Anzeige

Do., 21.01.2016

Begründung von Gut Havichhorst Sicherheit nicht gewährleistet

Edle Atmosphäre: Das ist Gut Havichhorst im Sommer. 

Edle Atmosphäre: Das ist Gut Havichhorst im Sommer.  Foto: Gut Havichhorst

Münster - 

Gut Havichhorst hat die geplante AfD-Veranstaltung mit der Vorsitzenden Frauke Petry kurzfristig abgesagt. Hier die Erklärung.

„Die Gut Havichhorst GmbH wird ihre Räumlichkeiten nicht für die am heutigen Abend geplante Veranstaltung der Partei „Alternative für Deutschland (AfD) zur Verfügung zu stellen“, heißt es in einer Pressmitteilung. Die Geschäftsführung des Tagungszentrums begründet dies u.a. damit, dass weder der Vertragspartner klar war noch ein wirksamer Vertrag geschlossen worden sei.

Darüber hinaus könne das Haus die Sicherheit von Teilnehmern, Mitarbeitern und Nachbarn nicht gewährleisten.

Nach Auskunft der AfD wird die AfD-Vorsitzende Frauke Petry am Donnerstag gar nicht nach Münster kommen.

Die geplante Gegendemonstration wird dennoch stattfinden. Die Demonstranten treffen sich an der Bushaltestelle Südmühlenstraße. Es wird einige Reden geben, so die Veranstalter.

Weitere Informationen folgen in Kürze auf wn.de

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3752352?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F