So., 13.03.2016

Einbruchserie in Greven Die Nacht der Einbrecher

Überall hinterließen die Täter spuren. Zumeist fiel der Sachschaden, den sie anrichteten, höher als die Beute aus.

Überall hinterließen die Täter spuren. Zumeist fiel der Sachschaden, den sie anrichteten, höher als die Beute aus. Foto: oh

Greven - 

Gleich acht Mal schlugen Einbrecher in der Nacht zu Samstag zu: Apotheken, Reisebüros und Modegeschäft. Sie wollten vor allem Geldbeute machen.

Von Ulrich Reske

Eine ganze Serie von Diebstählen hielt die Polizei und die betroffenen Ladeneigentümer am Wochenende in Atem. Vor allem auf Apotheken, Modegeschäfte und Reisebüros hatten es die noch unbekannten Täter abgesehen.

Auffällig bei dieser Serie, die nach Einschätzung der Polizei auf das Konto einer Bande geht: An vielen Türen scheiterten die Einbrecher. „Das waren keine Profis“, erklärten die Beamten einem Einbruchsopfer. Sie hatten nach Einschätzung der Polizei wohl Geld machen wollen. Teure Medikamente ließen sie links liegen, konzentrierten sich auf Bares.

In allen Fällen mühten sie sich, an die Kassen beziehungsweise die Tresore in den Geschäften zu gelangen. Bei den insgesamt acht Brüchen richteten sie einen Sachschaden von rund 8000 Euro an. Die Beute, die noch nicht exakt beziffert ist, fiel dagegen vergleichsweise gering aus.

Sämtliche Taten ereigneten sich in der Nach von Freitag auf Samstag. Apotheken und

Geschäfte wurden nach Ladenschluss verlassen und am nächten Morgen zwischen 8 und 9 Uhr wieder geöffnet. In dieser Zeit muss es passiert sein

Im Einzelnen gab es folgende Tatorte:

Modegeschäft Münsterstraße: Eingebrochen, Wandtresor entwendet, Bargeldbetrag unbekannt.

Reisebüro Rathausstraße : Tür aufgebrochen, am Tresor gescheitert, kein Diebesgut.

Reisebüro Marktstraße : Einbruchsversuch: Täter scheiterten an der Eingangstür.

Apotheke Nordwalder Straße: Einbrecher scheitern an zwei Zugangstüren.

Apotheke Martinistraße : Die Täter scheitern an Eingangstür und Schiebetür.

Apotheke Königsstraße : Die Täter können die Eingangstür nicht aufbrechen.

Modegeschäft Marktstraße: Täter brechen die Eingangstür auf. Wandtresor wird aufgehebelt und komplett entfernt. Die Höhe des Bargeldbetrags ist unbekannt.

Apotheke Emsdettener Straße: Die Täter hebeln die Eingangstür auf und entwenden einen geringen Bargeldbetrag aus der Kasse.

Zu der Einbruchsserie bitte die Polizei um sachdienliche Hinweise. Zeugen, die rund um die Tatorte Verdächtiges entdeckt haben, sollten sich mit der Polizei in Greven in Verbindung setzen, ✆ 92 80.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3864870?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F