Di., 20.06.2017

Nachwuchs im Allwetterzoo Münster Hochbedrohte Primatenart: Drei Varis auf einen Streich

Drei Varis auf einen Streich kamen im April auf die Welt und erkunden jetzt den Allwetterzoo.

Drei Varis auf einen Streich kamen im April auf die Welt und erkunden jetzt den Allwetterzoo. Foto: Allwetterzoo Münster

Münster - 

Drei auf einen Streich – nach den Zwillingen aus 2016 brachte Mutter „Maria Letizia“ am 28. April gleich drei kleine Varis zur Welt. Alle drei sind wohl auf und erkunden jetzt nach und nach ihre Innenanlage, so dass die Zoobesucher mit etwas Glück in die niedlichen Vari-Knopfaugen blicken können.

Die drei sind der zweite Wurf von Mutter „Maria Letizia“ und Vater „Jack“, heißt es in einer Pressemitteilung des Zoos. 2016 brachte nämlich nach 13 Jahren Vari-Babypause die erst 2015 aus Spanien angereiste „Maria Letizia“ die Zwillinge „Carlos“ und „Felipe“ zur Welt. Große Freude im Allwetterzoo Münster und natürlich auch bei den Zoobesuchern.

Drillinge

In diesem Jahr sind es sogar Drillinge geworden. Die Geschlechter stehen bereits fest: Männlich – weiblich – männlich, Namen haben die drei noch nicht. Traditionell darf der Pate Namensvorschläge machen, heißt es weiter.

Gemeinsam mit Mutter „Maria Letizia“, Vater „Jack“ und ihren Brüdern „Carlos“ und „Felipe“ wohnen sie in der Anlage im Menschenaffenhaus direkt neben der Pflegerküche. „Jack und die Zwillinge Carlos und Felipe waren bei der Geburt dabei“, erklärt Kuratorin Dr. Simone Schehka. „Das ist für uns eine Premiere und auch sogar eine kleine Sensation“, freut sich Schehka.

„Dass der Vater und die Geschwister bei der Geburt dabei sind und auch anschließend, also jetzt, die Familie zusammen bleibt, ist nicht immer so. Häufig zieht sich die Mutter mit ihren Jungtieren zurück. Maria Letizia ist eine tolle Mutter und auch Jack kümmert sich vorbildlich um die Kleinen. Im letzten Jahr war er auch schon die ganze Zeit dabei, so dass wir es einfach versucht haben und siehe da, es klappt . . .“

Auf der Roten Liste der IUCN

Varis gehören zu den Lemuren, die auf der Roten Liste der IUCN als hochbedrohte Primatenart (critically endangered) eingestuft sind. Sie kommen nur auf Madagaskar vor.

Jack kam vor 14 Jahren, im Mai 2003 im Allwetterzoo zur Welt. Maria Letizia kam erst im Februar 2015 nach Münster. Sie wurde im April 2006 in Jerez/Spanien geboren. Bislang bekamen sie zweimalig Nachwuchs im Allwetterzoo: Zwillinge in 2016 und Drillinge in 2017.

Nachwuchs im Allwetterzoo

Nachwuchs bei den Nashörnern: Der kleine Nashornbulle Amiri erkundet sein Außengehege [VIDEO]



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4943006?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F