Do., 18.05.2017

Zwei Pianisten in der Kulturschmiede Bond, Hood und der Fluch der Karibik

Soundtracks auf zwei Klavieren: Melanie Peoska und Filip Peoski gastieren in der Kulturschmiede.

Soundtracks auf zwei Klavieren: Melanie Peoska und Filip Peoski gastieren in der Kulturschmiede. Foto: Filip Peoski

Greven - 

Melanie Peoska und Filip Peoski, zwei Pianisten, zaubern am 17. Juni die Titelmusik berühmter Filme in die Kulturschmiede – James Bond und Robin Hood lassen grüßen.

Von Peter Beckmann

Sie leben seit dreieinhalb Jahren in Deutschland, genauer gesagt in Lengerich. Sie sind beide diplomierte Pianisten, sie stammt aus Mazedonien, er aus Kroatien. Beide haben zusammen eine Musikschule in Lengerich gegründet. Und jetzt sind sie auf Tournee und spielen bekannte Filmmusik auf zwei Flügeln. Am Samstag, 17. Juni, gastieren Melanie Peoska und Filip Peoski mit den Film-Soundtracks in der Kulturschmiede.

Im Rahmen des Klavierabends präsentieren die beiden Musiker Stücke aus dem Film „Fluch der Karibik“, Melodien aus Star-Wars-Filmen, auch Soundtracks von James Bond- und Robin Hood-Filmen stehen auf dem Programm. Es sind eben „Die besten Soundtracks aller Zeiten“, gekonnt dargeboten auf zwei Flügeln.

Das Konzert in der Kulturschmiede am 17. Juni beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 13 Euro, ermäßigt zehn Euro.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4850517?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F