Do., 09.11.2017

Bastelnachmittag Herrnhuter Stern hat zahlreiche Spitzen

Pfarrer Theodor Schmidt zeigte den Teilnehmern, wie ein Herrnhuter Stern gebastelt wird.

Pfarrer Theodor Schmidt zeigte den Teilnehmern, wie ein Herrnhuter Stern gebastelt wird. Foto: aja

Horstmar - 

Hoch konzentriert waren die Teilnehmer des Bastelnachmittags rund um den Herrnhuter Stern mit Pfarrer Theodor Schmidt. Dazu hatten das Evangelische Sozialseminar und das Katholische Bildungswerk eingeladen. Einleitend erzählte der Seelsorger von seiner ersten Begegnung mit dem Herrnhuter Stern im Internat Königsfeld der Herrnhuter Brüdergemeine.

Von Anton Janßen

Hoch konzentriert waren die Teilnehmer des Bastelnachmittags rund um den Herrnhuter Stern mit Pfarrer Theodor Schmidt. Dazu hatten das Evangelische Sozialseminar und das Katholische Bildungswerk eingeladen. Einleitend erzählte der Seelsorger von seiner ersten Begegnung mit dem Herrnhuter Stern im Internat Königsfeld der Herrnhuter Brüdergemeine. Dort sei der erste Advent ein ganz besonderer Tag gewesen, zu dem die Schüler ihre Stuben mit solchen Sternen festlich geschmückt hätten. Dabei sei ein Stern kunstvoller als der andere und natürlich selbst gebaut gewesen.

Die Zahl der Spitzen dieser verschiedenen Sterne sei nicht festgelegt – die Höchstzahl sei 110 Spitzen; der heute inzwischen fabrikmäßig in Herrnhut hergestellte Stern besteht aus einem (kleinen) Rhombenkub-Oktaeder mit 26 Flächen, 17 viereckigen und acht dreieckigen Zacken – die oberste Zacke fehlt allerdings, die es zum wirklichen Sternkörper machen würde; dort wird die Beleuchtung eingeführt und ist die Aufhängung angebracht.

Kaufen kann jeder, aber einen solchen Stern nach Anleitung aus Papier und Klebstoff herzustellen, war eine Herausforderung, der sich die Teilnehmer mit der Anleitung und Hilfe von Pfarrer Schmidt stellten, denn es musste sehr genau gearbeitet werden.

Zuerst entstand ein Grundkörper aus 20 Dreiecken – eine andere Form des Herrnhuter Sterns – nach Plan, auf den dann die dreiseitigen Spitzen aufgesetzt werden sollten, was jedoch an diesem Nachmittag nicht fertig wurde, so dass zu hause weiter gewerkelt werden musste, damit der Stern in der Advents- und Weihnachtszeit Freude bereiten kann.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5277355?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F