Mi., 28.06.2017

Karriere-Tipp Nach harter Kritik nicht sofort zum Angriff übergehen

Wer vom Vorgesetzten kritisiert wird, sollte nicht gleich die Fäuste ballen. Besser ist es, Fehler zuzugeben.

Wer vom Vorgesetzten Tadel kassiert, setzt oft auf Konter. Doch im Job ist Angriff nicht immer die beste Verteidigung. Karriereberater Thorsten Knobbe erklärt, wie man es besser macht. Von dpa mehr...

Di., 27.06.2017

Regelungen beachten Ferienjob darf nicht länger als vier Wochen dauern

Ein typischer Ferienjob: Schüler helfen auf dem Bau aus.

Viele Schüler wollen während der Ferien ihr Taschengeld aufbessern. Das geht nur unter bestimmten Voraussetzungen. So ist in Deutschland ein Mindestalter vorgeschrieben. Auch die Arbeitszeit ist begrenzt. Von dpa mehr...


Mo., 26.06.2017

Für gute Arbeit An Beurteilungen gekoppelte Boni erhöhen Zufriedenheit

Für gute Arbeit : An Beurteilungen gekoppelte Boni erhöhen Zufriedenheit

Wichtig für die Arbeitsleistung ist die Motivation der Mitarbeiter. Damit die steigt, sollten Arbeitgeber ihre Mitarbeiter nicht nur positiv beurteilen, sondern auch einen Bonus daran koppeln. Von dpa mehr...


Fr., 23.06.2017

Aktuelle Studie Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Immer mehr Mütter nehmen Elternzeit.

Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und Gewerkschaften loben fast unisono und sehen doch jeweils Probleme - etwa für Väter. Von dpa mehr...


Fr., 23.06.2017

Aktuelle Studie Frauen tragen immer mehr zum Haushaltseinkommen bei

Dass Frauen immer mehr zum Haushaltseinkommen beitragen, liegt unter anderem an der verbesserten beruflichen Qualifikation.

Früher brachte hauptsächlich der Mann das Geld nach Hause. Mittlerweile hat sich dieses Verhältnis deutlich verändert. Das liegt unter anderen an der besseren beruflichen Qualifikation der Frauen. Von dpa mehr...


Do., 22.06.2017

Drei Wochen im Jahr Auch Arbeitslose dürfen in den Urlaub fahren

Arbeitssuchenden stehen drei Wochen Urlaub im Jahr zu. Diesen können sie ganz einfach über den e-Service der Agentur für Arbeit beantragen.

Wer keinen Job besitzt hat trotzdem ein Recht auf Urlaub. Der e-Service der Bundesagentur für Arbeit greift Arbeitssuchenden bei der Antragsstellung unter die Arme und gibt Tipps. Von dpa mehr...


Mi., 21.06.2017

Umfrage Gehalt ist für viele wichtiger als flexible Arbeitszeiten

Laut einer neuen Umfrage hat das Gehalt für einen Großteil der Deutschen größere Bedeutung als flexible Arbeitszeiten.

Flexible Arbeitszeiten sind in der Berufswelt mittlerweile normal. Aber machen sie die Arbeitnehmer auch glücklich? Eine Antwort auf diese Frage liefert eine neue Studie. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Arbeitsmarkt Große Unternehmen wollen neue Stellen schaffen

Besonders große und mittlere Unternehmen wollen in den nächsten Monaten neue Arbeitskräfte einstellen.

Menschen ohne Arbeit dürfen sich freuen. Der Bedarf an neuen Mitarbeitern soll in der nächsten Zeit steigen, wie ein Umfrage ergeben hat. Allerdings sind nur ganz bestimmte Unternehmen bereit, für mehr Beschäftigung zu sorgen. Von dpa mehr...


Mo., 19.06.2017

Schutz vor Sonne Dachdecker und Straßenbauer brauchen im Sommer lange Ärmel

Die UV-Werte steigen, und mit ihnen das Hautkrebsrisiko. Deswegen sollten Dachdecker im Sommer Hemden mit langen Ärmeln tragen.

Viele Menschen arbeiten im Freien. Das kann gefährlich sein, wenn die Sonne ihre volle Kraft entfaltet. Gerade Dachdecker und Straßenbauer sollten in der heißen Jahreszeit Vorsorgemaßnahmen treffen. Von dpa mehr...


Fr., 16.06.2017

Gründe und Lohn Beschäftigungsverbot für Schwangere: Was ist zu beachten?

Ein Beschäftigungsverbot wird erteilt, wenn Leben oder die Gesundheit von Kind oder Mutter gefährdet sind.

Werdende Mütter haben das Recht auf ein Beschäftigungsverbot. Allerdings müssen dafür wichtige Gründe vorliegen. Sind Schwangere betroffen, müssen sie keine Angst vor einem Lohnverlust haben. Von dpa mehr...


Do., 15.06.2017

Mehr als Sprachkenntnisse Geprüfte Übersetzer müssen auch digital arbeiten können

Um als Geprüfter Übersetzer zu arbeiten, muss man künftig auch computergestützt recherchieren können.

Sprachkenntnisse allein reichen nicht mehr. Wer sich als Geprüfter Übersetzer anbietet, der muss ab 2018 mehr Fähigkeiten vorweisen können. Das zumindest verlangt die neue Fortbildungsordnung. Von dpa mehr...


Mi., 14.06.2017

Konflikte im Job Reibereien in gemischten Teams können Arbeit erleichtern

In der Arbeitswelt treffen oft sehr unterschiedliche Charaktere aufeinander. Konflikte und Meinungsverschiedenheiten können aber durchaus auch zu besseren Arbeitsergebnissen führen.

Auch im Job gehören Konflikte zum Alltag. In gemischten Teams können Differenzen unter Kollegen als Chance genutzt werden. Denn unterschiedliche Charaktere können voneinander profitieren, wenn jeder seine Stärke einbringt. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Tarifvertrag entscheidend Urlaubsgeld ist freiwillige Leistung des Arbeitgebers

Tarifvertrag entscheidend : Urlaubsgeld ist freiwillige Leistung des Arbeitgebers

Das Urlaubsgeld ist ein willkommener Zuschuss für die eigene Reisekasse. Doch unter welchen Voraussetzungen hat der Arbeitnehmer überhaupt Anspruch auf Urlaubsgeld? Von dpa mehr...


Mo., 12.06.2017

Der richtige Zeitpunkt Einstand im neuen Job: Eine kurze Rede gehört dazu

Einen Kuchen mitzubringen, ist immer eine nette Geste. Bei Alkohol hingegen sollte man etwas vorsichtiger sein. Bild: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Wer in einer Firma neu ist, möchte einen guten Eindruck machen. Dabei kann ein gelungener Einstand am Arbeitsplatz helfen. Die kleine Runde mit den Kollegen sollte man allerdings vorausschauend planen. Von dpa mehr...


Fr., 09.06.2017

Stärken und Schwächen finden Das Mitarbeitergespräch: Drei Tipps für die Vorbereitung

Stärken und Schwächen finden : Das Mitarbeitergespräch: Drei Tipps für die Vorbereitung

Der eine liebt es, der andere hat große Bauschmerzen: das Mitarbeitergespräch. Der Austausch kann Basis für die nächste Gehaltserhöhung, aber auch ein Schritt in Richtung Kündigung sein. Wie sollte man sich am besten verhalten? Von dpa mehr...


Do., 08.06.2017

Kind krank oder Kita zu Nicht alle Eltern können sich auf Kollegen verlassen

Eltern können oft nicht auf die Hilfe ihrer Kollegen hoffen, wenn sie ihren Arbeitsplatz wegen des Kindes verlassen.

Die Kita schließt früher, ein Kind wird krank: In solchen Situationen freuen sich Eltern über Unterstützung von Kollegen, die etwa spontan Aufgaben übernehmen. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt nun eine Umfrage. Von dpa mehr...


Mi., 07.06.2017

Tipp für die Bewerbung Nur aussagekräftige Hobbys in den Lebenslauf schreiben

Nicht jedes Hobby gehört in einen Lebenslauf. Es sollte zur Stelle passen.

Ausbildung und Studium, wichtige berufliche Stationen, Praktika und Weiterbildungen - das alles gehört bei einer Bewerbung in den Lebenslauf. Doch wie ist es mit Hobbys? Wann ist es sinnvoll, sie aufzuführen? Von dpa mehr...


Di., 06.06.2017

Vorsicht bei der Arbeitssuche Unseriöse Finanzberater koppeln Jobangebot mit Geldanlage

Ist ein Arbeitsvertrag an eigene Investitionen gekoppelt, sollte man ihn besser nicht unterschreiben.

Wer dringend einen Job braucht, freut sich zunächst über jedes Angebot. Doch derzeit sollten Bewerber Verträge besonders genau prüfen, bevor sie sie unterschreiben. Denn zwielichtige Finanzberater locken mit betrügerischen Absichten. Von dpa mehr...


Mo., 05.06.2017

Mitarbeiter des Monats Der Concierge

André Höftmann arbeitet seit 2010 als Chefconcierge im Hotel Adlon Kempinski in Berlin.

«Wie arbeiten Sie denn?» - Jeder Berufstätige kann über seine Zunft eine Geschichte erzählen. Doch die wirklich spannenden Fragen wagen viele nicht zu stellen. Dabei ist kaum ein Job langweilig. Diesen Monat: drei Fragen an den Concierge. Von dpa mehr...


Fr., 02.06.2017

«Ohren auf und Mund zu» Neueinsteiger und der Flurfunk: Klatsch-Regeln beachten

«Ohren auf und Mund zu» : Neueinsteiger und der Flurfunk: Klatsch-Regeln beachten

Zu einer Firma gehören Klatsch und Tratsch dazu. Dem berüchtigten Flurfunk können und sollten sich Neulinge nicht ganz entziehen. Wer aber zu begeistert mitmacht, könnte seine Karriere in der Firma gefährden. Von dpa mehr...


Do., 01.06.2017

Weniger Pausen, mehr Zeitdruck Studie: Beschleunigung im Arbeitsleben belastet Berufstätige

Durch zu viel Stress und Belastung auf der Arbeit sinken Engagement und Zufriedenheit der Arbeiter.

Mehr Stress, gestiegene Anforderungen, längere Arbeitszeiten: So könnte man die Entwicklungen in der Arbeitswelt der vergangenen Jahre beschreiben. Dies wirkt sich vor allem negativ auf die Zufriedenheit der Arbeitnehmer aus. Von dpa mehr...


Mi., 31.05.2017

Arbeitsrecht Krank in den Ferien: Urlaubstage müssen nicht verfallen

Wer im Urlaub krank wird, sollte sich das attestieren lassen. So werden die Tage der Arbeitsunfähigkeit nicht auf den Jahresurlaub angerechnet.

Ein Bein gebrochen oder eine Erkältung eingefangen - und das ausgerechnet in den Ferien. Glück im Unglück ist, dass Berufstätige ihre Urlaubstage behalten können. So geht's. Von dpa mehr...


Di., 30.05.2017

Absage Bewerbung: Ignorieren ist schlimmer als ein klares «Nein»

Arbeitgeber sollten abgelehnte Bewerber mit einer E-Mail oder einem Brief über den negativen Ausgang ihrer Bewerbung informieren.

Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, negative Gefühle zu reduzieren. Von dpa mehr...


Mo., 29.05.2017

Der richtige Zeitpunkt Expertin: Bei Geschäftsessen nicht gleich zur Sache kommen

Carolin Lüdemann ist Karrierecoach und berät unter anderem über souveränes Auftreten im Job und gekonntes Führen von Smalltalk.

Im Beruf sind Geschäftsessen keine Seltenheit. Wie in allen Lebensbereichen gibt es auch hier bestimmte Verhaltensregeln. Die sollten nicht nur Arbeitnehmer kennen. Von dpa mehr...


Fr., 26.05.2017

Stress im Job Dienstreisen belasten die Nerven

Lange Wartezeiten, wenig Schlaf, schlechte Ernährung: Viele Geschäftsleute klagen über Dienstreisen.

Nicht nur der Alltag im Büro kann zu Stress führen, sondern auch Reisen im Namen des Unternehmens. Das hat verschiedene Gründe. Von dpa mehr...


1 - 25 von 84 Beiträgen