Di., 18.10.2016

Rockkonzert Wattstarker Frühschoppen

Zwei Bands sind beim Matinee-Rockkonzert am letzten Oktobersonntag zu hören: Neben der jungen Formation „Bag of Culture“ gastiert auch das Trio „Homeless Bernie‘s Boogie Nirvana“.

Zwei Bands sind beim Matinee-Rockkonzert am letzten Oktobersonntag zu hören: Neben der jungen Formation „Bag of Culture“ gastiert auch das Trio „Homeless Bernie‘s Boogie Nirvana“. Foto: Bernhard Schönke/Veranstalter

Metelen - 

Rockmusik zum Frühschoppen: Die Kulturinitiative Metelen (KIM) präsentierte am letzten Sonntag im Oktober zur Matineezeit auf dem Hof Konzert zwei Bands aus zwei Generationen: „Bags of Culture“ gastiert ebenso wie das Trio

Sie gab im August 2015 bei „Metelen schläft nicht“ ein beeindruckendes Debüt und war zuletzt beim „Kinkerlitzchen“-Festival im August dieses Jahres zu hören: Die Band „Bag of Culture“ gibt am 30. Oktober (Sonntag) um 11 Uhr erneut ihre musikalische Visitenkarte ab als Opener einer Rock-Matinee der Kulturinitiative Metelen (KIM). Die sechsköpfige Formation, entstanden aus einer Bigband, kombiniert in ihrem Sound mehrere Genres. So ergänzt sich alternativer Indie-Rock mit unterschiedlichen Jazz- und Funk-Elementen. Momentan arbeitet die Band an ihrer EP und spielt zahlreiche Live-Auftritte in der Region.

Im Anschluss betreten drei altgediente Rock-Profis die Bühne, die auf dem Hof Konert in Naendorf aufgebaut wird. „Homeless Bernie‘s Boogie Nirvana“ heißt die Formation aus München, hinter der sich das Trio Bernhard Schönke (Bass, Gesang), Ernst Müller (Gitarre) und Ludwig Bergner (Drums) verbirgt.

„Heimatlos, wie es der Bandname vermuten lässt, sind die drei eigentlich nicht, denn ihr Zuhause ist die Bühne: Dort geben sie in jeder Menge eigener Songs sowie in ausgewählten Covers eine ganz eigene Mischung aus Chicago-Blues, Bluesrock, Rock ’n’ Roll und Boogie zum Besten. Wer die bluesorientierte Musik der 60er und 70er Jahre mag, kommt hier voll auf seine Kosten“, schreibt die KIM in ihrer Ankündigung.

Bandleader Schönke ist bereits seit 1977 als Musiker unterwegs und war mit der Formation „Little Martin and the Roosters“ vor etlichen Jahren schon einmal in Metelen. Er hat auf zahlreichen Tourneen durch ganz Europa viele amerikanische Blues-Legenden begleitet.

„Genau diese Erfahrung bringen die drei Originale auf die Bühne mit und lassen sie in ihren unverkennbaren Bandsound einfließen: kompetent, handgemacht und garantiert alte Schule“, formuliert es die KIM, und weiter: „Genießen Sie zwei verschiedene Musiker-Generationen im ungewohnten Scheunen-Ambiente des Hofes Konert, Naenorf 1.“

Zum Thema

Der Eintritt beträgt 14 Euro, ermäßigt für KIM-Mitglieder zwölf Euro. Der Vorverkauf für das Konzert am 30. Oktober (Sonntag) auf dem Hof Konert läuft bei Buch und Schreibwaren Ewering. Während des Konzertes werden Getränke und ein Imbiss angeboten.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4375834?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F