Fr., 15.09.2017

Münster-Barometer Stadionkosten: Stadt soll sich beteiligen

 

Das Stadion an der Hammer Straße besitzt zwar inzwischen eine halbwegs moderne Tribüne, steht ansonsten aber vor dem Verfall. Foto: Jürgen Peperhowe

Münster - 

Der Streit um die Zukunft des Preußen-Stadions geht weiter. Aber was meinen die Münsteraner?

Von Karin Völker

Die meisten Münsteraner meinen, die Stadt sollte sich an einer Sanierung des Preußen Stadions beteiligen. Knapp 73 Prozent sind sich in dieser politisch durchaus umstrittenen Frage einig. Sogar knapp 80 Prozent finden, die Stadt sollte einen Beitrag zur Infrastruktur leisten, wenn ein neues Fußballstadion an anderer Stelle gebaut würde. Von Straßen oder neuen Strecken des öffentlichen Nahverkehrs profitierten schließlich alle Münsteraner, so erklärten viele Befragte ungefragt ihre Haltung.

Das sind Ergebnisse des aktuellen repräsentativen Münster-Barometers der Forschungsgruppe Bema am Institut für Soziologie der Universität Münster im Auftrag unserer Zeitung. Befragt wurden 1094 wahlberechtigte Münsteraner.

Sanierung oder Neubau – die Frage ist alles andere als entschieden. Die Bevölkerung befürwortet dabei, wie schon bei m Münster-Baronmeter im Frühjahr, in hohem Maße eine Sanierung des bestehenden Stadions an der Hammer Straße. 44,2 Prozent der Befragten entschieden sich für diese Lösung. 17,2 Prozent wünschen sich einen Neubau an der Hammer Straße, 15,9 Prozent einen Neubau an anderer Stelle in Münster, nur und zwölf Prozent einen Neubau außerhalb des Stadtgebiets.

Lediglich 10,7 Prozent ist der Meinung, es könne im bestehenden Stadion alles so bleiben wie bisher.

Die Dreiviertel-Mehrheit für eine städtische Finanzbeteiligung übersteigt deutlich den Anteil der Münsteraner, die sich überhaupt für den Verein interessieren. Nur rund 45 Prozent der Bevölkerung in der Stadt erinnert sich, jemals ein Spiel der Preußen im heimischen Stadion besucht zu haben.

Mehr zum Preußenstadion

Preußen-Stadiondebatte:  Eine Chronologie der letzten 27 Jahren

Studie: Drei Stadion-Standorte sind denkbar

Preußenstadion: Wie geht es mit der Suche nach einem Stadion-Standort in Münster weiter?

Stadion-Pläne: Preußen-Adler zeigt Krallen in der Stadionfrage

"Es gab nie einen Neubau-Verzicht": Hätte es die Neubaupläne für ein Stadion nie gegeben, wenn im vergangenen Jahr der Bebauungsplan für den Sportpark Berg Fidel fertig gewesen wäre? Durchaus vorstellbar! Weitere Informationen

Mehr zum Thema



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5150668?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F