Mi., 21.09.2016

Ukrainische Journalisten berichten Ohne Internet hilft das gedruckte Wort

 Deutsch-ukrainischer Journalistenaustausch: Mit dabei Volodymyr Danylynk und Andrey Bastunets

 Deutsch-ukrainischer Journalistenaustausch: Mit dabei Volodymyr Danylynk und Andrey Bastunets Foto: Bennohaus

Münster - 

Wird es in zehn Jahren noch die gedruckte Zeitung geben? „Sicher“, glaubt Volodymyr Danylynk, Herausgeber einer Lokalzeitung aus der Ukraine, „bei uns gibt es Gegenden, in denen es keinen Strom und kein Internet gibt.“ Aber die Zeitung kommt an.

Von Günter Benning

Wie unterschiedlich Medienmacher ihre Welten erleben, machte eine Gespräch im Bennohaus deutlich. Ukrainische und weißrussische Journalisten, Publizistikdozenten und Studenten der Universität Kiew nehmen dort an einem mit EU-Geldern geförderten Programm teil, das Lokal- und Regionaljournalismus „für soziale und politische Teilhabe“ fördern soll.

„Oligarchen beherrschen unsere Zeitungen“, sagt Danylynk, der Beispiele für die Abhängigkeit der Medien hatte. Wenn es nicht die Politiker sind, versuchen Verwaltungen Einfluss auf die Medien zu nehmen, indem sie Anzeigen oder Zuschüsse verweigern.

Erstmals nahmen an dem Projekt auch Journalisten aus Weißrussland teil. Andrey Bastunets berichtete von verschwundenen und ermordeten Journalisten. Bei einem Durchschnittsgehalt von 200 Euro im Monat ist es mit der wirtschaftlichen Unabhängigkeit der Journalisten nicht weit her.

Günter Benning, Redakteur dieser Zeitung berichtete von deutschen Lokalmedien, die heute multimedial arbeiten. Die gesetzlich fixierte Unabhängigkeit der Presse sei die Basis für das Vertrauen, das Leser in die gedruckten Medien haben.

Auch in der Ukraine geben es solche Gesetze, sagte Danylynk: „Aber niemand hält sich daran.“ Das Projekt, so Bennohaus-Chef, Dr. Joachim Musholt, werde vom Auswärtigen Amt gefördert und diene dem Aufbau zivilgesellschaftlicher Strukturen in der Ukraine.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4320289?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F