Sa., 12.08.2017

Vorwurf der Abzocke Anwohner kritisiert Kontrolle in neuer Tempo-30-Zone

Tempo 30 gilt neuerdings auf einem Abschnitt der Mondstraße vor der Konradkirche.

Tempo 30 gilt neuerdings auf einem Abschnitt der Mondstraße vor der Konradkirche. Foto: Oliver Werner

Münster - 

Auf einem Abschnitt der Mondstraße darf nur Tempo 30 gefahren werden. Am Montag wurden vom Tiefbauamt die Schilder aufgestellt, bei einer Kontrolle wenig später tappten viele Autofahrer in die „Falle“.

Von Gabriele Hillmoth

Tempo-30-Schilder wurden am Montag auf der Mondstraße in Höhe der Konradkirche aufgestellt. Jan Kirchhoff übt heftige Kritik, dass schon ein paar Tage später die Polizei vor Ort die Geschwindigkeit kontrolliert. Tatsächlich wurden innerhalb einer Stunde zwölf Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen, bestätigt eine Sprecherin der Polizei Münster. In elf Fällen sei eine Verwarnung ausgesprochen worden, ein Autofahrer bekommt einen Bußgeldbescheid nach Hause geschickt.

Vorgehensweise der Polizei als Abzocke empfunden

Jan Kirchhoff als Anwohner empfindet diese Vorgehensweise wenige Tage nachdem die Tempo-30-Zone eingerichtet worden sei als Abzocke. Seiner Meinung nach hätte man auf die Veränderung hinweisen können. Zumal gerade in diesem Bereich auch aufgrund der Sperrung der Umgehungsstraße viel Betrieb und Stau gewesen sei.

Polizei und Verkehrsbehörde der Stadt bezeichnen diesen Abschnitt auf der Mondstraße, an dem sich unter anderem eine Senioreneinrichtung befindet, als schutzwürdige Zone.

Straßenverkehrsbehörde verteidigt Polizei-Kontrollen

„Wenn die Verkehrsschilder stehen, dann muss ich mich daran halten“, betont Werner Schulik, Fachstellenleiter der Straßenverkehrsbehörde. „Grundsätzlich kann sofort kontrolliert werden“, ergänzt er. Anders übrigens als beim falschen Parken, wo nach Meinung des Experten eine Vier-Tages-Regelung gilt. Schulik spricht im Zusammenhang mit der neuen Zone von erheblichen Gefahrenmomenten und bezeichnet das neue Seniorenheim als sensible Einrichtung. Die Straßenverkehrsbehörde ordnete die Tempo-30-Zone darum bereits Ende Juli an.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5071881?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F