Do., 14.12.2017

Party mit Folgen Welche Versicherung für Böller-Schäden am Auto zahlt

Feuerwerkskörper können am Auto Spuren hinterlassen.

So manche Straßen gleichen am Neujahrsmorgen einem Schlachtfeld. Auch Schäden an Autos durch Feuerwerkskörper sind keine Seltenheit. Von dpa mehr...

Do., 14.12.2017

Nur die Korken knallen Feuerwerk ist in manchen Ländern tabu

Silvesterfeuerwerk schauen sich Urlauber natürlich gerne an - nur selbst knallen und böllern ist nicht in jedem Land drin. Reisende sollten sich vorher informieren.

Viele Deutsche verbringen Neujahr im Ausland. Doch die Feuerwerksbestimmungen unterscheiden sich teilweise stark von Nation zu Nation. Worauf Urlauber achten sollten, erklärt Pyrotechnik-Experte Carsten Both. Von dpa mehr...


Do., 14.12.2017

Ausnahmezustand Wie viel Party ist zu Silvester erlaubt?

Klar ist: Bei einer Silvesterparty geht es oft laut zu. Wer eine Feier in seiner Wohnung veranstaltet, sollte daher Rücksicht auf die Nachbarn nehmen.

Am Himmel leuchten die Raketen, in der Wohnung knallen die Sektkorken, die Stimmung ist auf dem Höhepunkt - so sieht eine gute Silvesterparty aus. Wer die lauteste Nacht des Jahres so richtig genießen möchte, sollte Rücksicht auf die Nachbarn nehmen. Von dpa mehr...


Do., 14.12.2017

Festliche Variante Rezept für Silvester: Cake Pops

Kleine Mini-Kuchen am Stiel: Cake Pops haben die perfekte Größe fürs Silvester-Buffet.

Wie praktisch diese kleinen Kuchen aber auch sind: An Silvester kann man in einer Hand ein Sektglas und in der anderen einen Cake Pop halten. Wer Cake Pops für das Buffet backen möchte, findet hier eine festliche Variante. Von dpa mehr...


Do., 14.12.2017

Teurer Genuss Kaviar: Edles Dosenfutter für Silvester

Fischrogen (hier: Schrencki-Kaviar vom Amur-Stör) stammt mittlerweile aus der Zucht - denn der Stör gehört wegen Überfischung zu den extrem bedrohten Tierarten.

Kaviar ist ein Luxusgut. Aber die gesalzenen Fischeier des Störs kommen inzwischen aus der Aquakultur. Dem Geschmack tut das keinen Abbruch. Von dpa mehr...


Technik Gummikompensatoren - Was sie sind und wofür sie gut sind

Technik: Gummikompensatoren - Was sie sind und wofür sie gut sind

Es sind die kleinen Dinge, die den Ausschlag geben. Auch im Anlagenbau gilt, dass ein System als Ganzes nur so gut sein kann wie seine jeweiligen Einzelteile. Reißt das sprichwörtliche schwächste Glied, ist mit der Kette nichts mehr anzufangen. mehr...


Mo., 27.11.2017

Spannende Audio-Geschichten Musik und andere Zauberei: Hörbücher zum Weihnachtsfest

«Das Sams feiert Weihnachten» und ist sehr gespannt, was es mit dem Fest auf sich hat.

Viele sehnen sie schon herbei. Und tatsächlich ist es nicht mehr lange hin bis zur «schönsten Zeit» im Jahr: Weihnachten. Zur Einstimmung und zum Fest bieten besinnliche Hörbücher für Groß und Klein einen passenden Rahmen. Von dpa mehr...


Mo., 27.11.2017

Still, aber stilvoll Die verzauberte Stadt: Weihnachten in Stockholm

Auch in der winterlichen Kälte treibt es die Schweden auf die Straßen: das weihnachtlich geschmückte Stockholm in der Abenddämmerung.

Weihnachten in Stockholm ist anders - stiller und stilvoller. Adventskalender sind hier lebendig, Weihnachtsmärkte musikfrei und Kirchenchöre multikulti. Da kommt man ganz von selbst in Pfefferkuchenstimmung. Von dpa mehr...


Di., 21.11.2017

Weihnachten Die Weihnachts-Überraschung: Warum nicht auch mal beim Kulinarischen?

Weihnachten: Die Weihnachts-Überraschung: Warum nicht auch mal beim Kulinarischen?

Bei den Geschenken auf maximale Überraschung setzen, beim anschließenden Dinner dann aber auf Althergebrachtes ist eine schlechte Kombination. Wir zeigen, wie es anders gehen kann. mehr...


Di., 14.11.2017

Pflegen und gestalten Grabpflege: Rechte und Pflichten von Angehörigen

Das Grab ist für Hinterbliebene ein wichtiger Ort zum Trauern. Für die Gestaltung sind die Angehörigen oft aber auch zuständig. Hierbei müssen sie die Regeln des jeweiligen Friedhofs beachten.

Urnenbestattung oder Grab? Diese Frage stellt sich für Hinterbliebene vor der Bestattung oft. Klar ist: Nach der Beerdigung müssen sich die Angehörigen auch um die Pflege der Grabstelle kümmern. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Plädoyer Weizen für Opa, Salbei für Oma - Originelle Grabpflanzen

Im Herbst soll kein Blätter auf dem Grab liegen? Vielleicht ist das aber eine schöne Erinnerung an den Verstorbenen, der Waldspaziergänge liebte.

Was denken die Leute bloß? Das ist die Sorge vieler - sogar wenn es um die Gräber ihrer Angehörigen geht. Der Buchautor Christoph Killgus hält wenig davon. Er plädiert für persönliche Gestaltungsfreiheit und ungewöhnliche Pflanzen auf Gräbern - wie Weizen und Kräuter. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Abschluss der Trauerphase Die letzte Aufgabe für Trauernde: Auswahl des Grabmals

Abschluss der Trauerphase: Die letzte Aufgabe für Trauernde: Auswahl des Grabmals

Am Ende erinnert oft nur ein Grabstein oder ein Kreuz an ein Leben. Daher legen viele Angehörige großen Wert auf die Auswahl und die Gestaltung des Grabmals. Ein Überblick zum Vorgehen. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Praktische Herausforderungen Tiere bestatten: Rechte und Pflichten für Halter

Wer sein Haustier bestatten lassen möchte, hat viele Möglichkeiten: von der Beerdigung auf dem Friedhof bis hin zum Einäschern.

Haustiere sind für viele Menschen der engste Vertraute. Der Schmerz ist deshalb groß, wenn Hund oder Katze sterben. Der Tod bringt außerdem praktische Probleme mit sich: Denn wie können Halter den Vierbeiner bestatten? Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Trauer nach Tod des Kindes Wenn nichts mehr trägt: Was kann trauernden Eltern helfen?

Wie Eltern um ihr totes Kind trauern, ist höchst individuell. Ein allgemeines Rezept gibt es nicht.

Es ist der absolute Ausnahmezustand: Das eigene Kind ist tot. Eltern sind in diesem Moment auf sich selbst zurückgeworfen, jeder Halt bricht weg. Ein Interview über die unterschiedlichen Wege, wie sie mit der Trauer umgehen können. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Teure Absicherung? Wann sich eine Sterbegeldversicherung lohnt

Eine Beerdigung kostet Geld. Diese Kosten wollen viele Senioren ihren Hinterbliebenen ersparen und schließen eine Sterbegeldversicherung ab. Doch es gibt Alternativen.

Für die Beerdigung wollen viele Senioren vorsorgen. Zum Beispiel, um dem Ehepartner oder den Kindern diese Kosten zu ersparen. Eine Sterbegeldversicherung scheint dafür die ideale Lösung. Es gibt aber auch andere Wege. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Grab, Gruft, Geisterbahn Erst Tod, dann Torte - Morbides Wien

Das Falco-Grab auf dem Wiener Zentralfriedhof: Fans pilgern oft hierher und huldigen dem Musiker.

Der Tod gehört zum Leben, vor allem aber gehört er zu Wien. Die österreichische Hauptstadt hat ein besonderes Verhältnis zum Sterben. Gruft, Leichenschmaus, Geisterbahn - eine Reise ins Morbide. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Hilfe zu Lebzeiten Wie Kinderhospize Familien entlasten

Konstanze Laurien mit ihrem Sohn Leonid im Kinderhospiz Sonnenhof. Normalerweise kümmert sich die Mutter gemeinsam mit ihrem Mann Zuhause um den Jungen. Nur, wenn die beiden eine Auszeit von der Pflege benötigen, geben sie Leonid eine Zeit lang ins Hospiz.

Das Wort Hospiz verbinden viele mit dem Tod. Kinderhospize sind aber vor allem dazu gedacht, die Familien von schwer erkrankten Kindern zu entlasten und den Kindern das Leben so weit es geht zu erleichtern - und zu verschönern. Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Schnee-Spaß und Umweltschutz Grüne Spurensuche im Nobelskiort: Öko-Wintersport in Aspen

Ein bisschen Spaß muss sein: The Cirque ist mit 3813 Metern der höchste Gipfel in Snowmass.

Aspen ist das Wintersportzentrum für die Schönen und Reichen. Dekadenz wird hier nicht verachtet, sondern gefeiert. Gleichzeitig setzt der Skiort für die Upper Class auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Wie passt das zusammen? Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Intensivere UV-Strahlung Der richtige Sonnenschutz für Wintersportler

Wintersportler sollten auf den richtigen Sonnenschutz achten.

Zum Strandurlaub packt man selbstverständlich die Sonnencreme ein - im Winter normalerweise nicht. Anders ist das, wenn die Reise in die Berge geht. Wintersportler sollten besonders auf den richtigen Sonnenschutz achten. Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Beliebtes Reiseziel Ohne Lift und Schneekanonen: Das Wipptal lockt Tourengänger

Strahlender Sonnenschein und freie Sicht: Mit Schneeschuhen auf dem Weg zum Obernberger See.

Durch das Wipptal fahren die meisten nur auf dem Weg nach Italien. Die ruhigen Seitentäler kennen vor allem die Skitourengeher aus Innsbruck. Das einzige Skigebiet dort ist winzig. Das könnte in Zeiten des sich wandelnden Wintertourismus zur Chance werden. Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Mindestlohn und Arbeitsvertrag Arbeit im Wintersportgebiet: Was Saisonkräfte wissen müssen

Im Wintersportgebiet arbeiten viele Saisonkräfte, unter anderem als Helfer im Ski-Verleih.

Richtig Spaß macht Urlaub in einem Wintersportgebiet nicht zuletzt deshalb, weil vor und hinter den Kulissen unzählige Saisonkräfte aushelfen. Rechtlich gesehen handelt es sich dabei um ganz normale befristete Arbeitsverträge. Komplizierter wird es aber im Ausland. Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Tipps und Tricks Von Anreise bis Ausrüstung - So teuer ist Skiurlaub

Skipass, Skiausrüstung, Skischule: All das schlägt im Winterurlaub kräftig zu Buche. Vor allem Familien müssen tief in die Tasche greifen.

Skiurlaub ist teuer. Das gilt erst recht, wenn man weiter von den Bergen entfernt wohnt und noch dazu mit der Familie Urlaub machen will. Wie kostspielig es wirklich wird - und wo man sparen kann. Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Für Wintersportler Rekord-Seilbahn und Co.: Neues aus den Skigebieten

So wird die Basisstation der neuen Rekord-Seilbahn auf die Zugspitze aussehen. Die Gondelbahn wird bis zu 580 Gäste pro Stunde auf Deutschlands höchsten Gipfel bringen.

Viele Wintersportregionen in den Alpen haben für die neue Saison kräftig aufgerüstet. Mit neuen Liften und Pisten buhlen sie um Gäste. Diese Neuigkeiten aus den Skigebieten erwarten sie. Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Weichspüler verstopft Poren Faustegeln und Co.: Anorak und Skihose richtig waschen

Manche Waschmaschinen haben spezielle Programme für die Anforderungen von Outdoor- und Wintersportkleidung.

Jacke, Hose und Unterwäsche fürs Skifahren wäscht man selten. Aber wenn das mal ansteht - wie macht man das gleich noch? In den allermeisten Fällen im Schongang und bei niedrigen Temperaturen, dazu oft ohne Weichspüler. Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Mit Parka auf der Piste Die Saison beginnt: Trends bei der Wintersport-Mode

Ebenfalls weiterhin beliebt sind Optiken, die an Alltagskleidung erinnern - etwa der Parka für die Piste. Hier ein Beispiel von O'Neill (Jacke ca. 250 Euro, Hose ca. 160 Euro).

Egal ob braun, grün, weiß oder schwarz: Farblich scheint in der bald beginnenden Wintersportsaison nahezu alles möglich. Ein weiterer Trend: Die Mode für die Skipiste ist schlichter geworden. Von dpa mehr...


26 - 50 von 176 Beiträgen