Do., 29.10.2015

Wingenfelder, Heuser und ein geheimer Star-Gast Max Buskohl lädt wieder ins Jovel ein

Wingenfelder, Heuser und ein geheimer Star-Gast : Max Buskohl lädt wieder ins Jovel ein

Max Buskohl lädt ein – und eine illustre Musikerschar kommt ins Jovel. Foto: Gunnar A. Pier

Münster - 

Gespannt reckten sich Anfang Oktober die Hälse, als Max Buskohl seinen Überraschungsgast ansagte. Wer würde es sein? Aus dem Backstage-Raum des Jovels kam dann „Wilsberg“-Star Ina Paule Klink. Die Schauspielerin zeigte ungeahnte Sangesqualitäten – ein gelungener Auftakt für die neue Konzertreihe „Max + ? = Montag“. Am kommenden Montag folgt der zweite Streich – mit Max Buskohl, der Band Wingenfelder, Marian Heuser – und einem noch geheimen Top-Star.

Von Gunnar A. Pier

Das Konzept des Abends ist schnell erklärt: Max Buskohl , Sohn von Maffay/Lindenberg-Gitarrist Carl Carlton und selbst Singer/Songwriter, lädt an jedem ersten Montag im Monat ins Jovel ein. Dort spielt er dann einige Stücke selbst und präsentiert Gäste.

 

 

Zum Thema

Das Konzert beginnt am Montag (2. November 2015) um 20 Uhr im Jovel. Eintritt: 10 Euro.

Diesmal ist die Band Wingenfelder um die beiden Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder dabei. Einst waren sie Kern der Band Fury in the Slaughterhouse, jetzt touren sie mit eigenem Deutschrock – und ein paar Fury-Klassikern. Zuletzt haben sie beim Stadtfest auf dem Domplatz gespielt.

Der zweite bereits bekannte Gast ist Marian Heuser, ein Musiker, Moderator – und Poetry Slammer, der eigene Geschichten vorstellen will.

Dann ist Zeit für den Überraschungs-Stargast. Wer das sein wird, bleibt bis Montagabend geheim. Nur eins sei verraten: Auch diesmal gibt es einen klaren Münster-Bezug.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3596216?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F