Fr., 05.01.2018

Sammelaktion der Kolpingfamilie Christbaum gegen Spende für die Nachwuchsarbeit

Anpacken heißt es am 13. Januar wieder bei der Tannenbaumaktion der Kolpingfamilie.

Anpacken heißt es am 13. Januar wieder bei der Tannenbaumaktion der Kolpingfamilie. Foto: Jonas Katerkamp

Metelen - 

Christbäume an die Straße: Die Kolpingfamilie zieht wieder durch den Metelener Ortskern, um ausgediente Tannen und gleichzeitig Spenden für die Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen einzusammeln.

Die Kolpingfamilie Metelen sammelt am 13. Januar (Samstag) im Ortskern wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. „Wie in den Vorjahren werden die Bäume direkt vor der Haustür gegen eine Spende von zwei Euro abgeholt“, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung.

Alle Tannenbäume sollten bis 9 Uhr an die Straße gestellt werden. Die Helfer sammeln die Spenden direkt ein. Der Reinerlös wird zu Gunsten mehrerer Aktivitäten für Kinder und Jugendliche verwendet, um diese weiterhin für die Teilnehmer preisgünstig zu organisieren. „Die Kolpingfamilie würde sich über eine breite Unterstützung der Bevölkerung sehr freuen“, heißt es im Pressetext der Kolpingfamilie weiter.

Alle Helfer treffen sich um 8.50 Uhr am Gemeindebauhof im Industriegebiet oder zehn Minuten später am Parkplatz der ehemaligen Schwimmhalle. Alle Mitglieder der Kolpingfamilie – mit und ohne Kinder – sind dazu eingeladen, die Aktion zu unterstützen. Für Getränke und Verpflegung wird gesorgt. Fragen beantwortet Martin Wigger (Telefon 01 51/ 14 04 85 52).



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5400651?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686835%2F