Fr., 02.12.2016

Kühlender Autolack BASF Coatings gewinnt Preis: Elegant und ökologisch

In Berlin: Stefan Sickert (Produktmanagement Basislacke), Stephan Schwarte (Leiter Pigmentdispersion & Innovative Colors

In Berlin: Stefan Sickert (Produktmanagement Basislacke), Stephan Schwarte (Leiter Pigmentdispersion & Innovative Colors Foto: Kühnapfel Fotografie

Münster - 

Die BASF Coatings wurde als einer von acht Preisträgern mit dem diesjährigen „Bundespreis Ecodesign“ ausgezeichnet. Die Idee des Teams: Ein kühlender Autolack, damit die Klimaanlage auch mal Pause hat.

Von Anna Spliethoff

Steht ein Auto im Sommer lange in der Sonne, heizt es sich stark auf. Die Klimaanlage sorgt dafür, dass der Fahrer nicht schwitzen muss. Der nötige Energieaufwand ist enorm.

Um die unerwünschte Erwärmung zu verhindern, hat ein Team der BASF Coatings einen kühlenden Lack entwickelt – und wurde dafür mit dem diesjährigen „Bundespreis Ecodesign“ ausgezeichnet. Der Preis wurde am Montag im Umweltbundesamt in Berlin übergeben.

Bereits zum fünften Mal wurden ökologische Produkte mit ansprechendem Design ausgezeichnet, hieß es in einer Mitteilung des Bundesamtes. Die Relevanz umweltfreundlichen Konsumverhaltens betonte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks in ihrer Ansprache: „Ökologische Produkte müssen Teil der alltäglichen Kaufentscheidung werden. Damit dies gelingt, müssen sie nicht nur umweltfreundlich, sondern auch ein Hingucker sein.“

Der kühlende Autolack mit dem Namen „Cool Coatings“ sei das Ergebnis jahrelanger Arbeit, erläuterte Pressesprecher Jörg Zumkley. Die Zusammensetzung des Lacks und die verwendeten Pigmente ergeben ein „besonderes Zusammenspiel“, erklärte er. Die Sonneneinstrahlung werde reflektiert, weshalb sich der Wagen weniger aufheize. „Im Innenraum ist es bis zu vier Grad kühler“, so Zumkley.

Durch den kühlenden Lack müsse die Klimaanlage weniger Arbeit leisten, wodurch es zu Einsparungen von Energie komme. Vor allem bei Elektroautos sei dies spürbar: „Man hat bis zu 20 Prozent mehr Reichweite.“ Mittlerweile sei die Technik bei „allen Farbtönen möglich“, auch wenn dunkle Farben weiterhin weniger Licht reflektieren und so mehr Wärme ins Auto lassen.

„Für uns ist das die Wertschätzung unserer Leistung“, bewertet Zumkley die Bedeutung des Preises für das Unternehmen. Der Lack habe deutlich mehr Funktionalität als „nur schön auszusehen“. Wichtig sei auch: „Farbe ist mehr als nur schmückendes Beiwerk.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471760?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F