Anzeige

Do., 14.01.2016

Citymaut in Münster IHK befürchtet negative Folgen

Gewohntes Bild: Volle Straßen und Stau in der City. Über eine Maut könnten diese Probleme einer Untersuchung nach reduziert werden. Foto: Oliver Werner

Gewohntes Bild: Volle Straßen und Stau in der City. Über eine Maut könnten diese Probleme einer Untersuchung nach reduziert werden. Foto: Oliver Werner

Münster - 

Die Überlegungen der Fachhochschule Münster zu einer Citymaut stoßen bei der Industrie- und Handelskammer auf Widerstand.

Von Klaus Baumeister

Auch wenn es nur Überlegungen waren, die da bei den Verkehrsplanern der Fachhochschule (FH) Münster angestellt wurden, das Veto des Verkehrsexperten Joachim Brendel von der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen kam am Montag prompt: Die Einführung einer City-Maut in Münster hätte „erhebliche negative Auswirkungen für den Einzelhandel in Münster und für die gesamte Wirtschaft“. Brendel ging damit auf einen entsprechenden Bericht unserer Zeitung ein, wonach die FH die Eckwerte und verkehrlichen Auswirkungen einer Maut analysiert hat.

Brendel billigte allen Kommunen das Recht zu, über Finanzierungsquellen für den teuren Unterhalt von Straßen nachzudenken. Die erforderlichen Sanierungsarbeiten müssten aber über Steuern finanziert werden, nicht mit Hilfe einer Maut. Zwar gebe es einige Großstädte mit einer Maut wie London oder Stockholm, die Situation dort sei aber nicht auf Münster übertragbar.

Bei einem Nebeneinander von benachbarten Städten mit und ohne Maut in Deutschland gebe es unweigerlich dramatische Veränderungen bei den Verkehrsströmen. Mit Blick auf Münster würde sich unweigerlich im Umland der Eindruck verdichten: „Die wollen uns nicht mehr!“

Ohne Kaufkraft aus dem Umland, die nach Münster fließe, habe ein nennenswerter Teil des münsterischen Einzelhandels keine Zukunft. „Der Einzelhandel in Münster lebt nicht allein von Münster.“

Nach Ansicht von Brendel ist eine City-Maut auch nicht vergleichbar mit der Lkw-Maut auf Autobahnen, die ja bundesweit eingeführt worden sei. Eine verkehrliche Entlastung vieler städtischer Straßen verspricht sich Brendel von der absehbaren Fertigstellung der Umgehungsstraße.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3737207?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F