Do., 08.02.2018

Helau in Leer „Zirkus Leer macht Halli Galli“

Ohne Verkleidung sollten die Besucher des Büttabends des Schützenvereins Leer-Dorf am Samstag nicht kommen. Dabei ist Fantasie gefragt.

Ohne Verkleidung sollten die Besucher des Büttabends des Schützenvereins Leer-Dorf am Samstag nicht kommen. Dabei ist Fantasie gefragt. Foto: fn

Horstmar-Leer - 

Unter dem Motto „Zirkus Leer macht Halli Galli“ steht das Karnevalsfest des Schützenvereines Leer-Dorf im Saal der Gaststätte Vissing/Wegmann. Damit die Besucher auch Zirkusluft schnuppern können, haben sich die Gastgeber unter der Federführung des Zweiten Vorsitzenden, Frank Lölver, für den Büttabend am morgigen Samstag (10. Februar) einiges einfallen lassen. Bereits um 18.15 Uhr erfolgt der Einlass.

Von Franz Neugebauer

Traditionsgemäß wird der Vorstand das bunte Programm um 19.30 Uhr eröffnen. Auch die Junggesellen haben abermals einen Auftritt einstudiert. Für die richtige Stimmung wird die heimische Blickband sorgen.

Es soll eine Überraschung sein, wer in diesem Jahr über das Dorfgeschehen berichten wird, so die Veranstalter. Nach guter Sitte werden dabei immer die kleinen Sünden und Missgeschicke der Dorfbewohner aufs Korn genommen.

Ob es etwas Sportliches zu sehen gibt, bleibt abzuwarten, wenn die Damenmannschaft des Sportvereins Westfalia Leer auftritt. Eine Tanzgarde der Kathrinen aus Horstmar hat ihr Kommen zugesagt. Insgesamt gibt es neun Auftritte. Wer noch in die Bütt geht, darüber hüllt sich der Vorstand in Schweigen.

Wie immer findet eine Kostümprämierung statt. „Wer ohne kommt, fällt auf“, ist im Dorf zu hören. Außerdem gibt es eine Verlosung. Für Musik sorgt DJ Ingo Elger.

Und noch ein Termin steht für die Schützen Leer-Dorf im Kalender. Sie treffen sich am Rosenmontag (12. Februar) um 9.30 Uhr zum Wurst aufholen am Vereinslokal Vissing/Wegmann.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5499138?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F