Mo., 22.02.2016

Teams der Mammuts bei Regionalmeisterschaft Cheerleader proben für den „Ernstfall“ in Bonn

Die Cheerleader der Mammuts zeigten ihre Meisterschaftsprogramm am Sonntag vor ihren Familien, Freunden und Spielern.

Die Cheerleader der Mammuts zeigten ihre Meisterschaftsprogramm am Sonntag vor ihren Familien, Freunden und Spielern. Foto: Oliver Werner

Münster - 

Ihre volle Kraft setzen die American Football-Spieler der „Münster Mammuts“ auf dem Feld ein – eine starke Leistung zeigen aber auch die Cheerleader des Vereins, wenn sie ihre Tanznummern und Stunts für die Fans zeigen.

Von Klaus Möllers

Am Samstag (27. Februar) treten zwei der drei Anfeuerungs-Teams bei der Regionalmeisterschaft West der Deutschen Cheerleader-Meisterschaft in Bonn an. Und zwar im „Dome“, der Heimstätte des Basketball-Bundesligisten Telekom Baskets. Gar ein Fanbus ist gechartert – laut Verein sind alle Plätze ausgebucht.

Zum einen wollen sich die „Seniors“ (16 bis 28 Jahre derzeit) mit Gruppen aus 24 Vereinen messen. Wer hat die beste Choreografie? Wer setzt seinen Auftritt sportlich, geschickt und dynamisch um? 1850 Cheerleader aus NRW, verteilt auf mehrere Kategorien, sind laut „Mammuts“ gemeldet.

Bei der Generalprobe machten die Jüngsten der drei „Mammut“-Teams, die „PeeWees“ (fünf bis elf Jahre), am Sonntag den Auftakt. Beide Teams probten vor rund 100 Freunden, Eltern und Spielern des Football-Clubs in der Sporthalle des Schiller-Gymnasiums.

„Cheerleading ist ein sehr emotionaler Sport“, meinte „Senior“-Trainerin Naomi Kleine Möllhoff. Nach dem geglückten Test-Durchlauf zu treibenden Dance- und Disco-Beats fielen sich die Sportlerinnen zufrieden in die Arme, ließen sich feiern. „Ohne Ausdauer und Krafttraining ist dieser Sport aber auch nicht zu stemmen“, meinte Tänzerin Monique Pund. In Bonn haben die Teams jeweils zweieinhalb Minuten Zeit, ihre Show perfekt zu zeigen.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3822898?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F