Mi., 05.07.2017

Bescheidene Pflanze Tränendes Herz mag feuchten und nicht zu sonnigen Standort

Das Tränende Herz lässt sich gut an den Blüten erkennen: Herzförmige Blütenblätter sind an der unteren Spitze geöffnet, woraus eine Art weiße Träne fällt.

Tränendes Herz, Flammendes Herz: Hinter diesen Namen verbirgt sich eine Liebesgeschichte. Die schöne Staude ist eine besonders gern gesehene Pflanze im Garten und gar nicht mal so anspruchsvoll. Von dpa mehr...

Di., 04.07.2017

Wohnen mit Pflanzen Kletterfeige und Efeutute eignen sich für grünes Wandbild

Lebendige Wandbilder liegen im Trend: Pflanzen lassen sich in Taschen und oder an Matten vertikal aufhängen.

Um eine Wohnung zu begrünen, kann man einfach eine Topfpflanze in die die Zimmerecke stellen. Doch es geht auch einfallsreicher: Mit Matten und Rankpflanzen lassen sich etwa ganze Wände gestalten. Von dpa mehr...


Di., 04.07.2017

Umwelt Der Kauf von Bienenvölkern - einfach, tierfreundlich und umweltbewusst

Umwelt : Der Kauf von Bienenvölkern - einfach, tierfreundlich und umweltbewusst

Bienen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Lebenswelt. Sie unterstützen eine lebendige Natur und können gleichzeitig wirtschaftliche Interessen ihres Halters erfüllen. Wer ein Bienenvolk beherbergen möchte, sollte nicht nur die dafür wichtigen Fachkenntnisse mitbringen. Von Bedeutung ist auch die Möglichkeit, ein leistungsfähiges und gesundes Bienenvolk zu erhalten. mehr...


Mo., 03.07.2017

Blumen-Arrangements Topflilie, Calla, Milchstern: Große Zwiebeln wählen

Topflilien, Calla und Milchstern können sich Töpfe teilen, ihre Zwiebeln sollten nur nicht zu dicht nebeneinander in der Erde sitzen.

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an: beim Kauf von Blumenzwiebeln zum Beispiel. Wollen Hobbygärtner mit diesen ein Blumenensemble in einem Topf gestalten, sollten sie genug Platz einplanen. Von dpa mehr...


Fr., 30.06.2017

Doldengewächse Alle paar Jahre Standort für Petersilie wechseln

Neue Petersilien-Pflanzen sollten immer an einem anderen Standort im Beet gepflanzt werden.

Pflanzt man ein Doldengewächs, wie die Petersilie, darf kein Artgenosse der Vorgänger gewesen sein. Es sollte immer ein neuer Platz gesucht werden. Die Gartenakademie Rheinland-Pfalz erklärt die Gründe. Von dpa mehr...


Do., 29.06.2017

Leichter Anbau im Garten Spitzkohl gibt es nicht nur in grün

Damit der Spitzkohl so schön groß wird, sollte er regelmäßig gedüngt werden.

Es muss nicht immer Weißkohl sein. Der Spitzkohl ist etwas in Vergessenheit geraten. Und das, obwohl er leicht anzubauen ist. Außerdem bietet er Abwechslung. Hobbygärtner können zwischen grünen und roten Sorten wählen. Von dpa mehr...


Do., 29.06.2017

Das richtige Substrat finden Eine Blumenerde für alle Blumen?

Im Grunde können alle Pflanzen in üblicher Blumenerde wachsen. Nur einige wenige brauchen besondere Substrat-Mischungen.

Es gibt Spezialerde für Kübelpflanzen, Tomaten oder Rosen: Gärtner fragen sich, ob das wirklich sein muss? Denn eigentlich heißt es: Pflanzen kommen mit Universalerde aus. Von dpa mehr...


Mi., 28.06.2017

Wasserschale und Co. Den Balkon zur Oase für Bienen machen

Eine Trinkgelegenheit und Futterquelle für Bienen kann man auch ganz leicht auf dem Balkon schaffen.

Bienen haben es nicht leicht in unseren Tagen. Wer die fleißigen Pollensammler etwas unterstützen möchte, kann dies auch auf seinem Balkon tun. Der Bundesverband Einzelhandelsgärtner gibt ein paar Tipps. Von dpa mehr...


Mi., 28.06.2017

Blüten-Teppich Um Klematis herum Bodendecker pflanzen

Die Klematis mag es kühl. Die Wurzeln können mit Bodendeckern geschützt werden.

Ob leicht hängend oder als Bodendecker: Die Klematis gibt immer ein gutes Bild ab. Beide Sorten ergänzen sich sogar. Während die einen hängend Wände und Töpfe verschönern, dienen die anderen als schützender Teppich. Von dpa mehr...


Di., 27.06.2017

Gefährlicher Parasit So bekämpft man Gallwespen an der Esskastanie

Gärtner sollten die Gallen an jungen Esskastanien-Bäumen entfernen.

Die Gallwespe ist ein gefährlicher Schädling für Esskastanien-Bäume. Gärtner sollten vor allem an jungen Bäumen dagegen vorgehen. Dort können sie die Gallen noch leicht entfernen. Von dpa mehr...


Mo., 26.06.2017

Auf Abstand, bitte! Pflanzen dürfen sich gerade so im Topf berühren

Pflanzen dürfen im Balkonkasten nicht zu eng gesetzt werden.

Je mehr Pflanzen im Topf blühen, desto bunter wirkt das Arragement. Das denken sich viele Hobby-Gärtner. Doch zu viel Dichte kann den Blumen schaden. Von dpa mehr...


Fr., 23.06.2017

Blüten in der Höhe Hanging Baskets: Blumenampeln mit Rundherumbepflanzung

Hanging Baskets werden rundherum bepflanzt. Hier wurde die Prachtkerze mit Hänge-Petunien, der Weihrauchpflanze sowie der Zier-Süßkartoffel kombiniert.

Es gibt eine neue Version der Blumenampel: Sie lässt sich an allen Seiten bepflanzen und ermöglicht ein besonders prächtiges Blumenensemble. Doch worauf sollten Hobbygärtner bei der Gestaltung eines solchen Hanging Baskets achten? Von dpa mehr...


Do., 22.06.2017

Garantierter Blütentraum Der Steppensalbei wächst gut neben Rosen

Garantierter Blütentraum : Der Steppensalbei wächst gut neben Rosen

Der Steppensalbei ist robust, mag Rosen neben sich und blüht unter Umständen zweimal im Jahr. Für Hobbygärtner ist bei der Anpflanzung besonders wichtig, auf welchen Boden er den Salbei sät. Von dpa mehr...


Do., 22.06.2017

Grüne Helfer Halten Tomatenblätter Stechmücken fern?

Die Blätter einer Tomate sollen Stechmücken abwehren.

Es gibt so einige Mythen, die sich lange halten und an denen gar nichts dran ist. Doch wie steht es um den Tipp, dass Tomatenblätter stechende Insekten fernhalten? Helfen sie wirklich? Von dpa mehr...


Mi., 21.06.2017

Ruhepause Saison-Aus für Rhabarber ab 24. Juni

Ab 24. Juni sollten keine Rhabarberstangen mehr geerntet werden, denn die Pflanze braucht dann ihr Grün zum Einlagern von Reservestoffen.

Wegen seines sauer-frischen Geschmacks ist Rhabarber eine beliebte Zutat für die Sommerküche. Doch lange sollte man die Stangen nun nicht mehr direkt aus dem Garten holen. Denn die Pflanze braucht nun Ruhe. Von dpa mehr...


Di., 20.06.2017

Umgang mit dem Beet Kräuterspirale vor Regenwetter anlegen

Ideale Bedingungen: In einer Kräuterspirale findet fast jedes Küchenkraut ein Plätzchen - und das auf kleinstem Raum.

Eine Kräuterspirale verschönert nicht nur den Garten, sondern liefert auch Zutaten für die Küche. Wer sie frisch anlegt, sollte sich mit der Bepflanzung zunächst zurückhalten. Denn das Beet braucht ein wenig Zeit. Von dpa mehr...


Fr., 16.06.2017

Am besten feucht und sonnig Basilikum braucht viel Wasser

Die Basilikumpflanze mag es gerne feucht. Am besten den Basilikum nicht von oben gießen sondern dafür sorgen, dass er einen feuchten Boden hat.

Basilikum ist zwar super lecker, aber im Topf nicht ganz einfach zu halten. Spezielle Töpfe oder die richtige Gießtechnik schaffen verhelfen den Basilikum zu langem Leben. Von dpa mehr...


Do., 15.06.2017

Wenn das Grün schlappmacht Muss das Gemüsebeet täglich gegossen werden?

Wenn das Grün schlappmacht : Muss das Gemüsebeet täglich gegossen werden?

An heißen Tagen wird im Garten viel gegossen. Doch damit tut man dem Gemüsebeet nicht immer etwas Gutes. Hobbygärtner sollten im Sommer die Tipps der Garten-Experten befolgen. Von dpa mehr...


Do., 15.06.2017

Von Mexiko nach Deutschland Spanisches Gänseblümchen auch als Solitär nutzen

Das spanische Gänseblümchen ist ein echter Exot im heimischen Garten, es kommt nämlich ursprünglich aus Mexiko. Die Pflanze verfärbt sich erst beim Verblühen von weiß zu rosa.

Ein echter Exot mit vertrautem Antlitz im eigenen Garten: Das spanische Gänseblümchen. Garten-Experten erklären, wie die Pflanzen am besten zur Geltung kommen. Von dpa mehr...


Mi., 14.06.2017

Romanze im Topf Manche Pflanzen beschützen sich gegenseitig

Basilikum und Tomaten sind gute Nachbarn.

Manche Pflanzen verstehen sich einfach prächtig. Sie ergänzen sich sogar. Gärtner nennen so etwas Mischkulturen. Dazu gehören Tomaten und Basilikum. Es gibt aber noch mehr Beispiele. Von dpa mehr...


Di., 13.06.2017

Hilfe, ein weißer Schleier! Harmlose und gefährliche Gespinste am Baum erkennen

Vielerorts warnen die Behörden Spaziergänger und Radfahrer vor den gesundheitsgefährdenden Nestern der Eichenprozessionsspinner.

Gespinstmotten und Eichenprozessionsspinner überziehen derzeit viele Sträucher und Bäume mit weißen Schleiern. Das Problem: Die Brennhaare von Eichenprozessionsspinnern können schlimme allergische Reaktionen auslösen. Experten erklären, wie man die Gespinste unterscheidet. Von dpa mehr...


Fr., 09.06.2017

Wasser sparen im Garten Bei Hitze: Rasen mit Hilfe von Trinkglas sprengen

Der Garten braucht in Hitzeperioden viel Wasser - übertreiben sollte man es mit dem Rasensprengen aber nicht.

Bei sommerlichen Temperaturen hat der Rasen besonders viel Durst. Wie Hobbygärtner diesen löschen und trotzdem Wasser sparen können, verrät die Gartenexpertin Isabelle Van Groeningen. Von dpa mehr...


Fr., 09.06.2017

Pflanzenschutzmittel Bei Sommertemperaturen wirken Insektizide schlechter

Scheint die Sonne direkt auf die Pflanzen, sollten keine Insektizide eingesetzt werden.

Sommerhitze hilft Schädlingen: Denn viele Pflanzenschutzmittel können dann nicht mehr ihre volle Wirkung entfalten. Deshalb müssen Hobbygärtner abwägen, ob sie früh am Morgen oder eher am Abend Schädlinge bekämpfen. Beides hat seine Tücken. Von dpa mehr...


Do., 08.06.2017

Gegen starke Verdunstung Schadet Rindenmulch den Pflanzen?

Rindenmulch verbessert die Bodenstruktur, kann aber auch den Pflanzen Probleme bereiten.

Mulch ist biologisch und praktisch. Aber nicht jedes Produkt hält, was es verspricht. Deswegen sollten Pflanzenliebhaber im Handel genau darauf achten, was sie kaufen. Von dpa mehr...


Do., 08.06.2017

Pflanze der Woche Zarte Blüten für das Beet: Glockenblume blüht ab Juni

Zu den bekanntesten Vertretern der Gattung Campanula zählt die Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia). Sie wird zwischen einem halben und einem Meter hoch. 

Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Glockenblume. Das liegt vor allem an ihrer Farbenpracht. Und sie macht es den Hobby-Gärtnern recht einfach: Manche Arten fühlen sich an fast jedem Standort wohl. Von dpa mehr...


151 - 175 von 214 Beiträgen