Mo., 30.10.2017

Eigenleistung Neuer Trainingsplatz

In Eigenleistung haben die Mitglieder des TuS Germania Horstmar den neuen Trainingsplatz geschaffen.

In Eigenleistung haben die Mitglieder des TuS Germania Horstmar den neuen Trainingsplatz geschaffen. Foto: Michaela Töns

Horstmar - 

Der TuS Germania Horstmar ist seinem Ziel, einer neuen beleuchteten Spielfläche auf dem Gelände des einstigen Bolzplatzesb zu schaffen, in den vergangenen Wochen ein gutes Stück näher gekommen. Damit sollen mittelfristig die Trainingsmöglichkeiten am Stadion am Borghorster Weg verbessert werden. Der Energieversorger steuerte jetzt 2000 Euro dem Vorhaben bei. Eine große Motivation für die Ehrenamtlichen, die die Maßnahme komplett in Eigenleistung nach und nach umsetzen und bislang schon rund 530 Arbeitsstunden investiert haben.

Von Michaela Töns

Drainage gelegt. Beregnungs- und Flutlichtanlage installiert. Und seit einigen Tagen ist auch noch der Rasen eingesät. Der TuS Germania Horstmar ist seinem Ziel, einer neuen beleuchteten Spielfläche auf dem Gelände des einstigen Bolzplatzes, in den vergangenen Wochen ein gutes Stück näher gekommen. Damit sollen mittelfristig die Trainingsmöglichkeiten am Stadion am Borghorster Weg verbessert werden.

Bislang teilen sich alle 20 Mannschaften während der dunklen Jahreszeit einen Flutlichtplatz. Je nach Trainingsrhythmus nutzen bis zu vier Teams gleichzeitig die Fläche.

„Durch den neuen Trainingsplatz haben wir den gesamten Betrieb entzerrt und jeder bekommt ausreichend Platz“, erklärt Otto Mensing vom TuS Germania.

Finanziell ist das Vorhaben ein Großprojekt, das mit etwa 30 000 Euro veranschlagt ist. Fast zwei Drittel der Kosten trägt die Jugendabteilung, den Rest finanzieren der Förderverein des TuS und die Fußballsenioren.

Gut tut dem Projekt eine Spende des Energieversorgers „Innogy“ im Rahmen ihres Projektes „Aktiv vor Ort“: Der Energieversorger steuerte jetzt 2000 Euro dem Vorhaben bei. Eine große Motivation für die Ehrenamtlichen, die die Maßnahme komplett in Eigenleistung nach und nach umsetzen und bislang schon rund 530 Arbeitsstunden investiert haben.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5256681?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F