancengleichheit» Kein Schulabschluss: Welche Möglichkeiten Jugendliche haben

Start ins Berufsvorbereitungsjahr: Im BVJ lernen Jugendliche verschiedene Berufsfelder kennen und machen Praktika.

Jeder achte Ausländer ohne Schulabschluss - das zeigt die Bildungsstudie «Chancengleichheit». Doch: Wer keinen Schulabschluss hat, muss nicht verzweifeln. Es gibt Programme, die auf den Job vorbereiten - und gleichzeitig die Chance auf einen Abschluss bieten. Von dpa mehr...

Mi., 01.03.2017

Start in die Zukunft Bereits jetzt für Ausbildungsplatz 2018 bewerben

Start in die Zukunft : Bereits jetzt für Ausbildungsplatz 2018 bewerben

Auf die Schulzeit folgt für viele junge Menschen die Ausbildungszeit. Um sich einen Platz zu sichern, müssen sie ihre Unterlagen rechtzeitig einreichen. Bei manchen Betrieben beginnt die Bewerbungsphase sogar sehr früh. Von dpa mehr...


Di., 28.02.2017

Verkürzung bis zu einem Jahr Bei guten Leistungen: Vorzeitiges Ausbildungsende möglich

Wer während seiner Ausbildung gute Leistungen erbringt, kann die Ausbildungszeit verkürzen und zu einer vorzeitigen Prüfung antreten.

Wer sich in seiner Ausbildung richtig reinhängt und auch gute schriftliche Leistungen erzielt, kann die Länge der Ausbildung verkürzen. Dafür sind allerdings mehrere Voraussetzungen zu erfüllen. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Alle machen Fehler Schamgefühle im Job: Gespräche mit Freunden helfen

Fehler im Job passieren nun einmal. Dennoch ist die Scham oft groß. Betroffene sprechen am besten mit ihren Freunden darüber.

Haben Mitarbeiter einen Vortrag verrissen oder konnten sie auf eine einfache Frage keine überzeugende Antwort geben, empfinden sie das oft als eine große Blamage. In diesem Fall tut es gut, sich an Freunde wenden. Von dpa mehr...


Fr., 24.02.2017

Arbeitsrecht Status auf Job-Portal rechtfertigt keine fristlose Kündigung

Auch wenn der Arbeitsvertrag nach einer Kündigung noch läuft, darf der betreffende Arbeitnehmer seinen Status in Jobportalen ändern, befand ein Landesarbeitsgericht.

Ein Mitarbeiter ist von der Arbeit freigestellt - sein Arbeitsvertrag läuft noch. Etwas vorschnell stellt er seinen Status in einem Jobportal auf Freiberufler. Der Arbeitgeber sieht darin eine unerlaubte Konkurrenztätigkeit und kündigt fristlos. Zu Recht? Von dpa mehr...


Fr., 24.02.2017

Karriere Privatdetektiv werden - so sorgen Sie für Gerechtigkeit

Karriere : Privatdetektiv werden - so sorgen Sie für Gerechtigkeit

Der Privatdetektiv hat ein ganz besonderes Image. Er trat bereits in alten Krimis in Erscheinung und ist auch heute noch zentrale Figur in diversen TV-Formaten und Romanen. Weiterhin hat auch das Internet dazu beigetragen, dass Privatdetektive heiß begehrte Dienstleister sind. mehr...


Do., 23.02.2017

Rosenmontag Karneval am Arbeitsplatz

Narren, die noch keinen Urlaub am Rosenmontag genommen haben, sollten das noch schleunigst nachholen. Ansonsten müssen sie regulär zur Arbeit gehen.

Die Narren haben ihren Auftritt natürlich schon lang geplant. Wer sich nicht so beherzt in den Karnevalstrubel stürzt, fragt sich mitunter: Ist der Rosenmontag wirklich ein ganz normaler Arbeitstag? Von dpa mehr...


Do., 23.02.2017

Bessere Bezahlung Studie hinterfragt «Schönheitsprämien» im Job

Schönheit wirkt sich finanziell doch nicht so stark aus wie gedacht.

Seit Jahren erforschen Ökonomen, ob das Aussehen die Höhe des Gehalts beeinflusst - positiv oder negativ. Eine neue Studie hinterfragt jetzt die Existenz einer solchen «Schönheitsprämie». Und stößt auf massive Kritik. Von dpa mehr...


Mi., 22.02.2017

Praktika und Erinnerungen Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Welcher Beruf ist der richtige für mich? Für Schulabgänger ist das oft eine schwierige Frage. Orientierung geben die Arbeitsagenturen und Studienberatungen an den Hochschulen.

Die gute Nachricht ist: Einen passenden Beruf gibt es für jeden. Doch wer gerade sein Abitur macht, ist manchmal kurz vor dem Verzweifeln. So viele Möglichkeiten! Helfen kann dann, sich an früher zu erinnern. Von dpa mehr...


Di., 21.02.2017

Ausbildung Lehrstellensuche 2017 - Gute Aussichten für Jugendliche?

2017 ist kein schlechter Zeitpunkt, um mit der Schule fertig zu werden. Der Wirtschaft geht es gut und es gibt genug Lehrstellen.

Der Wirtschaft geht es gut - 2017 ist also kein schlechtes Jahr, um mit der Schule fertig zu werden und eine Lehrstelle zu suchen. Trotzdem ist es nicht überall einfach. In welchen Regionen und Berufen wird es wieder eng? Von dpa mehr...


Mo., 20.02.2017

Freund statt Feind Wie Berufstätige konstruktiv mit Stress umgehen

Schnell runterkommen: Bei großem Stress hilft es Berufstätigen, sich ein paar Minuten lang auf ihren Atem zu konzentrieren.

Anstrengend und auslaugend: Stress verbinden viele mit unangenehmen Gefühlen. Dabei kann er auch die gut gemeinte Warnung sein, dass es zu viel wird. Wie man mit großem Druck leichter umgeht, erklärt ein Coach für Stressprävention auf der Bildungsmesse Didacta. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

«Wir sind am Limit!» Fachkräftemangel macht Pflegern zu schaffen

Nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels fehlt in vielen Pflegeberufen Personal.

In den Pflegeberufen fehlt Personal. Die Folge sind Beschäftigte, die mitunter über die eigene Belastungsgrenze hinaus arbeiten. Das wurde auch auf der Bildungsmesse Didacta deutlich. Für Schüler kann eine Ausbildung trotzdem attraktiv sein. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Gefragter Berufszweig «Ein boomender Bereich»: Azubis im IT-Bereich sind gefragt

Durchblick im Datenstrom: Azubis im IT-Bereich haben gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Wer eine Ausbildung im IT-Bereich machen möchte, kann zur Zeit zwischen vier Ausbildungen wählen. Egal, für welche man sich entscheidet: Danach sind Jugendliche auf dem Arbeitsmarkt gefragt. Nun sollen die Ausbildungsprofile modernisiert werden. Von dpa mehr...


Do., 16.02.2017

Richtige Haltung Kompetent wirken: Auf die Körpersprache kommt es an

Nicht einknicken: Wenn Berufstätige den Kopf schief halten, wirkt das unsicher.

Souverän und kompetent: So möchte jeder wirken. Stattdessen drückt mancher schon durch seine Körpersprache Unsicherheit aus. In wichtigen Verhandlungen ist das hinderlich. Ein Coach für Körpersprache erklärt, worauf es ankommt. Von dpa mehr...


Mi., 15.02.2017

Vorbereitung ist alles Wirksame Tipps: So gelingt ein souveräner Vortrag

Mit einer offenen Körperhaltung und einem festen Stand wirken Vortragende souverän und sympathisch. Wer eine Präsentation im Beruf vorbereiten muss, sollte auch seine Gestik, Mimik und Stimme trainieren.

Eine tiefe Stimme, eine ruhige Körperhaltung und klare Argumente sind wichtige Zutaten für einen guten Vortrag. Was Redner vor und während ihrer Präsentation tun können - damit sie und ihre Aussagen die volle Wirkung entfalten. Von dpa mehr...


Di., 14.02.2017

Job mit Gesundheitsrisiko Verdacht auf Berufskrankheit - Was nun zu tun ist

Bäcker atmen oft Mehl ein. Das kann zu Asthma führen. Wer den Verdacht hat, an einer Berufskrankheit zu leiden, wendet sich am besten an die zuständige Berufsgenossenschaft.

Ständiger Kontakt mit Wasser bei der Arbeit oder das häufige Einatmen von Mehl: In manchen Berufen wie Frisör oder Bäcker gibt es ein erhöhtes Risiko, aufgrund des Jobs zu erkranken. Doch was sollten Betroffene tun, wenn der Verdacht auf eine Berufskrankheit besteht? Von dpa mehr...


Mo., 13.02.2017

Branche will sich anstrengen Florist als Beruf zieht nicht mehr

Rote Rosen sind am Valentinstag sehr beliebt.

Der Valentinstag bedeutet Hochkonjunktur für Blumenhändler, ähnlich wie der Muttertag. Die Branche wächst beständig, findet aber kaum noch Nachwuchs. Ein Grund sind bescheidene Verdienstmöglichkeiten. Von dpa mehr...


Mo., 13.02.2017

Weiterbildung in der Freizeit In den Ferien programmieren lernen

In den mehrtägigen Workshops der gemeinnützigen Initiative «Code und Design» können Jugendliche ihre Programmier-Fähigkeiten ausbauen.

Viele Zukunftsberufe verlangen den Arbeitnehmern Informatikkenntnisse ab. Deswegen müssen gerade junge Menschen diese Kompetenzen so früh wie möglich aneignen und weiterentwickeln. Die Weichen dafür stellt eine gemeinnützige Initiative. Von dpa mehr...


Fr., 10.02.2017

Aussehen im Job Haare bis Fingernägel: Wo darf der Vorgesetzte mitreden?

Auch bei den Fingernägeln hat der Vorgesetzte ein Wort mitzureden. Allerdings nur, wenn es sich um Sicherheits- oder Hygienegründe handelt.

Tattoos, Piercings und die Kleidung: Wie weit darf der Arbeitgeber beim äußeren Erscheinungsbild mitreden? Und was können Beschäftigte machen, wenn die Vorgaben einfach viel zu weitgehend sind? Eine Fachanwältin für Arbeitsrecht gibt Tipps. Von dpa mehr...


Do., 09.02.2017

Rückkehr aus der Elternzeit Chef findet die Arbeit schlechter: Sachlich bleiben

Rückkehr aus der Elternzeit : Chef findet die Arbeit schlechter: Sachlich bleiben

Nach der Elterzeit zurück im Job - das können anfangs harte Zeiten sein. Denn Mütter und Väter müssen sich neu organisieren. Wenn dann der Chef noch unzufrieden ist, gilt es Ruhe zu bewahren. Von dpa mehr...


Mi., 08.02.2017

Persönliche Ziele erreichen Erfolg im Job: Positives Denken allein reicht nicht aus

Persönliche Ziele erreichen : Erfolg im Job: Positives Denken allein reicht nicht aus

Beförderung, Gehaltserhöhung, Weiterbildung: Jeder hat sein individuelles Karriereziel. Um es zu erreichen, hilft positives Denken - plus der Woop-Formel. Von dpa mehr...


Di., 07.02.2017

Runterfahren in Minuten Entspannungstipps für die Mittagspause

Sich in der Mittagspause schnell mal zu entspannen, ist gar nicht so einfach. Manchmal hilft es schon, einige Minuten aus dem Fenster zu schauen.

In der Mittagspause Energie für den Nachmittag tanken: Das wäre ideal. Doch wie gelingt das, wenn der Vormittag sehr stressig war? Eine Psychologin erklärt, welche Entspannungsübungen in der Mittagspause helfen. Von dpa mehr...


Mo., 06.02.2017

Berufsalltag Der Nachrichtensprecher: Über schräge Moderationen und Stil

Carsten Rüger ist Reporter und Nachrichtensprecher beim ZDF.

«Wie arbeiten Sie denn?» - Jeder Berufstätige kann über seine Zunft eine Geschichte erzählen. Doch die wirklich spannenden Fragen wagen viele nicht zu stellen. Dabei ist kaum ein Job langweilig. Diesen Monat: drei Fragen an den Nachrichtensprecher. Von dpa mehr...


Mo., 06.02.2017

Souveräne Aufgaben-Bearbeitung Am besten mit Notizbuch: Arbeitsunterbrechungen gut meistern

Wegen ständiger Unterbrechungen kann mancher Beschäftigte kaum konzentriert am Stück arbeiten.

Wer kennt das nicht? Man arbeitet konzentriert an einer Aufgabe, doch auf einmal steht ein Kollege mit einer Frage in der Tür. Durch solche Unterbrechungen zieht sich die Bearbeitung von Aufgaben oft durch den Arbeitstag wie Kaugummi. Wie geht man klug mit Unterbrechungen um? Von dpa mehr...


Fr., 03.02.2017

Tücken am Arbeitsplatz Bei Abfindung nicht vor geltender Kündigungsfrist gehen

Tücken am Arbeitsplatz : Bei Abfindung nicht vor geltender Kündigungsfrist gehen

Unternehmen wollen manchmal aus finanziellen Gründen Stellen streichen. Um den Mitarbeitern entgegenzukommen, bieten sie ihnen eine Abfindung an, wenn diese selber abtreten. Doch das kann schief gehen, wenn die Arbeitnehmer ein wichtiges Detail nicht beachten. Von dpa mehr...


1 - 25 von 858 Beiträgen