Fr., 09.12.2016

Grundstücksverkauf perfekt Grünes Licht für neue Hotels

Zwei neue Hotels entstehen an der Ecke Von-Steuben-Straße / Herwarthstraße. In den Neubau an der Ecke sowie einen daneben liegenden Bau aus den 1930er-Jahren (l.) zieht ein „Novotel“ ein, zwischen Neubau und Parkhaus Engelenschanze (r.) ein „Ibis Budget“.

Zwei neue Hotels entstehen an der Ecke Von-Steuben-Straße / Herwarthstraße. In den Neubau an der Ecke sowie einen daneben liegenden Bau aus den 1930er-Jahren (l.) zieht ein „Novotel“ ein, zwischen Neubau und Parkhaus Engelenschanze (r.) ein „Ibis Budget“. Foto: PSP Weltner Louvieaux

Münster - 

Die Hotelprojekte an der Herwarthstraße gewinnen an Fahrt. Schon in Kürze sollen an gleich drei verschiedenen Stellen die Bauarbeiten beginnen.

Von Martin Kalitschke

Grünes Licht für den Bau von zwei neuen Hotels an der Ecke Von-Steuben-Straße / Herwarthstraße . In der kommenden Woche werden der Investor und die Stadt Münster den Verkauf des Grundstücks besiegeln. Dies hat das Amt für Immobilienmanagement bestätigt.

In einen Neubau direkt an der Ecke sowie ein benachbartes Gebäude aus den 1930er-Jahren, das umfassend saniert wird, zieht ein Vier-Sterne-Hotel der Novotel-Kette ein, in einen weiteren Neubau zwischen dem Novotel und dem Parkhaus Engelenschanze ein „Ibis Budget“ (zwei Sterne).

Investor ist ein Geschäftsmann aus Paris, berichtet Christa Ransmann vom Amt für Immobilienmanagement. Der Mann sei noch recht neu auf dem deutschen Markt, nach Heidelberg und Regensburg sei Münster die dritte Stadt, in der er sein Geld anlegt. Der Investor habe versprochen, das Gebäude auch nach der Fertigstellung zu behalten. Die Accor-Gruppe, zu der sowohl Novotel als auch Ibis Budget gehören und die wenige Meter entfernt auch noch ein Ibis-Hotel betreibt, werde die Immobilien anmieten. Die Investitionssumme liegt laut Ransmann im zweistelligen Millionenbereich.

Das Eckgebäude, das nun abgerissen wird, wurde früher von der Verwaltung genutzt und stand dann jahrelang leer. 2009 scheiterte ein Vermarktungsversuch, erst eine europaweite Ausschreibung 2014 endete erfolgreich. Unmittelbar danach hieß es zunächst, dass die Bauarbeiten 2016 starten sollen. Mit dem Grundstücksverkauf verpflichtet sich der Investor automatisch, innerhalb von sechs Monaten mit dem Projekt zu beginnen.

Mit der Fertigstellung rechnet Christa Ransmann in der zweiten Jahreshälfte 2018. Sowohl das Novotel als auch das Ibis Budget werden jeweils 120 Zimmer anbieten.

Weitere rund 240 Zimmer sollen auf der gegenüberliegenden Straßenseite entstehen, wo sich bis Ende vergangenen Jahres das Mercure-­Hotel befand. Im Januar werden die Abrissarbeiten starten, so ein Sprecher der Bremer Zech Group, die hier künftig das „ Hotel Atlantic “ betreiben will. Die Neubauarbeiten werden voraussichtlich im zweiten Halbjahr starten.

Zum Kunst-Weltereignis „Skulptur Projekte 2017“ wird damit voraussichtlich keines der drei Hotels fertig – aber wohl immerhin zum Katholikentag 2018, zu dem ebenfalls viele Besucher erwartet werden.

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4487710?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F