Di., 08.08.2017

Larven bekämpfen Schutz vor Mücken: Tipps für Planschbecken und Teiche

Um Stechmücken fernzuhalten, sollten Gartenbesitzer abends das abgestandene Wasser in die Beete verteilen.

Das Wasser in Planschbecken und Gartenteichen zieht Mücken an. Gegen die Plage gibt es hilfreiche Mittel. Von dpa mehr...

Mo., 07.08.2017

Gebirgspflanze Enzian in Topf mit Sand-Gemisch setzen

Der Enzian ist eine Gebirgspflanze, er kann aber auch im Topf gedeihen.

Der Enzian ist eigentlich im Gebirge zu finden. Selbst wenn er den Weg in den Garten findet, platziert er sich meist in einem Steingarten. Dabei kann sich der Enzian auch in einem Topf wohlfühlen. Es kommt nur auf das Gemisch der Erde an. Von dpa mehr...


Fr., 04.08.2017

Schutz vor Schädlingen Reife Kirschen sollten täglich geerntet werden

Reife Kirschen sollten direkt geerntet werden. Sonst legen Kirschessigfliegen ihre Eier hinein.

Um die Obsternte zu schützen, sollte man reife Kirschen schnell pflücken. Denn nicht nur Menschen mögen die leckeren Früchte, sondern auch Schädlinge. Von dpa mehr...


Do., 03.08.2017

Sorte Daikon Ab August ist Saatzeit für den Riesen-Rettich

Gut, wer gewartet hat: Denn so schönen Rettich erntet man nur, wenn man den Samen erst im August in die Erde bringt.

Rettich ist eigentlich kein großes Gemüse. Doch es gibt eine spezielle Sorte, die bis zu 40 Zentimeter erreicht. Wer sie säen möchte, muss einige wichtige Details beachten. Von dpa mehr...


Do., 03.08.2017

Gartenmythos erklärt Muss ich Topferde jedes Jahr tauschen?

Topferde ist nach einer Saison meist ausgelaugt. Sie sollte vor der Neubepflanzung der Gefäße ausgetauscht werden.

Wann sollte man die Topferde austauschen? Experten raten zu einem Rhythmus von einem Jahr. Ansonsten kann die jeweilige Pflanze schnell Schaden nehmen. Von dpa mehr...


Mi., 02.08.2017

Verjüngungskur Stauden teilen: Schnittstelle mit Holzkohle einpudern

Prachtvolle Stauden und ihre Blüten dicht an dicht - wenn man die Stauden entsprechend hegt und pflegt.

Mehrjährige Stauden sind wie Menschen. Sie altern mit der Zeit. Mit ein paar Tipps können Gärtner dem Alterungsprozess entgegenwirken. So blühen die Pflanzen auch in den kommenden Jahren noch schön. Von dpa mehr...


Di., 01.08.2017

Viele Nährstoffe Trick für schneeweißen Blumenkohl: Blätter umknicken

Viele Nährstoffe : Trick für schneeweißen Blumenkohl: Blätter umknicken

Der Blumenkohl ist ein ziemlich anspruchsvolles Gemüse. Doch wer sich Mühe gibt, der bekommt am Ende einen makellos Kohlkopf. Von dpa mehr...


Mo., 31.07.2017

Gartenmythen erklärt Soll ich mein Gemüse am besten morgens ernten?

Gartenmythen erklärt : Soll ich mein Gemüse am besten morgens ernten?

Morgenstund hat Gold im Mund. Gilt das auch beim Ernten? Spielt die Tageszeit eine Rolle, wann Salat, Radieschen und Co. zusammengetragen werden? Experten räumen mit dieser Garten-Weisheit auf. Von dpa mehr...


Fr., 28.07.2017

Zu viel des Guten Regenreiche Sommertage: Das müssen Hobbygärtner nun beachten

Anhaltender Regen im Sommer hat auch den Pflanzen zugesetzt: Es droht nun Pilzbefall und Fäulnis.

Da es in den letzen Wochen so viel geregnet hat, haben manche Pflanzen im heimischen Garten mit unangenehmen Folgen zu kämpfen. Was der Hobby-Gärtner gegen Pilzbefall oder gar Fäulnis tun kann. Von dpa mehr...


Fr., 28.07.2017

Zufallsentdeckung der Forscher Gentech-Chrysanthemen blühen blau

Japanische Forscher haben erstmals Chrysanthemen gentechnisch so verändert, dass sie tiefblaue Blüten haben.

Blaue Chrysanthemen, bald vielleicht auch Rosen? Forscher haben farbrelevante Gene entschlüsselt und können so Blumen mit blauen Blüten erzeugen. Von dpa mehr...


Do., 27.07.2017

Pflanzen winterfest machen Darf man Gartenpflanzen nach dem Spätsommer noch düngen?

Die Deutsche Rasengesellschaft rät grundsätzlich nur zu Düngergaben während der Haupt-Wachstumsphase: Für reinen Zierrasen etwa Mitte April und Juli, für belasteten Rasen im April, Juni und August.

Man will den Pflanzen vor dem langen, kalten Winter etwas Gutes tun und düngt sie noch einmal ausgiebig. Doch das sollten Hobbygärtner besser lassen. Warum eigentlich? Von dpa mehr...


Do., 27.07.2017

Duft der Provence Schnitt fördert kompakten Wuchs des Lavendels

Für einen kräftigen Wuchs, sollte Lavendel im August geschnitten werden.

Gerade steht der Lavendel in voller Blüte. Bis Mitte August verströmen die Pflanzen ihren wunderbaren Duft. Danach wird der Lavendel zurückgeschnitten. Dabei sollten Hobbygärtner nicht zu viel stehen lassen. Von dpa mehr...


Mi., 26.07.2017

Wenig gießen Aloe-Pflanzen mögen einen warmen Standort

Die Aloe kann in ihren Blättern große Mengen Wasser speichern. Sie muss daher selten gegossen werden.

In ihren Blättern können Aloe-Pflanzen vergleichsweise viel Wasser speichern. Das sichert ihnen in ihrer Heimat, der Wüste Nordafrikas, das Überleben. Für den eher faulen Hobbygärtner ist dies ein Glücksfall - denn er muss nur selten gießen. Von dpa mehr...


Di., 25.07.2017

Akku-Geräte unter der Lupe Warentest: Durchwachsenes Ergebnis bei Akku-Heckenscheren

Mit elektrischen Heckenscheren lässt sich das Grün schnell stutzen. Wichtig ist bei großen Flächen eine ausreichende Laufzeit des Akkus.

Noten von «gut» bis «mangelhaft» hat die Stiftung Warentest nach einem Praxistest akkubetriebenen Heckenscheren gegeben. Die Schwächen schlechterer Geräte langen eher in der Handhabung oder Haltbarkeit. Von dpa mehr...


Di., 25.07.2017

Für Basteleien Hortensien trocknen: Nach Höhepunkt der Blüte abschneiden

Für Basteleien : Hortensien trocknen: Nach Höhepunkt der Blüte abschneiden

Die besondere Dekoration: Mit den großen, farbenfrohen Blüten der Hortensie können Hobbygärtner auch hervorragend ein Gesteck gestalten. Doch wie trocknet man die Pflanze dafür am besten? Von dpa mehr...


Mo., 24.07.2017

Bellis perennis Heilpflanze und Rasenschmuck: Vier Fakten zum Gänseblümchen

Gänseblümchen können das Wachstum von Gräsern unterdrücken. Daher können sie sich leicht auf dem Rasen verbreiten.

Manche Pflanzen sollen eine positive Wirkung haben. Diesen Ruf genießt auch das Gänseblümchen. Experten begründen das mit vier wesentlichen Eigenschaften. Von dpa mehr...


Fr., 21.07.2017

Wichtig fürs Wachstum Kletterrosen brauchen lockeren Boden auch in der Tiefe

Wichtig fürs Wachstum : Kletterrosen brauchen lockeren Boden auch in der Tiefe

Wegen ihrer üppigen Blumenpracht setzen Kletterrosen kräftige Akzente im Garten. So verzieren sie etwa Hausmauern oder Carports. Beim Pflanzen sollte man vor allem auf den richtigen Boden achten. Von dpa mehr...


Do., 20.07.2017

Gartenmythen Rhododendren wachsen nicht überall?

Der klassische Rhododendron braucht ganz bestimmte Bodenverhältnisse, um wachsen zu können.

Nach der Rose sind Rhododendren das am zweithäufigsten produzierte Ziergehölz in Baumschulen. Das bestätigt der Bund deutscher Baumschulen. Und das, obwohl Rhododendren angeblich sehr wählerisch bei den Bodenverhältnissen sind. Stimmt das überhaupt? Von dpa mehr...


Do., 20.07.2017

Pflanze der Woche Riesen-Hibiskus bildet bis zu 30 Zentimeter große Blüten

Der Riesen-Hibiskus (hier die Sorte 'Guido Red Oak') blüht von Juli bis September in glühendem Rot.

Er ist ein pflegeleichter Genosse: Der Riesen-Hibiskus braucht eigentlich nur einen warmen Platz und Wasser. So wächst und gedeiht er gut - und bildet wunderschöne, große Blüten. Wer sehen will, wie sich diese öffnen, der muss früh aufstehen. Von dpa mehr...


Mi., 19.07.2017

Beim Wachsen helfen Wenn Bienen fehlen: Kürbisblüten mit Pinsel befruchten

Damit die Kürbisse gut wachsen, können Gärtner ein wenig nachhelfen: Einfach mit einem Pinsel die weiblichen Blüten mit den Pollen der männlichen bestreichen.

Die Pflanzzeit des Kürbisses ist vorüber. Nun sollte er eigentlich schön wachsen. Doch was kann man tun, wenn die bestäubenden Insekten fehlen? Ein paar Tipps für Hobbygärtner. Von dpa mehr...


Di., 18.07.2017

Klemm- und Quetschgefahr Gartenbrausen und -spritzen im Test

Klemm- und Quetschgefahr : Gartenbrausen und -spritzen im Test

Im Sommer ist die lästigste Arbeit im Garten das Gießen. Wer nicht Kanne um Kanne schleppen will, nutzt gerne Aufsätze für den Gartenschlauch. Die Zeitschrift «Selbst ist der Mann» hat eine Auswahl Brausen und Spritzen getestet. Von dpa mehr...


Mo., 17.07.2017

Neue Sorte Perückenstrauch «Young Lady» taugt für kleine Gärten

Die «Young Lady» fällt vor allem durch ihre rosaroten Blüten auf.

«Young Lady» ist eine Strauchsorte, an dem sich vor allem Hobbygärtner mit nicht allzu viel Nutzfläche erfreuen können. Weshalb das so ist und was der Perückenstrauch für Pflege benötigt, erklärt der Bundesverband Deutscher Gärtner. Von dpa mehr...


Fr., 14.07.2017

Blüte im September Neue Erdbeeren bis spätestens Anfang August pflanzen

Wer im nächsten Jahr selbst geerntete Erdbeeren naschen will, muss die neuen Pflanzen bis Anfang August in die Erde bringen.

Wer will nächstes Jahr leckere Erdbeeren aus eigener Aufzucht ernten? Diejenigen müssen sich beeilen. Denn die Pflanzen müssen bis Anfang August ins Beet gesetzt werden. Sonst wird es nichts mehr mit der Blüte. Von dpa mehr...


Do., 13.07.2017

Was der Profi sagt Gartenmythos: Unkraut vergeht nicht?

Für manche sind sogar die hübschen Gänseblümchen störendes Unkraut im Rasen.

Mit Sprichwörtern ist das so eine Sache. Manches kann man einfach nicht glauben. Doch wenn der Hobbygärtner schimpt: «Unkraut vergeht nicht» - ist da etwas Wahres dran? Von dpa mehr...


Do., 13.07.2017

Pflanze der Woche Petunien mögen nicht jedes Wasser

Petunien bilden üppige Blütenberge. Wie viele andere Blumen mögen sie es feucht, aber nicht zu nass.

Sie gehören zu den Stars auf dem Balkon: Petunien erfreuen den Hobbygärtner mit ihrer üppigen Blütenpracht. Dafür muss er sie regelmäßig gießen - in den richtigen Intervallen und mit dem richtigen Wasser. Von dpa mehr...


126 - 150 von 220 Beiträgen