Do., 18.05.2017

Breitband-Versorgung Grünes Licht für Glasfaser auf dem Land

Greven - 

Die Weichen für Glasfaser in Grevens Außenbereichen sind gestellt: Der Haupt- und Finanzausschuss hat grünes Licht dafür gegeben, dass die Stadtverwaltung bis August einen Antrag auf entsprechende Fördermittel beim Bund stellt.

Von Monika Gerharz

Insgesamt 34 Häusergruppen im ländlichen Bereich, die keine Chance auf die Versorgung durch einen kommerziellen Anbieter haben, sollen dann Glasfaser bis ins Haus bekommen (wir berichteten).

Der Ausschuss hat sich dafür entschieden, dass die Stadt die Sache nicht selbst in die Hand nehmen soll, sondern einen Anbieter als Partner sucht und die „Wirtschaftlichkeitslücke“ abdeckt. Wie stark der städtische Haushalt dadurch belastet wird, ist noch nicht öffentlich und hängt davon ab, wie die Förderung im Detail aussieht und welchen Partner man wählt. Stadtsprecher Klaus Hoffstadt: „Wir werden es nicht für 100 000 Euro bekommen – aber fünf Millionen kostet es auch nicht.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4854049?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F