Sa., 30.01.2016

Zur Unfallbekämpfung Polizei kündigt Kontrollen auf der A1 an

Zur Unfallbekämpfung : Polizei kündigt Kontrollen auf der A1 an

Foto: Gerharz

Vom 1. bis zum 21. Februar überprüfen Beamte der Polizei Münster verstärkt die Autofahrer auf der Autobahn 1.

Von Osnabrück-Hafen bis Hamm-Bockum haben die Polizisten gezielt Gurtverstöße, Abstands- und Geschwindigkeitsüberwachungen, Drogen- und Alkoholkontrollen, sowie die Ablenkung durch Smartphones im Visier. Aber auch Lkw-Fahrer stehen im Fokus der Polizisten. Sie kontrollieren die Einhaltung der Ruhe- und Lenkzeiten und die Ladungssicherung.

„Bei Unfällen im letzten Jahr starben bei uns auf der A 1 bis zum Dezember drei Menschen, über 100 wurden verletzt“, erklärte Einsatzleiter Polizeioberrat Andre Weiß. „Durch die regelmäßigen Kontrollen weisen wir immer wieder auf die Gefahren im Straßenverkehr hin, um dauerhaft eine Senkung der Unfallzahlen zu erreichen“, erläuterte Weiß weiter.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3770770?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F