Mi., 04.10.2017

Zum Thema Fusion wird 2020 vollzogen

Schon am 19. Oktober will man den Kooperationsvertrag unterschreiben, quasi die Verlobung, der zum Stichtag 1.1.2020 die Fusion – die Hochzeit – folgen soll. In der Zwischenzeit werden Prozesse, Formulare und Kontomodelle angeglichen und unter anderem ein gänzliches neues Computersystem eingeführt. 2020 soll die Entscheidung der Vertreterversammlungen über die offizielle Fusion erfolgen. Die beiden jetzigen Vorstände der Volksbank Greven werden im neuen Verbund als so genannte Regionalvorstände tätig sein: Hartmann zuständig für Greven, Dertwinkel für Telgte.

Das Kundengeschäftsvolumen der fusionierten Volksbank Münsterland Nord wird auf insgesamt gut 12 Milliarden Euro beziffert, die Zahl der Mitarbeiter liegt aktuell bei 1226, davon sind 133 für die jetzige Volksbank Greven tätig.

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5200023?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F