Anzeige

Di., 16.02.2016

Zu schlechte Qualität der Straße Tempo 30 auf dem Düesbergweg

Zu schlechte Qualität der Straße : Tempo 30 auf dem Düesbergweg

Foto: Heitbaum (Symbolbild)

Münster - 

Aus Sicherheitsgründen hat die Stadt Tempo 30 auf dem Düesbergweg angeordnet.

Von Klaus Baumeister

Wegen des schlechten Zustandes gilt in Kürze Tempo 30 (statt 50) auf dem Düesbergweg im Teilstück zwischen Clemenshospital und Hammer Straße. Das gab das städtische Tiefbauamt bei einem Pressegespräch bekannt. Aus Sicherheitsgründen könne die Stadt eine höhere Geschwindigkeit nicht mehr erlauben.

Der Tiefbauamtsleiter Michael Grimm kündigte zugleich an, dass die Stadt die Straße in diesem Jahr erneuern werde. Wegen Bauarbeiter an der Hammer Straße sowie am benachbarten Kappenberger Damm habe die Stadt den Düesbergweg nicht früher ins Bauprogramm aufnehmen können.

Hochgradig gefährdet ist auch der Albersloher Weg in dem südlichen, zweispurigen Teilbereich. Seit Jahren gibt es Planungen für einen Umbau der Straße, ohne dass es bislang zu einer Entscheidung über die Ausführung kam. Derweil hat sich der Zustand der Straße so weit verschlechtert, dass eine Absenkung der erlaubten Geschwindigkeit nicht mehr ausgeschlossen ist.

Tempo-30-Regelungen aus Sicherheitsgründen gab es in der Vergangenheit schon für die Kanalstraße und die Siemensstraße. Seit Jahren spart die Stadt beim Straßenunterhalt.  



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3813223?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F