Mi., 30.11.2016

Zum Thema Unterhaltsvorschuss

Kinder haben Anspruch darauf, von ihren Eltern unterhalten zu werden. Leben die Eltern nicht zusammen, ist der nicht erziehende Elternteil verpflichtet, für die Kinder angemessenen Unterhalt zu zahlen. Normalerweise wird die Höhe aufgrund der so genannten Düsseldorfer Tabelle nach dem Einkommen festgelegt.

Weigert sich ein Elternteil, Unterhalt zu zahlen, springt die Stadt ein, zahlt den so genannten Mindestunterhalt und holt sich das Geld auf gerichtlichem Wege vom Unterhaltspflichtigen wieder. „Man will auf diese Weise verhindern, dass sich der erziehende Elternteil auch noch mit diesen finanziellen und rechtlichen Fragen herumschlagen muss“, erläutert die zuständige Fachbereichsleiterin Beate Tenhaken den Hintergrund. Sehr oft allerdings schaut die Kommune in die Röhre, bei zahlungsunwilligen Müttern und – im überwiegenden Fall – Vätern ist nichts zu holen. In Greven werden in nicht einmal 20 Prozent aller Fälle die Kosten ersetzt.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4469490?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F