Fr., 03.11.2017

Unterwegs im Wald Jagdsaison gestartet: Auf Hinweisschilder achten

Während der Jagsaison können Wild und Jagdhunde unvermittelt Wege und Straßen kreuzen.

Aufgepasst im Wald: Die Jagdsaison hat begonnen. Spaziergänger und Sportler sollten in den ausgewiesenen Jagdbereichen aufmerksam sein. Schilder und Absperrbänder geben weitere Hinweise. Von dpa mehr...

Fr., 03.11.2017

Kognitive Dysfunktion Demenz ist bei Hunden schwer zu erkennen

Schwer zu erkennen: Viele Symptome der Hunde-Demenz ähneln anderen Altersschwächen.

Auch unsere Vierbeiner werden alt und gebrechlich. So erkranken nicht wenige Hunde an Demenz. Mit Medikamenten lassen sich die Symptome abschwächen. Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Füttern von Wildtieren Schwache Igel werden mit Rührei wieder fit

Schwache Igel können mit Rührei und Katzenfutter fit für den Winter gemacht werden.

Spät geborene Igel sind meist untergewichtig. Damit sie gut durch den Winter kommen, müssen sie sich ein Fettpolster anfressen. Katzenfutter, Rührei oder ungesalzene Nüsse helfen hierbei weiter. Dennoch sollten sich Laien auch an Experten wenden. Von dpa mehr...


Di., 31.10.2017

Hund, Katze und Co. Treue Weggefährten: Was Haustiere über Menschen aussagen

Die Beziehung zwischen Haustier und Mensch kann sehr innig sein.

Hamster, Meerschweinchen und Kaninchen gelten als «Einstiegsmodelle» für ein Haustier. Dabei ist ihre Haltung durchaus anspruchsvoll. Ihr komplexes Sozialverhalten macht Nager sogar zum Forschungsobjekt. Von dpa mehr...


Mo., 30.10.2017

Anzeichen erkennen Trauernde Katzen verlieren ihren Spieltrieb

Anzeichen erkennen: Trauernde Katzen verlieren ihren Spieltrieb

Katzen gelten gemeinhin als eigensinnig und unabhängig. Verlieren sie jedoch eine langjährige Bezugsperson, können sich bei den Samtpfötchen durchaus Anzeichen von Trauer zeigen. Von dpa mehr...


Fr., 27.10.2017

Tipps für Tierfreunde Unerwünschte Katzenbabys nicht im Internet inserieren

Wer Katzenbabys nicht an Freunde abgeben kann, sollte sie ins Tierheim bringen.

Sie sind so unglaublich süß, aber einfach zu viele für einen Haushalt: Wenn die Katze unverhofft Babys bekommt, wissen Halter oft nicht, wohin mit den kleinen Wesen. Der Tierschutzbund weiß Rat. Von dpa mehr...


Do., 26.10.2017

Rund um Parks Autofahrer sollten auf Eichhörnchen achten

Schwer beschäftigt: Eichhörnchen haben kurz vor der Winterruhe viel zu tun - und leben dadurch gefährlich.

So sind so flink: Eichhörnchen huschen gerade viel herum. Denn sie suchen den Wintervorrat zusammen. In der Nähe von Parks sollten Autofahrer deshalb besonders aufmerksam sein. Gerät doch ein Tier unter die Räder, sollte man nicht einfach weiterfahren. Von dpa mehr...


Mi., 25.10.2017

Beliebter Unterschlupf Winterhilfe für Tiere: Totes Holz im Garten nicht entsorgen

Gärtner sollten es mit der Ordnung nicht so genau nehmen. Über Äste und Laub freuen sich Tiere im Winter.

Der Hausgarten ist ein Biotop für Tiere und Insekten. Um den kleinen Lebewesen beim Überwintern behilflich zu sein, sollte Totholz und Verblühtes liegen gelassen werden. Nach Wunsch kann zudem mit Nüssen und Obst zugefüttert werden. Von dpa mehr...


Di., 24.10.2017

Abflussstörungen Tränende Augen bei der Katze nicht einfach abtun

Wenn die Augen einer Katze tränen, deutet das auf eine Abflussstörung hin. Die Rassen Perser, Colourpoint, Burmesen und Abessinier sind von ihr besonders betroffen.

Bei vielen Katzen tränen häufig die Augen. Nicht immer handelt es sich dabei um eine harmlose Reaktion des Körpers. Bei bestimmten Rassen kann eine Erkrankung dahinter stecken. Von dpa mehr...


Mo., 23.10.2017

Fit durch den Winter Meerschweinchen brauchen Kraftfutter und Vitamin C

Gesunde Meerschweinchen können auch im Winter draußen leben. Der Halter sollte aber unbedingt die Ernährung des Nagers dementsprechend anpassen.

Wer seine kleinen Nager auch im Winter im Garten halten will, sollte auf die richtige Ernährung achten. Wichtig ist für die Tiere vor allem eine ausreichend große Kalorienzufuhr und genügend Vitamin C. Von dpa mehr...


Fr., 20.10.2017

Tipps für Tierfreunde Dackel und Welpen sollten keine Treppen steigen

Wenn Dackel die Treppen hoch- und herunterlaufen, belasten sie ihre Wirbelsäule sehr stark.

Treppensteigen kann für Hunde gesundheitliche Folgen haben. Das gilt insbesondere für Rassen mit langem Rücken und kurzen Beinen. Aber auch Welpen sind bis zu einem bestimmten Lebensmonat gefährdet. Von dpa mehr...


Do., 19.10.2017

Neuer Nachbar Igel finden sich in der Stadt gut zurecht

Igel suchen oft die Nähe der Menschen und leben in städtischen Parks oder Gärten.

Es ist ein neues Phänomen: Großstädter treffen immer häufiger Igel in Parks oder Gärten an. Kein Wunder, die kleinen Tiere haben sich an uns angepasst. Wichtig ist nun, dass die Menschen ihre Lebensweise beachten. Von dpa mehr...


Mi., 18.10.2017

«Findefix» Tier gefunden oder entlaufen: Neue Webseite für Halter

Wer ein Tier vermisst, teilt dies seiner Umgebung oft über einen Aushang mit. Bei «Findefix» können Tierhalter auch online eine Suchmeldung verbreiten.

Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes heißt ab sofort «Findefix». Tierhalter können online eine Suchmeldung aufgeben und gechippte Tiere registrieren lassen. Von dpa mehr...


Di., 17.10.2017

Individuelles Training In guten Hundeschulen wird nicht gebrüllt

Gute Hundetrainer arbeiten mit positiver Bestärkung und ruhigen, klar verständlichen Kommandos.

Der Ton macht die Musik. Dieser Grundsatz gilt auch beim Umgang mit Hunden. Ein guter Hundetrainer arbeitet mit positiver Bestärkung und gibt ruhige, klare Kommandos. Von dpa mehr...


Mo., 16.10.2017

Wählerische Vögel Graupapageien brauchen Partner

Graupapageien brauchen die Gesellschaft von Artgenossen. Doch die Vögel müssen mit dem Partner harmonieren.

Sie fristen häufig alleine ihr Dasein, dabei sind Graupapageien sehr gesellige Vögel. Sie brauchen die Gesellschaft von Artgenossen - sind jedoch wählerisch. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

Bestand nimmt ab Star wird «Vogel des Jahres 2018»

«Vogel des Jahres 2018»: Wenn der Star singt, breitet er gern seine Flügel aus.

Er ist ein talentierter Imitator und ein Kunstflieger: Doch der Star, einer der markantesten heimischen Vögel, wird seltener. Jetzt erhält er einen besonderen Titel - auch wenn er viele Winzer eher stört. Von dpa mehr...


Fr., 13.10.2017

Tipps für Tierfreunde Harmonie bei den Meerschweinchen: So klappt's

Tipps für Tierfreunde: Harmonie bei den Meerschweinchen: So klappt's

Für Harmonie muss man sorgen - auch bei Meerschweinchen. Das beginnt bei der Gruppenbildung und macht auch vor neuen Tieren in einer Gemeinschaft nicht Halt. Hier erfahren Halterm wie es geht. Von dpa mehr...


Do., 12.10.2017

Wegen ansteckender Krankheit Der Tasmanische Teufel kämpft ums Überleben

Der Tasmanische Teufel ist das weltweit größte noch lebende Raubbeuteltier und derzeit durch eine Krebs-Erkrankung massiv bedroht.

Stirbt nach dem Tasmanischen Tiger auch der Tasmanische Teufel aus? Ohne menschliche Hilfe wahrscheinlich schon. Durch eine ansteckende Krebsart ist der Bestand der Beuteltiere bereits enorm dezimiert. Doch es gibt Hoffnung. Von dpa mehr...


Mi., 11.10.2017

Bessere Sichtbarkeit Leuchtende Halsbänder schützen Hunde im Dunkeln

Sicher durch die Dämmerung: Leuchtende Halsbänder sorgen dafür, dass Autofahrer Hunde besser sehen.

Abends noch mal raus: Hunde lieben ihre Gassirunden auch im Dunkeln. Damit man die Tiere gut erkennt, sollten sie Leuchthalsbänder tragen. Wollen sich Hundehalter eins zulegen, sollten sie bei der Wahl gut aufpassen. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Studie Hunde verstehen Zusammenhang zwischen Worten und Tonfall

Kommunikationstalent: Laut einer Studie merken Hunde, ob das Gesagte zum Tonfall passt.

Wer zu seinem Hund eine gute Beziehung pflegen möchte, sollte auf die richtige Kommunikation achten. Dabei ist es nicht nur entscheidend, was der Halter sagt, sondern auch wie er es sagt. Das legt zumindest das Ergebnis einer Studie nahe. Von dpa mehr...


Fr., 06.10.2017

Auf Nährstoffbalance achten Dieses Futter brauchen Koi-Karpfen

Teichbesitzer sollten Koi-Karpfen mit Spezialfutter aus dem Handel füttern.

Kois sind Allesfresser. Das heißt aber nicht, dass Fischfreunde ihnen alles von Apfel bis Wurm geben sollten: Spezielles Koi-Futter ist die bessere Alternative. Von dpa mehr...


Do., 05.10.2017

Zierfischhaltung Aquarien mit Zebrabärblingen immer gut abdecken

Zierfischhaltung: Aquarien mit Zebrabärblingen immer gut abdecken

Zebrabärblinge sind beliebte Aquarienfische. Ihre Haltung ist unkompliziert: Die Fische sind Allesfresser und fühlen sich auch in Kaltwasseraquarien wohl. Einige Hinweise sollten jedoch beachtet werden. Von dpa mehr...


Mi., 04.10.2017

«Birdwatch» Nabu-Wettbewerb: Wer entdeckt am meisten Vogelarten?

In V-Formation fliegen Wildgänse über Brandenburg. Der Nabu lädt zum Vogelguck-Wettbewerb ein.

Die V-Formationen der Zugvögel sind imposant. Man kann nicht nur staunen, sondern auch mitzählen. Der Nabu sammelt die Daten. Von dpa mehr...


Di., 03.10.2017

Gift oder Nahrungsmangel? Warum Hummeln unter Linden sterben

Am Sommerende finden Hummeln kaum noch Nahrungsquellen. Oft stürzen sie sich dann auf Spätblüher wie die Silberlinde, vermuten Forscher von der Universität Greenwich.

Im Sommer finden sich unter Silberlinden oft viele tote Hummeln. An angeblich giftigem Nektar liegt das aber nicht. An was dann? Von dpa mehr...


Mo., 02.10.2017

Chance auf Rückkehr Hund entlaufen: Am Ort des Verschwindens warten

Verschwindet ein Hund, weil er einem Wildtier oder einer Hündin folgt, wartet der Halter am besten an dem Ort, wo sie sich getrennt haben.

Nehmen Hunde die Fährte von Wild oder einer Hündin auf, gibt es für sie oft kein Halten mehr. Doch wie verhalten sich Halter am besten, wenn ihr Tier aus diesem Grund entläuft? Von dpa mehr...


26 - 50 von 155 Beiträgen