Do., 07.12.2017

95. Geburtstag von Laure Rollinger Von Longwy nach Greven

Laure Rollinger im Kreis der Familie und mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Christa Waschkowitz-Biggeleben.

Laure Rollinger im Kreis der Familie und mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Christa Waschkowitz-Biggeleben. Foto: Peter Beckmann

Greven - 

Laure Rollinger hat einiges durchgemacht in ihrem Leben. Aber: Das hat ihr augenscheinlich nicht geschadet. Am Mittwoch feierte sie zusammen mit ihrer Familie ihren 95. Geburtstag.

Von Peter Beckmann

Laure Rollinger kommt gebürtig aus Longwy, einer Stadt im Nord-Osten von Frankreich. Ihren Mann Jaques lernte sie in Straßburg kennen. Dort wurde auch die Tochter Sonia geboren. Die erinnert sich noch gut an die schweren Zeiten. „Mein Vater musste schwer arbeiten, meine Mutter hatte gleich drei Jobs morgens als Lebensmittelverkäuferin, nachmittags als Näherin, und abends saß sie an der Kinokasse.“ Gleichzeitig zog das Paar die beiden Kinder groß. „Sie war immer für uns Kinder da, Zeit für Hobbys blieb da nicht“, erzählt die Tochter.

Später, als die Kinder aus dem Haus waren, reisten Laure und Jaques Rollinger gerne. Und für die war Stricken eine Leidenschaft. Und natürlich ihre fünf Enkel und drei Urenkel.

Tochter Sonia lernte ihren Mann im Münsterland kennen und holte im Jahr 2001 ihre Eltern zu sich nach Greven. Der Vater starb im Jahr 2010. Und seit zweieinhalb Jahren lebt Laure Rollinger im CMS-Wohnstift.

Am Mittwoch wurde der 95. Geburtstag im CMS gefeiert. Und auch Enkelin Caroline und Urenkel Adrian Börgeling kamen zum gratulieren.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341428?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F