Mi., 01.03.2017

Gute Vorbereitung Restaurantbesuch mit Hund vorher daheim üben

Dieser Hund zeigt, wie es im Restaurant sein sollte - angeleint auf einer Decke zu den Füßen seines Frauchens liegt er richtig.

Hunde gelten als beste Freunde des Menschen. Viele Besitzer möchten deshalb auch in einem Restaurant nicht auf ihren Vierbeiner verzichten. Sie fühlen sich einfach besser, wenn er nicht zu Hause alleine ist. Der gemeinsame Besuch sollte allerdings vorbereitet werden. Von dpa mehr...

Di., 28.02.2017

Rituale einführen Freigängerkatzen immer zur gleichen Zeit füttern

Mit festen Futterritualen und einigen Tricks können Katzenbesitzer für mehr Sicherheit beim Freigang sorgen.

Viele Katzenbesitzer möchten ihren Liebling nicht nur in der Wohnung halten. Die Tiere sind Freigänger und lieben es, draußen zu sein. Damit die Ausflüge in die Natur auch gut und sicher enden, gilt es einiges zu beachten. Von dpa mehr...


Mo., 27.02.2017

Gefiederte Freunde Australische Prachtfinken: Gouldamadinen lieben es warm

Gouldamadinen (Chloebia gouldiae) lieben es gesellig: Am besten werden sie in Gruppen gehalten.

Was piept denn da? Vögel gelten als beliebte Hautiere. Die australischen Gouldamadinen bezirzen mit ihrer Farbenpracht. Doch bei den wärmeliebenden Tieren muss auch einiges beachtet werden, damit sie sich rundum wohlfühlen. Von dpa mehr...


Fr., 24.02.2017

Warnsignal Durst Katze trinkt plötzlich viel: Woran liegt das?

Starker Durst kann bei Katzen auf Krankheiten hinweisen.

Bramsche (dpa/tmn) - Trinkt die Katze plötzlich viel mehr als sonst, kann das ein Alarmzeichen sein. Sonja Krämer von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz erklärt, welche Erkrankungen dahinter stecken können. Von dpa mehr...


Do., 23.02.2017

Patient Hase Kaninchen verweigert Futter: Tier schnell zum Arzt bringen

Futterverweigerung kann ein erstes Anzeichen für Krankheiten sein.

Löwenzahn, Äpfel, Möhren: Eigentlich können Kaninchen diesen Leckerlis nicht widerstehen. Tun sie es doch, könnten sie ernsthaft krank sein. Von dpa mehr...


Mi., 22.02.2017

Helau und Alaaf Karnevalsumzüge und Kostüme sind nichts für Hunde

Hunde können durch die Kostüme in ihrer Bewegung eingeschränkt werden.

Süß sehen sie ja aus - Hunde in lustigen Kostümen. Gerade jetzt zur Karnevalszeit kommen Herrchen und Frauchen auf die Idee, auch ihre Hunde zu verkleiden. Für die Tiere ist dies allerdings gar nicht zum Lachen. Von dpa mehr...


Di., 21.02.2017

Anspruchsvolle Haustiere Tier-Energiekosten: Teure Geckos und günstige Katzen

Für die Haltung von Geckos fallen höhere Energiekosten an als für andere Tiere. Sie benötigen eine konstante Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung.

Haustiere gelten als des Menschens beste Freunde. Aber nur mit Luft und Liebe können sie nicht versorgt werden. Einige Tierarten verbrauchen besonders viele Energiekosten, andere hingegen fast keine. Von dpa mehr...


Mo., 20.02.2017

Balzen, Singen, Bauen Tierische Frühlingsgefühle im Februar

Ein Pärchen Haubentaucher balzt auf dem Chiemsee. Auch bei den Wasservögeln sind bereits die Frühlingsgefühle erwacht.

Die ersten Vögel suchen nach Nistmöglichkeiten, die Kröten fangen an zu wandern und die Hummeln fliegen los: Es wird wieder Frühling im Land. Von dpa mehr...


Fr., 17.02.2017

Beginn der Draußensaison Kaninchen vor dem Freilauf an Grünfutter gewöhnen

Bevor es für Kaninchen und Meerschweinchen ins Außengehe geht, sollten sie an das Grünfutter gewöhnt werden.

Viele Kaninchen-Halter warten bereits auf die ersten warmen Tagen im Jahr. Dann können sie ihr Tier endlich wieder ins Außengehege bringen. Jedoch sollte es gut auf den Wechsel vorbereitet werden. Von dpa mehr...


Do., 16.02.2017

Rückkehr aus dem Süden Vorboten des Frühlings: Die ersten Störche sind da

Wenn Störche aus dem Süden zurückkehren, ist der Frühling nicht weit.

Viele Deutsche wünschen sich den Frühling herbei. Lange müssen sie jedoch nicht mehr warten. Das deuten zumindest einige Rückkehrer aus dem Süden an. Von dpa mehr...


Mi., 15.02.2017

Veränderungsmuffel Gehege von Hamstern nicht komplett reinigen

Wenn Halter das Gehege eines Hamster reinigen, sollten sie nicht zu viele Duftspuren beseitigen.

Wie alle Tiere sorgen auch Hamster regelmäßig für Arbeit. Deswegen ist in gewissen Abständen eine Reinigung notwendig. Allerdings sollten Halter nicht übereifrig zu Werke gehen. Von dpa mehr...


Mi., 15.02.2017

Nicht selbst behandeln Bartagamen können von Milben befallen sein

Neu angeschaffte Bartagamen müssen oft erst wegen Milben vom Tierarzt behandelt werden.

Finger weg von frei verkäuflichen Arzneimitteln gegen Milben bei Bartgamen. Halter sollten die Tiere nicht selbst behandeln, warnen Experten. Sind Bartagamen befallen, führt an einem Besuch des Tierarztes kein Weg vorbei. Von dpa mehr...


Di., 14.02.2017

Gerichtsurteil Besitzer von Kampfhunden müssen höhere Hundesteuer hinnehmen

Wieviel Hundesteuer der Halter eines Pitbull Terriers (r) oder eines American Staffordshire Terriers (l) abführen muss ist, von Kommune zu Kommune verschieden.

In vielen Kommunen ist die Hundesteuer für Kampfhunde höher als bei anderen Hunden. Erst wenn die Steuer deutlich über den jährlichen Haltungskosten liege, ließe sich diese beanstanden. Das hat ein Gericht in Rheinland-Pfalz entschieden. Von dpa mehr...


Mo., 13.02.2017

Für Vogelfreunde Nistkästen schon im Februar aufhängen

Früh dran: Einige Vögel beginnen schon im Februar mit dem Nestbau. Nisthilfen bieten ihnen Unterschlupf.

Wer Vögeln in seinem Garten eine Bleibe schaffen möchte, kann einen Nistkasten aufhängen. Doch wo und wie lässt sich ein solcher Kasten am besten befestigen? Ein paar Tipps. Von dpa mehr...


Fr., 10.02.2017

Tier-Erziehung Hund ist übertrieben anhänglich: Nur Training hilft

Wenn Hunde zu anhänglich sind und zu Hause alleine bleiben, bellen sie lange und zerstören sogar die Einrichtung.

Der Hund gilt als der beste Freund des Menschen. Manchmal kann er sich von seinen Haltern aber überhaupt nicht trennen und sorgt zu Hause für Unordnung, wenn er alleine bleibt. Lösen lässt sich dieses Problem mit einem gezielten Training. Von dpa mehr...


Mi., 08.02.2017

Rettungsmaßnahmen Tod im Gartenpool: Leiter für hineingefallene Tiere

Achtung Lebensgefahr! Katzen können in den Pool fallen. Ein Brett oder eine Leiter könnten sie dann retten.

Pools im Garten können im Winter für Tiere zur Todesfalle werden, wenn das Wasser nicht komplett abgelassen wurde. Tierschützer empfehlen deshalb verschiedene Vorsorgemaßnahmen. Von dpa mehr...


Di., 07.02.2017

Erkältungsgefahr Hunde im Winter nicht zu oft baden

Hunde sollten im Winter weniger gebadet werden. Denn die Nässe erhöht das Erkältungsrisiko.

Nach dem Baden bleibt das Fell eines Hundes noch lange Zeit feucht. Kommt der Vierbeiner nun draußen an die Kälte, kann er schnell erkranken. Daher verzichten Halter besser auf eine regelmäßige Nass-Reinigung. Von dpa mehr...


Mo., 06.02.2017

Rutschgefahr Hunde nicht auf nasse Holzstapel klettern lassen

Bei Schnee und Eis besteht Rutschgefahr. Daher sollten Hundebesitzer ihre Vierbeiner bei einem Spaziergang an die Leine nehmen.

Wie Menschen müssen auch Hunde gelegentlich frische Luft schnuppern. Im Winter kann der Spaziergang für die Vierbeiner jedoch zur Gefahr werden. Halter sollten daher einige Regeln beachten. Von dpa mehr...


Fr., 03.02.2017

Tier-Erkrankung Schnupfen bei Kaninchen kann leicht chronisch werden

Für Kaninchen ist Schnupfen eine gefährliche Erkrankung. Halter können ihr jedoch gezielt vorbeugen.

Für Menschen ist ein Schnupfen kein großes Problem. Kaninchen kann die Erkrankung schnell längere Zeit in Beschlag nehmen. Deswegen sollten Halter schon früh handeln. Von dpa mehr...


Do., 02.02.2017

Alte Jagdhunde überzüchtet Träges Schlappohr statt flinker Jäger

Deutsch Drahthaar Quitte III gilt als einer der beliebtesten Jagdhunde.

Bei einem Jagdhund kommt es auf Leistung an, nicht auf Schönheit. Dies werde bei der Züchtung häufig nicht beachtet, beklagen Experten. Sie erklären daher, worauf es bei diesen Vierbeinern ankommt. Von dpa mehr...


Mi., 01.02.2017

Steckbrief Wölfe in Deutschland

Immer mehr Wölfe streifen durch deutsche Wälder. Rund 500 dieser Raubtiere sind nach Angaben der Landesjägerschaft Niedersachsen bundesweit unterwegs.

Für viele ist der Wolf ein sagenumwobenes Tier. Und seit er in Deutschland wieder heimisch ist, sorgt er immer wieder für Schlagzeilen. Zum Graupelz einige Fakten in Kürze: Von dpa mehr...


Mo., 30.01.2017

Lästige Erkrankung Tränende Augen beim Pferd vom Tierarzt abklären lassen

Wenn die Augen eines Pferdes tränen, sollten Halter die Behandlung mit einem Tierarzt absprechen.

Gelegentlich kommt es dazu, dass die Augen eines Pferdes tränen. Der Grund dafür kann vielfältig sein. Deshalb sollten sich die Halter sicherheitshalber an Experten wenden. Von dpa mehr...


Fr., 27.01.2017

Tiermedizin Arthrose bei Hunden: Wie erkennen und behandeln?

Tiermedizin : Arthrose bei Hunden: Wie erkennen und behandeln?

Nicht nur Menschen können an Arthrose erkranken, auch Hunde leiden oft an dieser schleichenden Gelenkerkrankung. Damit dem Tier die Freude an der Bewegung nicht vollständig abhanden kommt, muss die Krankheit frühestmöglich behandelt werden. mehr...


Fr., 27.01.2017

Beruhigende Wirkung Beim Umzug von Kaninchen alte Einstreu in die Box geben

Beruhigende Wirkung : Beim Umzug von Kaninchen alte Einstreu in die Box geben

Kaninchen sind empfindliche Tiere. Ein Umzug bedeutet für sie daher meist viel Stress. Um es ihnen so angenehmen wie möglich zu machen, sollten Halter die Transportbox richtig präparieren. Von dpa mehr...


Do., 26.01.2017

Entzündungsgefahr Verschluckter Schnee kann Hundemagen reizen

Wenn Hunde zu viel Schnee schlucken, führt das zu einer Entzündung des Magen-Darm-Traktes.

Wenn Schnee fällt, freuen sich die Hunde. Allerdings müssen Halter darauf achten, dass die Vierbeiner nicht zu viel von dem Weiß schlucken. Denn das kann zu Entzündungen führen. Von dpa mehr...


1 - 25 von 531 Beiträgen