Fr., 26.09.2014

Brandstifter-Prozess Samer S. beteuert wieder seine Unschuld

Brandstifter-Prozess : Samer S. beteuert wieder seine Unschuld

Foto: Oliver Werner

Münster - 

Die Verhandlung der Autobrand-Serie ging vor dem Landgericht in die 35. Runde. Die Angeklagten Samer S. und Dennis H. sollen im vergangenen Jahr zwischen März und November 22 Autos in Brand gesteckt haben.

Geladen waren am Donnerstag drei Zeugen, die über das Verhalten der Beschuldigten aussagen sollten. So sollte ein Imbissbuden-Besitzer erklären, wann sich die Angeklagten in seinem Restaurant aufhielten. Dieser konnte aufgrund seiner vielen Arbeitstage keine genauen Aussagen zu Personen und Zeit geben. Neben einem Türsteher, der ebenfalls keine detaillierte Stellung bezog, wurde auch ein Textilbranchen-Angestellter in den Zeugenstand berufen.

Dabei versuchten Staatsanwalt, Verteidiger und Richter genaue Zahlen zur Beschäftigungsdauer des Angeklagten zu ermitteln. Aus bisher unklaren beweistechnischen Gründen musste ermittelt werden, ob Samer S. drei bis vier oder mehr Tage in dem Textillager gearbeitet hatte.

Im zweiten Part des länger als fünf Stunden dauernden Verhandlungstages, nutzte Samer S. die Chance, seine Version der Tage, an dem die Brände verursacht wurden, detailliert zu schildern. Dabei beteuerte er weiterhin vehement seine Unschuld . „Warum sollte ich schon Autos anzünden? Davon habe ich nichts!“, sagte Samer S., der im Gegensatz zu seinem Freund Dennis H. , welcher den ganzen Verhandlungstag über schwieg, bemüht war, zu argumentieren. „Ich kenne die Besitzer gar nicht, warum sollte ich ihnen etwas antun?“

Die Beweislast gegen die Angeklagten sei erdrückend, betonte der Richter. Sie seien anhand von Handy-Ortung zu den betreffenden Uhrzeiten immer am Tatort gewesen. Ebenso belastend seien SMS-Verläufe und Tonmitschnitte auf den Handys der Angeklagten.

Der nächste Verhandlungstermin ist für den 20. Oktober angesetzt.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2768471?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F