Do., 02.03.2017

Rund 840 Kitaplätze fehlen Engpass für unter Dreijährige

Die Kita-Plätze für die unter Dreijährigen sind in diesem Jahr wieder knapp.

Die Kita-Plätze für die unter Dreijährigen sind in diesem Jahr wieder knapp.

Münster - 

Auch im kommenden, am 1. August, beginnenden Kitajahr gibt es wieder nicht genügend Plätze. Für die unter Dreijährigen fehlen rund 840.

Von Karin Völker

Die Kitaplätze für die unter Dreijährigen Kinder in Münster reichen auch zum kommenden Jahr nicht aus. Über das Anmeldesystem der Stadt, den Kita-Navigator wurden sich 2715 der sogenannten u3-Kinder angemeldet, zur Verfügung stehen ab dem 1. August aber nur 1855 freie Plätze. Diese Zahlen nannte Jugendamtsleiterin Anna Pohl am Mittwochabend im Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien.

Für die über-dreijährigen Kinder (ü3) sind genügend Plätze vorhanden. Angemeldet für die Kita wurden 1151 ü3-Kinder, ab August werden 1161 Plätze für sie zur Verfügung stehen.

Mehr zum Thema:

Betreuung2500 neue Kita-Plätze bis 2020

Personalmangel in Kitas: Erzieher dringend gesucht

Kontroverse Debatte: Kita-Träger kommt aus Esslingen

Urteil wegen fehlender Kitaplätze: Bisher keine Elternklagen

Anders als bei den angemeldeten unter Dreijährigen: Bei den zum Sommer 1855 freien Plätzen sind bereits die Plätze bei Tageseltern (ca. 380) und die erstmalig zu diesem Termin zur Verfügung stehen 240 zusätzlichen Plätze in neuen Einrichtungen mit eingerechnet.

Trotz Kita-Navigator müssen die Eltern ihre Kinder gleichzeitig direkt bei ihrer Wunscheinrichtung anmelden. Die Kitas vergeben seit dem 9. Februar an die Eltern Platzzusagen, Eltern müssen die angebotenen Plätze innerhalb von zwei Wochen annehmen oder ablehnen. Die dann frei gebliebenen Plätze werden in Nachrückverfahren von den Kitas besetzt. Ab dem 1. April übernimmt das Jugendamt die Vermittlung der Plätze für Eltern, die bis dahin noch keine Zusage erhalten haben. Pohl berichtete dem Ausschuss, dass die Verwaltung aktuell 241 sogenannten „Optionsplätze“ in den bestehenden Kitas verabredet habe. Das bedeutet, dass die Einrichtungen jeweils einige Kinder über ihre Kapazität hinaus aufnehmen.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4676888?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F