Fr., 19.02.2016

Erste Hilfe Maßgeschneidertes Hilfsangebot

Wie legt man richtig einen Verband an? In einem der kurzen Unterrichtsabende zur Auffrischung des Ersthelfer-Wissens beschäftigt sich Malteser-Ausbildungsleiterin Uta Kottig auch mit diesem Thema.

Wie legt man richtig einen Verband an? In einem der kurzen Unterrichtsabende zur Auffrischung des Ersthelfer-Wissens beschäftigt sich Malteser-Ausbildungsleiterin Uta Kottig auch mit diesem Thema. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Metelen - 

Ein maßgeschneidertes Angebot für alle, die ihr Wissen um Erste Hilfe auffrischen wollen, entwickelten jetzt die Malteser. An fünf Abenden, die auch einzeln besucht werden können, werden spezielle Themen, wie das Verhalten bei Herzinfarkt oder bei Verbrennungen, behandelt.

Von Dieter Huge sive Huwe

„Es gibt Führerschein-Besitzer, die ihre Prüfung vor vielen Jahrzehnten abgelegt haben. Damals wie heute gehörte die Erste- Hilfe-Ausbildung zum Pflichtenheft für die Zulassung zur Prüfung. Doch das Wissen um das richtige Verhalten und die richtigen Handgriffe im Notfall ist oftmals nur noch rudimentär vorhanden oder ganz vergessen. Hier setzen nun die Metelener Malteser an mit einem maßgeschneiderten Angebot für eben solche Kraftfahrer, aber auch für Menschen, die ihrer Unsicherheit im Umgang mit verletzten oder verunfallten Personen begegnen wollen.

„Im April und Mai bieten wir insgesamt fünf sogenannte Interessensabende an“, erläutert Uta Kottig. Sie ist Ausbildungsleiterin des Malteser Hilfsdienstes vor Ort und hatte die Idee für das innovative Konzept, das auch schon Thema einer Leitertagung war.

Ersthelfer-Wissen in kleinen Portionen ist das Rezept, um Unsicherheiten abzubauen. „Wir haben ganz bewusst Ausschnitte aus dem üblichen Ersthelferkursus ausgewählt, um Interessierten zielgerichtet Wissen zu vermitteln“, beschreibt Kottig das Konzept.

Anderthalb Stunden dauert jede Unterrichtseinheit, in der Themen wie „Herz-Lungen-Wiederbelebung“ oder auch „Herzinfarkt, Schlaganfall, Asthma“ angesprochen werden.

„Wir bieten so für Menschen in speziellen Lebenssituationen auch zielgenaue Themen an“, erläutert die MHD-Leiterin. So sei der Interessensabend, bei dem es um „stark blutende Wunden, Fremdkörper in Wunden und Verbände“ geht, etwa für Menschen, die in handwerklichen Berufen arbeiten interessant. Dort kommt es häufiger zu derartigen Unfällen. Der Abend „Haushaltsunfälle“ richte sich mit seinen Infos zu Knochenbrüchen, Verbrennungen, Verätzungen und Vergiftungen besonders an Familien mit Kindern.

Gerade auch für Angehörige von Risikopatienten könnten einzelne Abende interessant sein, erläutert Kottig. Doch auch allgemeines Wissen zum richtigen Ersthelfer-Verhalten sei oft nicht mehr präsent, etwa wenn es um die Themen „Bewusstlosigkeit und Schock“ geht.

Doch nicht nur als Auffrischung für Führerschein-Inhaber will der MHD sein Angebot verstanden wissen. „Die meisten Unfälle finden wir Zuhause, bei Freunden, in der Familie“, so Kottig.

Fünf Themen werden vom MHD mit einer Ausnahme jeweils freitags von 19.30 bis 21 Uhr im Malteser-Heim, Mühlentor 31, angeboten:

► Herz-Lungen-Wiederbelebung (6. April),

► Blutende Wunden (13. April),

► Herzinfarkt, Schlaganfall (20. April),

► Bewusstlosigkeit, Schock (27. April) sowie

► Haushaltsunfälle (4. Mai, Mittwoch).

Die Abende kosten jeweils 5 Euro. Anmeldungen bis zum Tag vorher bei Uta Kottig, Telefon 0 25 56 / 17 19.

Neben dem neuen Angebot führt der MHD weiterhin seine Ersthelfer-Ausbildung durch. Der nächste Kursus ist am 12. März (Samstag) von 8.30 Uhr bis 17 Uhr, ebenfalls im MHD-Heim. Er ist erforderlich für den Führerschein, für die Grundausbildung von Betriebshelfern, für die Jugendleiterkarte und den Trainerschein. Die Teilnahme kostet 40 Euro, wobei im Falle der Betriebshelfer auch der Ausbildungsgutschein angenommen wird. Anmeldungen für den Ersthelfer-Kursus, der in diesem Jahr auch noch am 11. Juni, 27. August und 17. Dezember (jeweils samstags) angeboten wird, bei Uta Kottig, Telefon 0 25 56 / 17 19.

„Ab zehn Teilnehmern können Sondertermine vereinbart werden“, macht die MHD-Ausbildungsleiterin auf das flexible Angebot auf­          merksam.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3816957?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F