So., 14.08.2016

Schalke-Fanclub „Schalke, wir lieben dich“

In lockerer Talkrunde: (v.l.) Robert Wenking, Klaus Mensing, Elmar Amling, Vorsitzender des FCN-Fanclubs Frankenpower, Heinz van Haaren, Dr. Peter Krevert, Mathias Schipper, Rolf Rojek, langjähriger SFCV-Chef, Rolf Mensing und Arthur Saager, SFCV-Geschäftsführer, begingen im

In lockerer Talkrunde: (v.l.) Robert Wenking, Klaus Mensing, Elmar Amling, Vorsitzender des FCN-Fanclubs Frankenpower, Heinz van Haaren, Dr. Peter Krevert, Mathias Schipper, Rolf Rojek, langjähriger SFCV-Chef, Rolf Mensing und Arthur Saager, SFCV-Geschäftsführer, begingen im Foto: Rainer Nix

HorstmaR - 

Einmal königsblau, immer königsblau. 25 Jahre gibt es den Fanclub „Schalker Virus Horstmar“. Zu diesem Anlass kamen sogar zwei Ex-Spieler vorbei.

Von Rainer Nix

Stolze 160 Mitglieder (ab 16 Jahren) zählt der Fanclub „Schalker Virus Horstmar “. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens feierten die Fußballbegeisterten am Samstagabend im Vereinshaus der Katharinen eine weiß-blaue Super-Party. Für zahlreiche befreundete Fanclubs war es Ehrensache, dabei zu sein.

Bevor die Luzie so richtig abging, präsentierte der Schalke-Experte Dr. Peter Krevert in einer Talkrunde unter anderem zwei Stargäste aus Gelsenkirchen: Heinz van Haaren und Mathias Schipper . Der ehemalige Spieler van Haaren, Jahrgang 1940, gewann mit Schalke 1972 den DFB-Pokal. Die legendäre Pokalsiegerelf ist allen Fans noch heute in guter Erinnerung. „Einmal Schalke, immer Schalke“, versicherte der 76-jährige Profi, der genau wie Schipper auch heute noch unermüdlich die Fanclubs der Nation besucht. „Wer einmal vom Schalke-Virus befallen ist, wird ihn nicht mehr los“, betonte er und erntete tosenden Applaus. Schipper, Jahrgang 1957, ist einer jener Schalker Pokalhelden, die 1984 als Zweitligisten dem hochrangigen FC Bayern München im DFB-Pokalhalbfinale ein 6:6 abtrotzten. „Klar, das Ergebnis steckt als Jahrhundertspiel des Vereins noch heute in den Köpfen“, so Schipper, der 121 Ligaspiele für die Königsblauen absolviert hat. Auch für ihn gilt: „Schalke, wir lieben dich.“

Bürgermeister Robert Wenking gehörte ebenfalls zur Talk-Runde. Er bewundert vor allem die Bodenhaftung der Schalker, die ihm besonders beim Besuch des Fußballspielers Benedikt Höwedes in Horstmar auffiel. Wenking hob das soziale Engagement des Burgmannstädter Fanclubs hervor, der diesmal für ein Brunnenprojekt in Nigeria spendet.

Wie Schalke voraussichtlich in dieser Saison abschneiden wird? „Schwer zu sagen“, so der Fanclub-Geschäftsführer Klaus Mensing. Er wollte sich nicht festlegen. Auch Schipper gab sich vorsichtig, meinte aber: „Es wird auf jeden Fall eine spannende Saison.“ „Ich gehe davon aus, dass wir zum Ende der Saison auf jeden Fall vor den Schwarz-Gelben liegen“, meinte van Haaren.

1991 war ein gutes Jahr für die Gründung eines Schalke-Fanclubs. Insgesamt 23 von ihnen feiern 2016 ihr 25-jähriges Bestehen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4228878?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F