Anzeige

Mo., 15.02.2016

Brand in Rauchgasreinigungsanlage Feuer bei Firma Armacell gelöscht

  Zu einem Brand auf dem Gelände der Firma Armacell rückte am Montag die Feuerwehr aus.

 Zu einem Brand auf dem Gelände der Firma Armacell rückte am Montag die Feuerwehr aus. Foto: Helmut P. Etzkorn

Münster - 

Ein Brand ist am Montagmorgen auf dem Gelände der Firma Armacell ausgebrochen.

Von Markus Kampmann, Helmut Etzkorn

Durch einen schnellen und massiven Löschangriff mit sieben Einsatztrupps unter Atemschutz konnte die Feuerwehr am Montag im letzten Moment einen Großbrand auf dem Gelände des Dämmstoff-Herstellers  Armacell an der Robert-Bosch-Straße verhindern.

Gegen 10.30 Uhr schlugen aus noch ungeklärter Ursache Flammen aus einer Rauchgas-Reinigungsanlage, die zwischen zwei Produktionshallen steht. Sofort wurden die rund 50 Mitarbeiter aus den verrauchten  Hallen evakuiert. Die Feuerwehr erhöhte nach einer ersten Erkundung die Alarmstufe, zunächst wurde die glühend heiße Anlage von außen mit viel Löschwasser abgekühlt.

Erst nach einer Demontage von Bauteilen gelang es, an die eigentlichen Glutnester zu kommen. Der Brand konnte dann schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude endgültig ausgeschlossen werden.

Bereits im Laufe des Tages konnten einige Produktionsanlagen wieder in Betrieb genommen werden, so eine Firmensprecherin. Wie hoch der Schaden ist, konnte sie noch nicht sagen.

Die Feuerwehr war mit Einheiten aller drei Berufsfeuerwehrwachen sowie zwei Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr, insgesamt 53 Helfern, vier Stunden im Einsatz. Für die Nachlöscharbeiten wurde eine Brandwache eingeteilt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Ergebnis liege noch nicht vor, teilte eine Sprecherin mit. 



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3810034?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F