Do., 22.09.2016

Soziales Engagement Mit «Friedensnägeln» Kindern helfen

Der Schauspieler Heinz Hoenigin «Bullermanns Schmiedeatelier» in Friesoythe.

Der Schauspieler Heinz Hoenigin «Bullermanns Schmiedeatelier» in Friesoythe. Foto: Ingo Wagner

Heinz Hoenig kümmert sich seit Jahren schon um traumatisierte Jungen und Mädchen. Jetzt hat er ein neues Projekt am Start.

Von dpa

Kiel (dpa) - Der TV-Star Heinz Hoenig («Das Boot») will mit selbst geschmiedeten «Friedensnägeln» sein neues soziales Projekt für Kinder vorantreiben.

Der Schauspieler, der an diesem Samstag 65. Geburtstag feiert, ist gelernter Schlosser. Die etwa 25 Zentimeter langen Nägel mit Friedenstaube im Kopf gebe es in verschiedenen Varianten, von 100 bis 888 Euro, sagte Hoenig der Deutschen Presse-Agentur. Im vergangenen Jahr hatte Hoenig die Aktion «Schmieden für den Frieden» mit ins Leben gerufen. Die teilnehmenden Schmieden spenden einen Teil der Erlöse für soziale Zwecke.

Hoenig engagiert sich seit langem für psychisch traumatisierte Kinder - zunächst mit der Organisation «Heinz der Stier» auf Mallorca und später mit einer Treuhandstiftung in Braunschweig. Sie sei inzwischen aufgelöst, aber er habe die gemeinnützige UG (Unternehmergesellschaft) Heinz Hoenig - Schmiede gegründet, sagte Hoenig, der an der Schlei in Schleswig-Holstein lebt.

«Ich fange jetzt an der Ostsee damit an, etwas zusammenzuschmieden, was den Kindern gut tut und ihnen die Sicherheit gibt, die sie fürs Leben brauchen. Da bin ich wieder Anfangspionier und will wieder etwas aufbauen.» Auf die Frage, wo sein soziales Engagement herkommt, antwortete er lachend: «Fragt meine Mutter.»

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4322277?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F