Fr., 17.02.2017

Karneval im Matthias-Claudius-Haus Närrische Fete mit Rollator und Rolli

Mit einem Rollatortanz   begeisterten Julia Hüls, Sabine Elferich, Ines Wiemer und Ludwig Hillebrand.

Mit einem Rollatortanz   begeisterten Julia Hüls, Sabine Elferich, Ines Wiemer und Ludwig Hillebrand. Foto: Rosemarie Bechtel

Reckenfeld - 

Ein Rollator-Ballett der Mitarbeiter war der Höhepunkt des Karnevals im Matthias-Claudius-Haus.

Von Rosi Bechtel

„ Karneval im MCH, und die Re-Ka-Ge war auch wieder da“ – mit diesem Vers könnte man die traditionelle Veranstaltung im Matthias Claudius Haus auf den Punkt bringen. Eine große Abordnung der Re-Ka-Gisten sowie dieses Mal auch Buur und Deern mit Begleitung vom CCFfL stürmten den bunt geschmückten Speisesaal, in dem auch schon das MCH-Prinzenpaar August Tauche und Helene Wiethölter wartete. Die „Roten Funken“ präsentierten ihren Gardemarsch ebenso schwungvoll, wie die Tanzbande, die mit einem Showtanz ins Weltall entführte. Das Solomariechen bezauberte so sehr, dass eine alte Dame begeistert rief: „Wunderbar, einfach ganz toll, dieses Kind.“

Julia Hüls , Sabine Elferich, Ines Wiemer und der neue Pflegedienstleiter des MCH, Ludwig Hillebrand, begeisterten mit einem Rollatortanz – und dann gab es Orden für verdiente Mitarbeiter und Ehrenamtliche. „Diese Personen müssen auch einmal erwähnt werden, denn das was sie leisten, ist nicht selbstverständlich“, so Thomas Hermes, der als Sitzungspräsident für den erkrankten Franz-Josef Holthaus eingesprungen war.

Karl-Heinz Sandbaumhüter, Marie-Luise Ndimele, Christian und Renate Berstermann und Gertrud Beckmann wurden kräftig gebützt. Am Ende ein letztes „Helau“ und die Re-Ka-Ge zog von dannen.

Und die Bewohner? Nun, die wagen noch ein Tänzchen, mal mit, mal ohne Rollstuhl.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4635270?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F