Mo., 30.10.2017

„Blickpunkt@Jugend“ Startschuss für Förderprojekt

Die Steuerungsgruppe aus Vertretern des Kreisjugendamtes, der Gemeinde Metelen und der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland.

Die Steuerungsgruppe aus Vertretern des Kreisjugendamtes, der Gemeinde Metelen und der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland. Foto: Andreas Joost

Metelen - 

Mit einem Treffen der Projektsteuerungsgruppe aus Vertretern des Kreisjugendamtes, der Gemeinde Metelen und der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland ist das Förderprojekt „Blickpunkt@Jugend“ nun offiziell gestartet.

Von Andreas Joost

Das Projekt zielt auf die nachhaltige Weiterentwicklung der Angebotsstruktur für junge Menschen in einer ländlichen Kommune hin. Es geht darum, herauszuarbeiten, was getan werden muss, damit kleinere Kommunen wie Metelen attraktiv für diese Zielgruppe sind. Dafür sollen entlang der Bedarfe von jungen Menschen und unter deren Einbindung Anlässe zum altersübergreifenden Austausch und zur Bürgerbeteiligung geschaffen und Aktionen und Projekte geplant sowie umgesetzt werden. Dabei gilt es, die Projektvorhaben in den Gesamtkontext der Gemeinde und deren Entwicklung zu setzen und die unterschiedlichen Vereine, Verbände und sonstigen Institutionen, deren Angebote Kinder und Jugendliche ansprechen, einzubeziehen und zu vernetzen.

Bürgermeister Gregor Krabbe betonte in der Runde: „Als kleine Kommune verfügen wir nicht über die Ressourcen, ein solches Projekt in Angriff nehmen zu können. Deshalb bin ich froh, dass das Projekt im Rahmen des NRW-Programms ‚Ländlicher Raum 2014-2020‘ erfolgreich eingereicht wurde und nun vom europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums bis zum Projektende im Oktober 2018 gefördert wird.“

Für die projektbeauftragte Institution waren Elisabeth Brink, Dominik Hassa sowie deren pädagogischen Leitung Karin Beckmann beim Projektstart vertreten. Eine größere Veranstaltung ist für Januar 2018 in Planung. Für die Zeit bis dahin ist unter anderem vorgesehen, Kontakte zu den unterschiedlichen Akteuren in Metelen aufzunehmen, das Projekt bekannt zu machen und anhand eines Fragebogens zu eruieren, welche Angebote für Kinder und Jugendliche unter welchen Strukturen in Metelen bereits bestehen. Zu diesem Zweck wird die Evangelische Jugendhilfe Münsterland zeitnah auf die Institutionen zugehen und diese mit Informationen versorgen.

Für bereits aufkommende Anregungen oder Rückfragen: E-Mail blickpunkt-jugend@ev-jugendhilfe.de oder Dominik Hassa, Telefon 01 70/8 79 14 14.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5254736?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F