Anzeige

Di., 02.02.2016

Schulbesuch Knapp 1200 Flüchtlinge

Knapp 1200 Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien besuchen derzeit eine der Schulen in Münster, rund 450 davon eine Grundschule. Weil manche Grundschulen wegen der Ansiedlung besonders vieler Flüchtlinge im Stadtteil besonders viele Zuwanderer aufnehmen, erwägt die Stadt, eventuell eine gleichmäßigere Verteilung zu organisieren. Außer in den Berufskollegs gibt es bisher kaum Auffangklassen, auch in den meisten weiterführenden Schulen kommen die Kinder gleich in Regelklassen und verlassen diese nur zum Sprachunterricht. Ob dieses Konzept angesichts der weiter wachsenden Zahl an Zuwandererkindern durchgehalten werden kann, ist ungewiss. Klaus Ehling, Leiter des Schulamtes, sprach am Rande einer von der Stadt organisierten Lehrerausbildung von „unterschiedlichen pädagogischen Schmerzgrenzen an Schulen“, was die Integration der Flüchtlinge angehe.

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3779453?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F