Di., 29.08.2017

Schön und pflegeleicht Taglilie ist Staude des Jahres 2018

Taglilien blühen über viele Wochen hinweg, wobei jede einzelne Blüte der Staude nur einen Tag lang offen ist.

Der Bund deutscher Staudengärtner hat die Taglilie zur Staude des Jahres 2018 gekürt. Warum Hobbygärtner die Pflanze bei ihrer Gartenplanung für das kommende Jahr bedenken sollten. Von dpa mehr...

Mo., 28.08.2017

Auf die Mischung kommt es an Rasen im Schatten sollte Lägerrispengras enthalten

Ein Rasen besteht aus mehreren Grassorten. Je nach Standort wächst eine Sorte besser und dominiert damit die Mischung.

Es gibt Pflanzen die sind für einen schattigen Standort besser geeignet als andere. Das gilt auch für Rasen. Bekommt die Grünfläche wenig Licht, ist dies beim Kauf einer Samenmischung zu berücksichtigen. Von dpa mehr...


Fr., 25.08.2017

Kaktus des Jahres Western-Kaktus erblüht frühestens nach 50 Jahren

Der Western-Kaktus erblüht erst nach mehr als einem halben Jahrhundert. Dann hat er eine Höhe von mindestens drei bis vier Metern erreicht.

Hobbygärtner müssen in vielen Fällen nicht lange warten, bis sie ein Wachstum an ihrer Pflanze bemerken. Ganz anders ist es dagegen beim Western-Kaktus. In manchen Fällen muss man sogar ein ganzes Leben lang warten, bis der Kaktus blüht. Von dpa mehr...


Do., 24.08.2017

Schutz-Tipps Zum Sommerende sehr aufdringlich: Wespen sind in Todespanik

Meins, meins, meins: Wespen sind im Spätsommer besonders aufdringlich - sie sind nun verstärkt auf der Suche nach zuckerhaltigen Nahrungsmitteln wie Apfelsaft.

Aus dem Weg, das ist mein Zucker: Wespen sind jetzt besonders aufdringlich hinter Süßem wie Kuchen und Säften her. Denn sie finden in der Natur immer weniger Nahrung. Daher sollte der Mensch ihnen besser einfach aus dem Weg gehen. Von dpa mehr...


Do., 24.08.2017

Ja und nein Rosenkohl wächst besser, wenn man ihn köpft?

Ja und nein : Rosenkohl wächst besser, wenn man ihn köpft?

Rosenkohl selber zu pflanzen ist nicht so schwer. Mit ein paar Tricks soll er noch besser wachsen. Das Kappen der Terminalknospe beispielsweise soll das Wachstum anregen. Stimmt das? Von dpa mehr...


Do., 24.08.2017

Hungerkünstler Edel-Disteln brauchen magere Böden

Die Zier-Distel wächst auf trockenen, nährstoffarmen Böden.

Trockener, sandiger Boden und wenig Nährstoffe? All das macht der Zier-Distel wenig aus, denn sie ist ein wahrer Hungerkünstler. Die leuchtend blauen Blüten bilden tolle Kontraste im Beet. Von dpa mehr...


Do., 24.08.2017

Pflegetipp Pfeilblatt braucht viel Luftfeuchtigkeit

Das Pfeilblatt wird auch Elefantenohr genannt, weil die Blätter daran erinnern - bei manchen Sorten werden sie bis zu einem Meter lang.

Das Pfeilblatt ist eine beliebte Zimmerpflanze, die nicht gerade pflegeleicht ist. Sie braucht eine hohe Luftfeuchtigkeit, darf aber im Topf nicht zu viel Wasser haben. Wird das Pfeilblatt mal falsch behandelt, zeigt die Pflanze das auch gleich an. Von dpa mehr...


Mi., 23.08.2017

Bestäuber in Not Nach der Lindenblüte verhungern viele Hummeln

Bestäuber in Not : Nach der Lindenblüte verhungern viele Hummeln

Hummeln haben es im Spätsommer sehr schwer, da sie nur noch wenig Nahrung finden. Wer den Insekten etwas Gutes tun will, sollte die richtigen Pflanzen in den Garten holen. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

Tipps für Hobbygärtner Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren

Tipps für Hobbygärtner : Nach Gewitterregen: Übertöpfe und Untersetzer ausleeren

Eigentlich können die meisten Pflanzen einen Schauer im Sommer gut vertragen. Doch nach Starkregen müssen Übertöpfe und Untersetzer möglichst schnell geleert werden, damit sich keine Staunässe bildet. Von dpa mehr...


Mo., 21.08.2017

Schöne Akzente setzen Chinaschilf mit Rhizomsperre pflanzen

Das Chinaschilf wächst stark in die Höhe und in die Breite.

Hobbygärtner halten mit Wurzelsperren ihre Pflanzen im Zaum. Auch für Chinaschilf ist eine gute Möglichkeit. So können Gärtner die Gräser auch schön arrangieren. Von dpa mehr...


Fr., 18.08.2017

Gute Ernte Von Tafeltrauben die Rutenspitzen entfernen

Die Trauben werden schön groß, wenn Gärtner die Weintriebe kürzen.

Große, pralle Tafeltrauben wollen Gärtner ernten. Dafür ist es wichtig, die Pflanzen zu verschneiden. Die Schere sollten sie noch diesen Monat ansetzen. Von dpa mehr...


Do., 17.08.2017

Gartenmythen erklärt Lassen sich Ameisen mit Kräuterpflanzen vertreiben?

Statt Chemie: Gegen Ameisen im Garten gibt es auch natürliche Mittel.

Backpulver und Kreide kennen die meisten als natürliche Mittel gegen Ameisen. Von Kräuterpflanzen haben nicht so viele gehört. Deshalb beantwortet heute ein Gartenexperte die Frage: Vertreiben Lavendel, Thymian und Co. wirklich die kleinen Plagegeister? Von dpa mehr...


Do., 17.08.2017

Obst-Bäume selber züchten Pflaumen im Garten kultivieren: Robuste Sorten wählen

Damit Pflaumen groß und aromatisch werden, müssen die Pflanzen an heißen Tagen gegossen werden.

Im Garten feiern gerade alte Sorten ein Comeback. Doch bei Pflaumen sollte man auf neue Schöpfungen setzen. Denn die sind nicht so anfällig für das Scharka-Virus. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Optimales Wachstum Feldsalat nach Aussaat mit Packpapier schützen

Optimales Wachstum : Feldsalat nach Aussaat mit Packpapier schützen

Momentan ist Saatzeit für den Feldsalat. Wer geschickt ist, kann ihn den ganzen Winter über ernten. Dafür müssen Gärtner mehrmals säen und die kleinen Pflanzen zudecken. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Gärtner-Tipp Schon reif? - Bei Tomaten den Drucktest machen

Ob die Tomaten bereit zum Verzehr sind, können Gärtner mit dem Drucktest prüfen.

Eigentlich ist jetzt Erntezeit für Tomaten. Rot und knackig sollen sie sein. Doch es gibt auch andere Sorten. Die sind gelb oder grün. Woran erkennen Gärtner ihre Reife? Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Volle Blüte So halten sich Hortensien besser in der Vase

Schöne Mischung aus dem Sommergarten: Hortensien kombiniert in einem Strauß mit Rittersporn und Dahlien.

Im Sommer blühen die Hortensien. Sie sehen nicht nur im Garten schön aus, sondern auch in der Vase. Doch meist lassen sie da schon nach kurzer Zeit die Köpfe hängen. Doch das muss nicht sein. Von dpa mehr...


Fr., 11.08.2017

Garten-Tipp Wechselhafte Witterung beeinflusst Reife von Tomaten

Platzen Tomaten an der Staude ringförmig auf, so wie hier die Tomate oben, kann das an einem Wechsel der Witterung von heiß und trocken zu regnerisch liegen.

Viel Regen und immer wieder sehr heiße Wochen: Das wechselhafte Sommerwetter kann die Reife der Tomaten im Gemüsebeet beeinflussen. Die Früchte platzen dann auf oder bleiben am Stielansatz grün. Was können Hobbygärtner tun? Von dpa mehr...


Do., 10.08.2017

Tipp für Gärtner Obstbäume: Schnitt im Winter oder nach der Ernte?

Kirschbäume werden direkt nach der Ernte geschnitten.

Die einen tun es ab August. Die anderen auf keinen Fall vor dem Winter. Andere schwören auf das Frühjahr. Der richtige Zeitpunkt für den Schnitt der Obstbäume scheint ein Streitpunkt zu sein. Letztlich hängt der Termin von der Obstart ab. Von dpa mehr...


Do., 10.08.2017

Knackig und gesund Blattspinat erhält zweite Chance

Am besten wird der Spinat in Reihen mit einem Abstand von 25 Zentimetern ausgesäht.

Spinat ist vor allem wegen seiner gesunden Eigenschaften beliebt. Wer das Gewächs selbst anpflanzen will, hat dafür zweimal im Jahr Zeit. Doch was gibt es bei der Saat im August zu beachten, und wie überwintert der Spinat? Von dpa mehr...


Mi., 09.08.2017

Braune Blätter Bäume ohne Kleid: Miniermotte schädigt Kastanien

Braune Blätter : Bäume ohne Kleid: Miniermotte schädigt Kastanien

Erst sind die Blätter des Baums unschön braun, dann ist er schon im Sommer kahl: Für merkwürdig aussehende Kastanien ist die Miniermotte verantwortlich. Der Schädling ist dieses Jahr besonders aktiv - mit Folgen. Von dpa mehr...


Di., 08.08.2017

Larven bekämpfen Schutz vor Mücken: Tipps für Planschbecken und Teiche

Um Stechmücken fernzuhalten, sollten Gartenbesitzer abends das abgestandene Wasser in die Beete verteilen.

Das Wasser in Planschbecken und Gartenteichen zieht Mücken an. Gegen die Plage gibt es hilfreiche Mittel. Von dpa mehr...


Mo., 07.08.2017

Gebirgspflanze Enzian in Topf mit Sand-Gemisch setzen

Der Enzian ist eine Gebirgspflanze, er kann aber auch im Topf gedeihen.

Der Enzian ist eigentlich im Gebirge zu finden. Selbst wenn er den Weg in den Garten findet, platziert er sich meist in einem Steingarten. Dabei kann sich der Enzian auch in einem Topf wohlfühlen. Es kommt nur auf das Gemisch der Erde an. Von dpa mehr...


Fr., 04.08.2017

Schutz vor Schädlingen Reife Kirschen sollten täglich geerntet werden

Reife Kirschen sollten direkt geerntet werden. Sonst legen Kirschessigfliegen ihre Eier hinein.

Um die Obsternte zu schützen, sollte man reife Kirschen schnell pflücken. Denn nicht nur Menschen mögen die leckeren Früchte, sondern auch Schädlinge. Von dpa mehr...


Do., 03.08.2017

Sorte Daikon Ab August ist Saatzeit für den Riesen-Rettich

Gut, wer gewartet hat: Denn so schönen Rettich erntet man nur, wenn man den Samen erst im August in die Erde bringt.

Rettich ist eigentlich kein großes Gemüse. Doch es gibt eine spezielle Sorte, die bis zu 40 Zentimeter erreicht. Wer sie säen möchte, muss einige wichtige Details beachten. Von dpa mehr...


Do., 03.08.2017

Gartenmythos erklärt Muss ich Topferde jedes Jahr tauschen?

Topferde ist nach einer Saison meist ausgelaugt. Sie sollte vor der Neubepflanzung der Gefäße ausgetauscht werden.

Wann sollte man die Topferde austauschen? Experten raten zu einem Rhythmus von einem Jahr. Ansonsten kann die jeweilige Pflanze schnell Schaden nehmen. Von dpa mehr...


101 - 125 von 215 Beiträgen