Mo., 06.11.2017

Neuauflage „Über den Wolken“

Diakon Franz-Josef Reuver lädt am Freitag im Namen der Kirchengemeinde St. Gertrudis zum zweiten Schlagergottesdienst ein.

Diakon Franz-Josef Reuver lädt am Freitag im Namen der Kirchengemeinde St. Gertrudis zum zweiten Schlagergottesdienst ein. Foto: fn

Horstmar-Leer - 

Zum zweiten Schlagergottesdienst lädt die Kirchengemeinde St. Gertrudis am kommenden Freitag (10. November) um 19 Uhr in die Leerer Pfarrkirche ein. Dort erwarten die Besucher nicht nur zahlreiche Ohrwürmer, sondern auch besondere Lichteffekte. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr haben sich die Verantwortlichen für die Wiederholung entschieden.

Von Franz Neugebauer

„Über den Wolken“ lautet das Thema eines Schlagergottesdienstes, zu dem am kommenden Freitag (10. November) um 19 Uhr in die Kirche von Ss. Cosmas und Damian nach Leer eingeladen wird. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gibt es nun eine Neuauflage.

Dass das Experiment so gut gelungen sei, überraschte und erfreute damals die Organisatoren und Prediger gleichermaßen. „Es hat die Menschen berührt, es ging ihnen ins Herz“, resümierte Diakon Franz-Josef Reuver vor einem Jahr. Er hat auch in diesem Jahr zusammen mit der katholischen Landjugend Horstmar und Leer den Gottesdienst organisiert. Unterstützt werden alle durch ein DJ-Team.

Eingeladen sind alle, von Kindern bis zu alten Menschen. Schlager verbinde oft die Generationen. „Es gibt Lieder, zu denen die Großeltern schon gefeiert haben und heute stehen die Enkel auf den Tischen, wenn sie das gleiche Lied hören“, erklärt der Diakon.

Die Besucher erwarten besondere Lichteffekte. Sie lassen den Kirchenraum völlig neu erleben. Neue Gottesdienstformen anzubieten, um Menschen einen neuen Zugang zur Begegnung mit Gott zu ermöglichen, denn Gott freue sich über jeden Besucher in seinem Haus, besonders wenn er nur komme um zu träumen, ist die Intention des Schlagergottesdienstes. „Verlassen Sie für eine Stunde die stressige Welt“, lädt der Diakon alle Interessierten ein. Es solle eine Stunde mit Schlagern und Texten sein, die die Seele berühren. „Mitsingen und mitschunkeln“ heißt es bei den Schlagern von Tom Schilling, Reinhard Mey, Nena und anderen Interpreten. In vielen Schlagern stecke ein Stück Lebenswirklichkeit, in der man sich wiederfinde.

Am Ende des Gottesdienstes spielen 99 Luftballons eine wichtige Rolle. Warum das so ist, bleibt vorläufig ein Geheimnis. Nach dem Gottesdienst trifft sich die Gemeinde zum gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim bei Getränken und einem kleinen Imbiss.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5269314?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F