Di., 09.02.2016

Frauengemeinschaft Amüsanter Frühstückstreff

Als „Bauer und Tochter“ waren in einem Sketch kfd-Teamsprecherin Ulla Langehaneberg (vorne l.) und Teammitglied Annette Mensing (vorne r.) zu sehen. Auch die Theatergruppe der kfd trug zum Unterhaltungsprogramm des Vormittags bei.

Als „Bauer und Tochter“ waren in einem Sketch kfd-Teamsprecherin Ulla Langehaneberg (vorne l.) und Teammitglied Annette Mensing (vorne r.) zu sehen. Auch die Theatergruppe der kfd trug zum Unterhaltungsprogramm des Vormittags bei. Foto: Dorothee Zimmer

Metelen - 

Zum Ausklang der närrischen Tage hatten die Frauengemeinschaft und die Gruppe „Miteinander um die 60“ zum einem ebenso gemütlichen wie amüsanten Frühstück in die Oase eingeladen. Kleine Sketche unterhielten die Damen im Saal und Pastor Thomas Stapper. 

Von Dorothee Zimmer

Rundum lecker gefrühstückt zu haben – mit Sekt, mit Fisch und vielen anderen Genusshäppchen – muss nicht den unmittelbaren Aufbruch nach Hause zur Folge haben. Das meint jedenfalls Ulla Langehaneberg, die Sprecherin der Metelener Frauengemeinschaft: „Bleiben Sie doch einfach noch ein bisschen sitzen und genießen Sie den Morgen. Im Übrigen erwarten wir auch noch einige Überraschungsgäste.“

Bei den allermeisten der rund 60 Frauen, die im Anschluss an die Messe der Frauengemeinschaft in die Oase gegangen sind und gemeinsam mit Karnevalsprinzessin Doris Pabel und Pastor Thomas Stapper das gemütliche Beisammensein mit der großen Frühstücksauswahl und dem karnevalistischen Programm genießen, stößt die Einladung der Lan­gehanebergs auf Gehör. Erste Darbietungen, zum Beispiel die in Reime verpackten „Erkenntnisse vom Lande“ – vorgetragen von Langehaneberg und Annette Mensing als „Bauer und Tochter“ – haben neugierig gemacht auf ähnlich leichten Frohsinn, der einem Rosenmontag gerecht wird.

„Bauern können alle klagen, aber keinen Durst vertragen“ erzählen die beiden Frauen. Und vom Federvieh wissen sie: „Sitzt der Hahn auf einer Krähe, war kein Huhn in seiner Nähe.“

Nach einer kleinen Pause folgt der Auftritt zweiter Teil mit Mitgliedern der Theatergruppe zum Thema Chöre. Einer, der sich strikt an Regeln hält und seine Lieder mit einer gewissen Würde vorträgt, und ein anderer, der auf Contenance geradezu pfeift. Das wiederum hat viel Potenzial zum Schmunzeln.

Unterhalten werden die Frauen darüber hinaus vom „Musikantenstadl“, später kommt dann noch „Pummelpaul“ vorbei, eine Figur, die Marielle Schmeier verkörpert.

Der Vormittag, das hatte Langehaneberg bei ihrer Einladung als Grund zum Verweilen auch noch gesagt, sei ohnehin angebrochen. Und in der Tat wurde er höchst vergnüglich.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3799906?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F