So., 29.10.2017

Jahreshauptversammlung Elf Neue im Nikolausverein

Der aktuelle Vorstand des Nikolausvereins mit Friseurin Elke Focke (hinten r.).

Der aktuelle Vorstand des Nikolausvereins mit Friseurin Elke Focke (hinten r.). Foto: Irmgard Tappe

Metelen - 

Falls der Nikolaus am Freitagabend aus seinem Wolkenfenster auf die Erde geschaut und in den Abend hinein gelauscht hat, wird er sich gewundert haben, dass in der Gaststätte Elling schon jetzt das Nikolauslied gesungen wurde. Doch nicht die Kinder brachten es dieses Mal dar, sondern die Erwachsenen.

Von Irmgard Tappe

Es waren die Mitglieder des Nikolausvereins Metelen, die sich zur Jahreshauptversammlung getroffen hatten. Seit 50 Jahren sorgt dieser Verein dafür, dass dem heiligen Nikolaus und seinem Knecht Ruprecht am Vorabend des Nikolaustages ein würdiger Empfang in der Vechtegemeinde bereitet wird. Diese Tradition erfordert natürlich einiges an Vorbereitung. Und das liegt in den Händen der Mitglieder. „In diesem Jahr haben wir elf neue Leute in unseren Verein aufgenommen, sodass wir zurzeit 133 Mitglieder haben“, verkündete der Vorsitzende Reinhard Zielonka.

In seinem Rückblick auf das Jubiläumsjahr 2017 sprach er den zahlreichen Spendern ein dickes Dankeschön aus. Lob gab es auch für den Festausschuss: „Ihr habt hervorragende Arbeit geleistet.“ Seine Anerkennung galt außerdem Friseurin Elke Focke und dem Friseurteam sowie den engagierten Vereinsmitgliedern. „Ohne euch könnten wir in diesem Verein nichts bewirken“, betonte Zielonka.

Dass beim Nikolausverein auch die Finanzen stimmen, zeigte der Kassenbericht, den Kassierer Klaus Doedt vorstellte. Ihm wurde seitens der Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Die Anwesenden entlasteten Kassierer und Vorstand ohne Gegenstimme.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen bestätigten sie Kassierer Klaus Doedt mit einstimmigem Votum im Amt. Zeugwart Jürgen Brans kandidierte nicht erneut. Die Mitglieder wählten Bernhard Stening einstimmig zu seinem Nachfolger. Als neuer Kassenprüfer fungiert Tom van Goer.

Schade fanden es die Vereinsmitglieder, dass sie sich angesichts der bevorstehenden Schließung der Gaststätte Elling ein letztes Mal in dem Lokal getroffen hatten. Zielonka zollte dem Gastwirt Josef Elling und seiner Frau Dank und Anerkennung.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5254732?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F