Anzeige

Fr., 04.03.2016

Rekordverdächtiger Umsatz Für 100 Millionen Immobilien verkauft

Achim Friedrich 

Achim Friedrich  Foto: Sparkasse

Münster - 

Die Sparkassen Immobilien GmbH bleibt nach eigenen Angaben erfolgreich: Die Immobilientochter der Sparkasse Münsterland Ost knüpfte 2015 an das Rekordergebnis des Vorjahres an und vermittelte Immobilien im Wert von insgesamt rund 100 Millionen Euro, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dieser Erfolg habe viele Gründe, erklärt Geschäftsführer Achim Friedrich. Das nach wie vor niedrige und für Immobilienfinanzierungen günstige Zinsniveau sowie die allgemein gute Arbeits- und Beschäftigungslage im Münsterland seien wichtige Faktoren. Nicht zuletzt seien Immobilien auch als sichere Geldanlage und als Altersvorsorge weiterhin stark gefragt.

Die „ungebrochen hohe Nachfrage“ konnten die Immobilien-Spezialisten wieder mit einem breit gefächerten Angebot beantworten, heißt es weiter. „Neben Immobilien-Raritäten, wie Stadtvillen innerhalb des Rings von Münster und ländlichen Anwesen im Kreis Warendorf, haben wir eine Vielzahl an Eigentumswohnungen, Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern in unserem gesamten Geschäftsgebiet sowohl im Neubau- als auch im Bestandsimmobilienbereich vermittelt“, berichtet Friedrich.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3847934?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F