Fr., 18.03.2016

Ehemaliger Bundesaußenminister Westerwelle häufig zu Gast

Guido Westerwelle (r.) hielt 2010 die Laudatio auf Friedenspreisträger Daniel Barenboim (2.v.l.).

Guido Westerwelle (r.) hielt 2010 die Laudatio auf Friedenspreisträger Daniel Barenboim (2.v.l.). Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Auch Münster ist betroffen vom Tod des ehemaligen Bundesaußenministers Guido Westerwelle. Der 54-jährige starb am Freitag an den Folgen seiner Leukämiebehandlung.

Von Uwe Wahlbrink

Der FDP-Politiker war häufiger in der Westfalenmetropole zu Gast und besuchte dabei auch die Redaktion dieser Zeitung. Im Frühjahr 2000 verurteilte das närrische Tennengericht der Paohlbürger ihn zu einer Ballonfahrt oder wahlweise einem Fallschirmsprung.

Bei der Verleihung des Westfälischen Friedenspreises an den Dirigenten und Pianisten Daniel Barenboim am 30. Oktober 2010 hielt Westerwelle die Laudatio. Zuletzt ging er am 15. September 2013 auf der Stubengasse mit FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle und Gesundheitsminister Daniel Bahr auf Stimmenfang für die Bundestagswahl.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3878625?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F